Musik-Streaming

Amazon Prime Music: Die neue Musik-Flatrate im Test

Wir haben das seit wenigen Tagen in Deutschland verfügbare Amazon Prime Music einem Test unterzogen. Dazu haben wir die App auf zwei Smartphones installiert und Radiokanäle, Playlists und weitere Features unter die Lupe genommen.
AAA
Teilen (1)

Amazon Prime Music im Test

Seit Ende vergangener Woche ist Amazon Prime Music in Deutschland verfügbar. Dabei handelt es sich nicht um einen direkten Konkurrenten zu Anbietern wie Spotify, Deezer oder Napster. Das Angebot ist deutlich eingeschränkter. Dafür kann es für die Nutzer mit einem Amazon Prime Konto ohne weitere Kosten genutzt werden, während bei den Mitbewerbern abseits werbefinanzierter Angebote Monatspreise zwischen 8 und 10 Euro anfallen.

Amazon Prime Music kann mit dem PC oder Mac oder auch mit Apps auf dem Smartphone bzw. Tablet genutzt werden. Dabei werden neben den eigenen Geräten von Amazon beliebige Android-Handhelds, iPhone und iPad sowie Sonos-Soundsysteme unterstützt. Auch bei den Auto-Entertainment-Systemen von BMW und Mini ist Amazon Prime Music vertreten. Wir haben uns das Angebot einmal angesehen.

Auf Seite 2 sehen Sie die Startseite der Android-App von Amazon Prime Music.

Amazon Prime Music ausprobiert
1/6 – Foto: teltarif.de
  • Amazon Prime Music ausprobiert
  • Radioikanäle aus verschiedenen Sparten
  • Direkte Auswahl des gewünschten Genres
  • Start eines Radiokanals bei Amazon Prime Music
  • Neue Alben entdecken
Teilen (1)

Mehr zum Thema Musik