Bücherregen

E-Book-Flat Kindle Unlimited für 9,99 Euro bei Amazon

Vor wenigen Wochen startete Amazon in den USA seine E-Book-Flatrate Kindle Unlimited. Nun ist das Angebot auch in Deutschland erhältlich. Ob es einen Haken gibt, sagen wir Ihnen in dieser Meldung.
Von Jennifer Buchholz
AAA
Teilen

Die E-Book-Flat Kindle Unlimited gibt es bei Amazon für 9,99 EuroDie E-Book-Flat Kindle Unlimited gibt es bei Amazon für 9,99 Euro Amazon startet nun auch in Deutschland seine E-Book-Flatrate. Für monatlich 9,99 Euro erhalten Amazon-Kunden mit Kindle Unlimited den Zugriff auf über 650 000 E-Books aus dem Amazon-Sortiment. Allerdings lassen sich die heruntergeladenen E-Books nur über einen Kindle-E-Book-Reader oder die Kindle-Lese-App lesen.

Welche Titel mit Kindle Unlimited erhältlich sind, lässt sich anhand des entsprechenden Filters schnell herausfinden. So können mit der Flatrate beispielsweise Reihen wie Harry Potter oder Perry Rhodan heruntergeladen werden. Und auch die derzeitige Top-10-Bestsellerliste von Amazon ist mit Kindle Unlimited abgedeckt. Die Bücher können nach dem Herunterladen offline sowie onlnie gelesen werden.

Ein herausragendes Angebot?

Auf den ersten Blick ist die E-Book-Flat im Vergleich zu den Angeboten von Readfy oder Skoobe hervorstechend. Bei Readfy oder Skoobe können Kunden ebenfalls für einen gewissen Betrag oder die Einbindung von Werbung Buchtitel aus dem jeweiligen E-Book-Sortiment herunterladen und lesen. Zwar bietet Amazon in seinem E-Book-Bereich seinen Kunden eine größere Auswahl an Titeln an, wiederum muss hierbei auch bedacht werden, dass sich unter den angebotenen E-Books viel englischsprachige Literatur sowie Selbstpublikationstitel befinden. So liegen in deutscher Sprache etwa 400 000 Titel (Korrektur der dpa: 40 000 Titel) vor. Darüber hinaus ist nicht das gesamte E-Book-Angebot in der Flatrate Kindle Unlimited mit inbegriffen.

Besonders den Autoren sind die immer populärer werdenden E-Books-Flats ein Dorn im Auge. Durch die Abo-Modelle erhalten diese für ihre Titel prozentual weniger Geld (1 bis 17 Cent anstatt bis zu 1,20 Euro) als ohne Flatrate.

Seit einiger Zeit gibt es ein vergleichbares Szenario bei der Filmindustrie, die sich über Streaming-Dienste sowie Filesharing beschwert. Wie sich herausstellte, wurde diese Branche hierdurch jedoch nicht negativ beeinflusst. Wie sich der Markt durch die E-Book-Flats verändert, wird sich erst in einigen Monaten oder gar Jahren zeigen.

Teilen

Mehr zum Thema E-Book