Teurer

Amazon Prime Now: Liefergebühren werden teurer

Amazon hat den Mindestbestellwert für die kostenfreie Zwei-Stunden-Lieferung bei Prime Now erhöht. Auch Lieferungen innerhalb einer Stunde sind teurer geworden.
AAA
Teilen (7)

Prime Now mit höheren LieferkostenPrime Now mit höheren Lieferkosten Amazon hat die Rahmen­bedingungen für seinen Sofort-Liefer-Service Prime Now angepasst. Der für die kostenlose Lieferung notwendige Mindest­bestellwert wurde erhöht und auch die Versandkosten für die Lieferung innerhalb einer Stunde sind teurer geworden, wie auf der Webseite zu lesen ist. Über Prime Now bietet Amazon einen ausgewählten und deutlich übersichtlicheren Teil seines Sortiments zur Sofort-Lieferung an. Der Händler konzentriert sich dabei vor allem auf Produkte aus den Bereichen Lebensmitteln inklusive lokaler Marken, Drogerieartikeln, Bücher, Spielwaren, DVDs, Kleidung und Elektronik.

Prime Now steht Prime-Kunden von Amazon in den Städten Berlin und München zur Verfügung. Einige Ortsteile können aber auch hier von der Lieferung ausgeschlossen sein. Amazon bietet daher einen Postleit­zahlen-Prüfer an.

Eingekauft werden kann sowohl über den Browser als auch die Prime-Now-App. Der Mindest­bestellwert beträgt 15 Euro. Bislang erhielten die Kunden ihre Bestellung innerhalb von zwei Stunden kostenfrei, wenn sie für mindestens 20 Euro bei Prime Now eingekauft haben. Nun hat Amazon diese Grenze verdoppelt. Um die Lieferung weiterhin kostenfrei zu erhalten, muss somit ein Bestellwert von 40 Euro erreicht werden. Anderenfalls berechnet der Händler für die Zwei-Stunden-Lieferung eine Gebühr von 3,99 Euro pro Bestellung.

Lieferung innerhalb einer Stunde ebenfalls teurer

Wer es ganz eilig hat, kann sich seine Prime-Now-Bestellung auch innerhalb eines Ein-Stunden-Fensters liefern lassen. Dafür bezahlten Kunden bislang unabhängig vom Einkaufswert 6,99 Euro. Nun wurde auch diese Gebühr erhöht - auf 7,99 Euro pro Bestellung. Amazon Prime Now liefert Montag bis Samstags zwischen 8 und 24 Uhr an die Kunden.

In Berlin kooperiert Amazon Prime Now mit lokalen Händlern. So können Kunden Sets von Kochhaus und Bio-Produkte von basic nach Hause bestellen.

Teilen (7)

Mehr zum Thema Amazon