Überarbeitet

Schneller und schärfer: Amazon stellt neuen Kindle Paperwhite vor

Kindle Matchbook bietet E-Books gekaufter Bücher gegen Gebühr
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen

Amazon hat seinen E-Book-Reader Kindle Paper­white neu aufgelegt. Im Gegensatz zur bisher verkauften Version verfügt die neue Generation laut Amazon über einen 25 Prozent schnelleren Prozessor, der den Seiten­wechsel innerhalb der E-Books nochmals beschleunigen soll. Den Touchscreen sowie die Beleuchtung des neuen Kindle Paperwhite hat der Hersteller ebenfalls über­arbeitet. Die Folge sollen noch höhere Kontraste und ein klareres Schrift­bild sein.

Schneller und schärfer: Amazon stellt neuen Kindle Paperwhite vorAmazon legt den Kindle Paperwhite neu auf Neben der über­arbeiteten Hardware bringt "der neue Kindle Paperwhite" - wie ihn Amazon nennt - auch software­seitige Änderungen mit. Zu diesen gehören unter anderem die Funktionen PageFlip und Smart-Lookup. Mit PageFlip können Nutzer nun offenbar quer durch das E-Book lesen oder von Kapitel zu Kapitel springen, ohne die zuletzt gelesene Seite zu verlieren. Smart-Lookup bietet hingegen Zugriff auf ein Wörterbuch sowie Wikipedia, der es erlaubt, Definitionen und Informationen über verschiedene Begriffe bzw. Text­passagen abzurufen, ohne die aktuelle Lese-Position im Buch verlassen zu müssen.

Vorbestellung des neuen Kindle Paperwhite ab sofort möglich

Optisch unterscheidet sich der neue Kindle Paperwhite nicht von den bisherigen Modellen. Auch die Eckdaten aus dem 6 Zoll großen Display mit Paperwhite-Technologie, einer e-Ink-Eigen­entwicklung von Amazon, sowie 2 GB Speicher­platz für E-Books sind identisch zum Vorgänger. Die Formate azw, txt, PDF und mobi unterstützt das neue Lesegerät ebenfalls weiterhin.

Amazon wird wie bisher zwei Varianten seines E-Book-Readers anbieten, deren Preise sich zur älteren Generation nicht verändert haben: die WLAN-only-Variante für 129 Euro sowie die zusätzlich mit UMTS ausgestattete Version für 189 Euro. Bei letzterer lässt sich in vielen Regionen der Erde, darunter u.a. die USA und Europa, kostenlos über das Netz von Vodafone im Shop von Amazon einkaufen.

Der neue Kindle Paperwhite kann ab sofort im Online-Shop von Amazon bestellt werden. Die Auslieferung der Geräte mit WLAN beginnt am 9. Oktober, die der UMTS-Versionen am 6. November.

Kindle eReader nun für 49 Euro

Zeitgleich mit der Ankündigung der neuen Kindle-Paperwhite-Modelle hat Amazon den Preis für den Kindle-Reader gesenkt. Statt 69 Euro zahlen Nutzer nun nur noch 49 Euro für den E-Book-Reader mit WLAN und ohne Beleuchtung. Im Test konnte das Lesegerät überzeugen. Gute Kontraste und ein durch die verwendete e-Ink/Pearl-Technologie scharfes Schrift­bild machen das Lesen angenehm. Auch hier sind Kunden aber bei ihrem E-Book-Kauf an den Shop von Amazon gebunden.

Kindle Matchbook angekündigt

In den USA hat der Online-Händler unterdes einen Service vorgestellt, der vor allem langjährigen Lesern, die zum E-Book-Reader gewechselt sind, freuen dürfte. Der im Oktober startende Dienst Kindle Matchbook bietet die Möglichkeit, in der Vergangen­heit erworbene Bücher als E-Book-Version zu beziehen. Für elek­tronischen Versionen der Bücher werden dabei nicht die tatsäch­lichen Kosten fällig, sondern die Kunden zahlen lediglich eine Gebühr von 2,99 Dollar, 1,99 Dollar oder 0,99 Dollar. Einige Exemplare soll es auch kostenfrei geben. Das Angebot gilt auch für Titel, die künftig erworben werden.

Teilen

Mehr zum Thema Amazon