Verzögerung

Amazon Prime Day: Verzögerung bis Oktober möglich

Amazons Prime Day wird wohl nicht mehr im Juli abge­halten. Einem Bericht zufolge soll sich das virtu­elle Shop­ping-Event bis Oktober verzö­gern.

Bild aus dem vergangenen Jahr: Wann es 2020 so weit ist, wissen wir noch nicht Bild aus dem vergangenen Jahr: Wann es 2020 so weit ist, wissen wir noch nicht
Bild: Amazon, Screenshot: teltarif.de
Amazons Prime Day wird wohl nicht mehr im Juli statt­finden. Früheren Berichten zufolge sollte die bis zwei­tä­gige Ange­bots­schlacht des Online­händ­lers verschoben werden. Wann, war nicht ganz klar. Ende Mai war die Rede vom Monat September.

Nun ist ein weiterer Bericht aufge­taucht, in dem davon ausge­gangen wird, dass sich der Prime Day aufgrund der Auswir­kungen des Coro­na­virus auf Anfang Oktober verschieben wird.

Amazon Prime Day: Verzö­ge­rung bis Oktober

Bild aus dem vergangenen Jahr: Wann es 2020 so weit ist, wissen wir noch nicht Bild aus dem vergangenen Jahr: Wann es 2020 so weit ist, wissen wir noch nicht
Bild: Amazon, Screenshot: teltarif.de
Lief der Amazon Prime Day 2018 noch über einen Zeit­raum von 24 Stunden, dauerte das Online-Shop­ping-Event im vergan­genen Jahr bereits zwei Tage. Entspre­chend wurde erwartet, dass der Ange­bots­zeit­raum auch in diesem Jahr wieder über 48 Stunden statt­finden würde. Nun ist in diesem Jahr aufgrund der Auswir­kungen des Coro­na­virus vieles anders. Im Juli wird es vermut­lich keinen Amazon Prime Day mehr geben, bereits seit längerer Zeit wird von einer Verzö­ge­rung bis mindes­tens September ausge­gangen.

Nun berichtet das Nach­richten-Portal CNBC, dass sich das Online-Event bis Oktober verzö­gern könnte. Die Annahme geht darauf zurück, dass Amazon Dritt­händ­lern ein Platz­hal­ter­datum in der Woche vom 5. Oktober mitge­teilt haben soll. Einen endgül­tigen Termin gibt es also nach wie vor nicht. Die Nennung einer konkreten Woche ist jedoch ein konkre­terer Anhalts­punkt, als es in voran­ge­gangen Infor­ma­tionen und Speku­la­tionen der Fall war.

In dem Bericht heißt es aller­dings weiter, dass ein Amazon-Spre­cher in einer Erklä­rung gegen­über CNBC gesagt haben soll, dass keine Ankün­di­gungen bezüg­lich eines Prime Day gemacht worden sind. Der Prime Day Anfang Oktober erscheint natür­lich recht spät, weil in der Regel die Weih­nachts­saison bereits Ende November einge­läutet wird.

Ein verscho­bener Prime Day bedeutet nicht, dass es keine Ange­bote gibt. Seit 1. Juli gibt es beim Amazon "Sommer­an­ge­bote". Der Händler wirbt mit bis zu 40 Prozent Rabatt auf Waren. Um welche Sparten es sich dabei handelt und wie lange die Aktion noch läuft, lesen Sie in einer weiteren News.

Mehr zum Thema Verbraucher