Top-Modell

Neuer Kindle: Amazon-eReader der Spitzenklasse kommt

In der kommenden Woche will Amazon Details zu seinem neuen E-Book-Reader der Spitzenklasse verraten. Das hat Amazon-Chef Jeff Bezos via Twitter bestätigt. Wird der neue eReader womöglich wasserfest?
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen

In der kommenden Woche will Amazon Details über einen neuen E-Book-Reader verraten, der in den Startlöchern steht. Das hat Amazon-Chef Jeff Bezos aktuell über Twitter angekündigt. Bei dem Spitzenmodell, wie es Bezos nennt, handelt es sich um Amazons E-Book-Reader in der mittlerweile achten Generation. Unklar ist derzeit allerdings noch, ob Amazon einen weiteren Kindle Paperwhite oder gar einen neuen Kindle Voyage vorstellen wird. Denn abgesehen von der Bestätigung, dass es ein neues Modell geben wird, schweigt sich Bezos noch aus.

Neuer Kindle: Amazon-eReader der Spitzenklasse kommtNeuer Kindle von Amazon steht in den Startlöchern Im vergangenen Jahr hat Amazon mit dem New Kindle Paperwhite ein Update des 2012er-Modells auf den Markt gebracht. Dieser besitzt ein e-Ink-Display mit einer deutlich höheren Auflösung von 1440 mal 1080 Pixel - die gleiche Auflösung, die auch der Kindle Voyage von 2014 besitzt. Amazon bietet beide Modelle aktuell noch an. Der Kindle Paperwhite startet bei Preisen ab 119,99 Euro, der Kindle Voyage ist ab 189,99 Euro zu haben. Alternativ vertreibt Amazon mit dem Kindle genannten Gerät ein einfaches Modell seiner eReader für 69,99 Euro.

Spekulationen über die Ausstattung des neuen eReaders

E-Book-Reader geben nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten für individuelle Funktionen. Amazon könnte beim neuen Modell nochmals die Displayauflösung nach oben schrauben, womöglich wird sogar eine neue Displaytechnologie eingesetzt. Den gleichen Schritt ging der Hersteller bereits mit dem Paperwhite-Display, das allerdings nur in einem eReader zum Einsatz kam, bevor es wieder von e-Ink-Displays abgelöst wurde. Auch ein farbiges Modell ist denkbar. An der beliebten 6-Zoll-Größe wird vermutlich nichts verändert.

Möglich wäre auch, dass Amazon einen E-Book-Reader vorstellt, der wasserfest ist. Ein solches Modell fehlt dem Hersteller in seiner Produktliste noch. Wasserfeste eReader sind derzeit im Trend - viele Hersteller wie Tolino, Kobo und Bookeen haben derartige Geräte im Angebot. Für welche Besonderheiten sich Amazon auch immer entschieden hat, in der kommenden Woche werden wir schlauer sein. Denn dann gibt das Unternehmen genaue Details zum neuen Kindle-eReader bekannt oder stellt diesen sogar schon offiziell vor.

Eine Auswahl an derzeit verfügbaren E-Book-Readern von Amazon und anderen Herstellern finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Teilen

Mehr zum Thema Amazon