Amazon-Dienst

Amazon Prime Video: Neues Design für leichtere Navigation

Amazon werkelt an einem neuen Design für Prime Video. Der Rollout soll in der zweiten August­hälfte erfolgen.

Die welt­weit 150 Millionen Nutzer des Strea­min­griesen Prime Video müssen sich bald umge­wöhnen. Die Benut­zer­ober­fläche mit dem Über­blick über alle verfüg­baren Serien, Filme und Sport­sen­dungen ändert ihr Erschei­nungs­bild, wie das US-Unter­nehmen Amazon gestern mitteilte.

Der Look in dunklen Farben erin­nert entfernt an die Start­seite des Konkur­renten Netflix.

Leich­tere Navi­gation

Prime Video bekommt bald einen neuen Look Prime Video bekommt bald einen neuen Look
Bild: Amazon
Dank des neuen Navi­gati­ons­menüs soll das Strea­ming­publikum das Gesuchte künftig leichter finden können. Das neue Design soll etwa die Unter­schei­dung erleich­tern, welche Videos in der Prime-Mitglied­schaft enthalten sind und welche zusätz­lich Geld kosten.

Neue Haupt- und Unter­seiten sind dazu da, die Suche zu verbes­sern. Dazu sollen auch "Karus­sells" beitragen, die Sendungen und Titel neben­ein­ander als Über­sicht aufblät­tern.

Rollout des neuen Designs ab August

Amazon kündigte an, das neue Menü schritt­weise in der zweiten August­hälfte für verschie­dene Regionen und Anwen­dungen einzu­führen. Die Benut­zer­ober­fläche ändert sich welt­weit, aller­dings nach und nach.

Deutsch­land gehört nach Angaben einer Spre­cherin zu den ersten Ländern, in denen die neue Optik zum Einsatz kommt. Die geplanten Ände­rungen betreffen sämt­liche Anwen­dungen, also verschie­dene Apps, vernetzte Geräte und auch den Strea­ming-Stick Fire TV.

In einer weiteren News wird thema­tisiert, wie Netflix gegen Account-Sharing vorgehen will.

Mehr zum Thema Streaming