Neue E-Book-Reader

Bon Voyage Paperwhite, hallo Kindle Voyage: Neue eReader von Amazon

Amazon.de hat für kurze Zeit die neue E-Book-Reader-Generation namens Kindle Voyage gelistet. Was bislang über die Aus­stattung des Paperwhite-Nachfolgers bekannt ist, was der eReader kostet und wann er auf den Markt kommt, haben wir heraus­gefunden.
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen

Traditionell im Herbst gibt es bei Amazon neue E-Book-Reader. Im vergangenen Jahr hat der Online-Händler mit der zweiten Generation des Kindle Paperwhite lediglich ein kleinere Update seines Vorjahresmodells vorgestellt. Er kam mit einem schnelleren Prozessor, einem überarbeiteten Display sowie neuen Funktionen. Die Unterschiede zwischen den beiden Paperwhite-Generationen haben wir in einem Test näher beleuchtet.

Bon Voyage Paperwhite, hallo Kindle Voyage: Neue eReader zeigen sich auf AmazonBereits nächsten Monat könnte ein neuer E-Book-Reader von Amazon kommen In diesem Jahr scheint uns ein vollkommen neues E-Book-Reader-Modell von Amazon zu erwarten. Darauf lässt zumindest die für kurze Zeit online zu findende Suchergebnisseite des Händlers schließen, von der Caschy einen Screenshot machen konnte, bevor sie wieder entfernt wurde. Auf der Liste wird neben einem neuen Kindle, der am 2. Oktober erscheinen soll, auch zwei Modelle namens Kindle Voyage aufgeführt. Letztere sollen ab dem 4. November erhältlich sein.

Neues Update eines bekannten Kindle

Beim Kindle genannten eReader scheint es sich um ein Updates des gleichnamigen Modells zu handeln, das Amazon für 49 Euro verkauft. Der neue E-Book-Reader wird ebenfalls ein 6 Zoll großes Display haben, per Touchscreen bedienbar sein und sich über WLAN mit dem Internet verbinden können. Das Display ist den Angaben zufolge entspiegelt und der Kindle kostet mit Spezialeffekten – also der auf dem Lockscreen eingeblendeten Werbung - 59 Euro.

Einige Gerüchte besagen, dass das Update des E-Book-Readers unter anderem eine Vergrößerung des internen Speichers von 2 GB auf 4 GB umfassen soll. Ebenfalls ist der Einbau eines neueren Prozessors denkbar. Aufgrund des nur geringen Preisanstiegs um 10 Euro werden die Neuerungen wahrscheinlich aber überschaubar bleiben.

Löst Voyage den Paperwhite ab?

Bon Voyage Paperwhite, hallo Kindle Voyage: Neue eReader zeigen sich auf AmazonScreenshot der Suchanfrage auf Amazon.de Anders sieht es beim Kindle Voyage aus. Der Name lässt auf eine vollkommen neue E-Book-Reader-Generation schließen. Der Kindle Paperwhite, den Amazon 2012 als Nachfolger des Kindle Touch vorgestellt hat, erhielt seinen Namen aufgrund des Paperwhite-Displays. Die zweite Generation besaß jedoch bereits ein eInk-Display namens Carta, das der bekannten Pearl-Technologie folgte - der Name Paperwhite war somit nur noch ein Relikt der Vergangenheit.

Die Angaben in den auf der deutschen Amazon-Seite aufgetauchten Suchergebnissen halten sich in Grenzen. Wir erfahren lediglich, dass es einen E-Book-Reader namens Kindle Voyage geben wird, der in der WLAN-Version 189 Euro und mit zusätzlichem UMTS 249 Euro kosten wird. Somit ist der neue Kindle weitaus teurer als der Paperwhite, der in beiden Generationen zum Marktstart für 129 Euro (WLAN) bzw. 189 Euro (3G) zu haben war. Der Kindle Voyage wird ein 6 Zoll großes Display haben, das mit einer hohen Pixeldichte von 300 ppi aufwartet und das über LEDs beleuchtet werden kann. Die Beleuchtung soll sich intelligent dem Umgebungslicht anpassen.

Eine Produktübersicht der japanischen Amazon-Seite [Link entfernt] verrät uns noch etwas mehr über den kommenden eReader. So sollen die Tasten zum Umblättern neu gestaltet worden sein und sich durch leichten Druck auf der Frontblende betätigen lassen - möglich machen dies sogenannte PagePress-Sensoren. Laut Amazon handelt es sich beim Kindle Voyage um den dünnsten E-Book-Reader des Herstellers. Er hat Maße von 16,2 mal 11,5 Zentimeter und ist lediglich 0,8 Zentimeter dünn. Das Gewicht des 3G-Modells wird mit 186 Gramm angegeben, womit der Voyage etwas leichter wäre als der Kindle Paperwhite.

Teilen

Mehr zum Thema Amazon