Übersicht

Echo-Vergleich: Mehr Durchblick bei Amazons Alexa-Familie

Amazon hat für seine Sprachas­sistentin Alexa verschie­dene Echo-Gewänder entwi­ckelt. Das sind mitt­lerweile aber einige und man kann leicht den Über­blick verlieren. Wir haben Echos sowie Erwei­terungen in einer Über­sicht zusam­menge­stellt.

Der Echo Dot von Amazon ist mitt­lerweile vielen ein Begriff. Mit dem preis­güns­tigen kleinen Puck lässt sich die Sprachas­sistentin Alexa des Online-Versand­händ­lers und Elek­tronik­herstel­lers eigener Marken nutzen. Gibt man Alexa in die Such­maske der Amazon-Webseite ein, kann sich der Surfer aller­dings leicht verloren vorkommen. Mitunter werden eine Viel­zahl an Echo-Geräten ange­zeigt, die alle­samt Alexa behei­maten.

Amazon hat einige Geräte bereits weiter­entwi­ckelt, weshalb es von den Modellen verschie­dene Genera­tionen gibt. Da der Händler die Geräte der älteren Genera­tion teil­weise als gene­ralüber­holt anbietet, sind diese eben neben der aktu­ellen Genera­tion auch noch zu haben. Deshalb haben wir verfüg­bare Echo-Geräte in einer Über­sicht zusam­menge­stellt.

Amazon Echo, Echo Dot, Echo Plus, Echo Show und Echo Spot

Echo Dot (2. und 3. Generation), Echo (2.), Echo Plus (1.), Echo Plus (2.), Echo Show (1.), Echo Show (2.) Echo Show 5 und Echo Spot (v.l.) Echo Dot (2. und 3. Generation), Echo (2.), Echo Plus (1.), Echo Plus (2.), Echo Show (1.), Echo Show (2.) Echo Show 5 und Echo Spot (v.l.)
Fotos: Amazon, Montage: teltarif.de
Bei dem Amazon Echo Dot handelt es sich um den bekann­testen Alexa-Laut­spre­cher. Das kleine Gerät wird oft beworben und ist gefühlt fast nie zu seiner unver­bind­lichen Preis­empfeh­lung von 59,99 Euro zu haben. Meis­tens ist das Gerät redu­ziert und war schon für rund 20 Euro erhält­lich. Derzeit kostet es in der dritten Genera­tion 34,99 Euro. Die zweite Genera­tion gibt es mit 26,99 Euro ein wenig güns­tiger.

Optisch bietet die dritte Genera­tion von Haus aus einen Stoff­überzug und wiegt im Gegen­satz zur zweiten Genera­tion fast das doppelte. Der Laut­spre­cher­klang soll bei der neuen Genera­tion unter anderem besser sein, was sicher­lich ein Vorteil ist, wenn der Nutzer Musik direkt über den kleinen Puck genießen und ihn nicht erst mit einem externen Laut­spre­cher kombi­nieren will.

Vergleicht man die verschie­denen Echo-Geräte mitein­ander, stellt man schnell fest, dass die Unter­schiede verstärkt in der Laut­spre­cher­qualität liegen. Beispiel: Der schlicht als "Echo" benannte Woofer-förmige Alexa-Speaker der zweiten Genera­tion verfügt über ein Dual-Laut­spre­cher-System mit Dolby-Sound. Auf das Feature muss der kleine Dot verzichten.

  Echo Dot Echo Echo Plus Echo Show Echo Spot
2. Gen. 3. Gen. 2. Gen. 1. Gen. 2. Gen. 1. Gen. 2. Gen. 5
Laut­spre­cher k.A. 41 mm 63 mm (Woofer)
16 mm 1)
63 mm (Woofer)
20 mm 1)
76 mm (Woofer)
20 mm 1)
55 mm 50 mm 42 mm 36 mm
Dolby-Sound
(Dual-Laut­spre­cher)
nein nein ja ja ja ja ja k.A. nein
Features  
ZigBee-Hub
(inte­griert)
nein nein nein ja ja k.A. ja nein nein
Audio-Ausgang
(3,5mm-Klinke)
ja ja ja ja ja nein nein ja ja
Tasten 4 4 4 2 4 3 3 3 3
Kamera - 5 MP 5 MP 1 MP 2) VGA
(640 x 480)
Anzahl Mikro­fone 7 k.A. 7 7 k.A. 8 8 2 4
Konnek­tivität
  • Steue­rung kompa­tibler Smart-Home-Geräte
  • Musik-Strea­ming
  • Sprach­anrufe zwischen Echo- und Alexa-App-Geräten
  • Blue­tooth-Unter­stüt­zung
Sons­tiges  
Gewicht
(in g)
163 300 821 954 780 1170 1755 410 420
Display
(in Zoll)
- 7 10 5,5 2,5
akt. Preis
(UVP)
59,99 39,99
(59,99)
99,99 114,99
(149,99)
149,99 219,99 229,99 89,99 129,99
Stand: August 2019, Preise in Euro.
1) Hochton-Laut­spre­cher
2) Mit Kamera-Abde­ckung.
Der Echo Plus ist bereits in der zweiten Genera­tion erhält­lich. Die erste Genera­tion ist noch als gene­ralüber­holte Vari­ante verfügbar. Der opti­sche Unter­schied zwischen den beiden Genera­tionen ist nicht zu verkennen. Während die erste schmal ist und als in die Länge gezo­gene Röhre erscheint, kommt die zweite Genera­tion in einem gestauchten Woofer-Format daher. Der Klang produ­zierende Körper ist bei der neuen Genera­tion größer. Die Echo-Plus-Geräte sind im Vergleich mit den Dots für erwei­terte Smart-Home-Anwen­dungen inter­essant, weil hier der Funk­stan­dard ZigBee unter­stützt wird. Dieser wird zum Beispiel nicht vom "Echo" unter­stützt.

Die Echo-Show-Modelle unter­schieden sich vor allem von den anderen Echo-Geräten durch ein eigenes Display. Derzeit ist der Echo Show in der ersten und zweiten Genera­tion sowie als ein Show-Modell mit der Bezeich­nung "5" erhält­lich. Der Echo Show der ersten Genera­tion verfügt über ein 7-Zoll-Display, die zweite Genera­tion über einen 10 Zoll großen Screen. Der Echo Show 5 kann letzt­lich als Budget-Vari­ante der Modelle verstanden werden. Im Vergleich mit den anderen beiden Shows, die über 200 Euro kosten, liegt der Echo Show 5 mit 5,5-Zoll-Display bei rund 90 Euro. Der Echo Show 5 verfügt auch nicht wie die beiden anderen über den ZigBee-Stan­dard.

Der Echo Spot verfügt im Gegen­satz zu den anderen mit Display über einen kreis­runden Bild­schirm mit 2,5 Zoll - die Nacht­tisch­vari­ante sozu­sagen.

Erwei­terungs­möglich­keiten

Neben den Alexa-Spea­kern bietet Amazon noch eine Reihe von weiteren Echos an, die sich per Sprach­befehl an die Assis­tentin steuern lassen. Diese besitzen eigen­stän­dige Zusatz­features und setzen teil­weise ein kompa­tibles Echo-Gerät voraus, teil­weise aber auch nur ein externes Sound­system, um die Sprach­steue­rung damit kompa­tibel zu machen. So verlangt der Echo Input keine zweites Alexa-fähiges Echo-Gerät, sondern nur einen Laut­spre­cher. Die Verbin­dung ist über ein 3,5-mm-Audio­kabel oder per Blue­tooth möglich.

Echo Input, Echo Sub, Echo Wall Clock, Echo Connect, Echo Link, Echo Link Amp und Echo Buttons (v.l.) Echo Input, Echo Sub, Echo Wall Clock, Echo Connect, Echo Link, Echo Link Amp und Echo Buttons (v.l.)
Fotos: Amazon, Montage: teltarif.de
Beim Echo Sub handelt es sich um einen Subwoofer mit 100 Watt Leis­tung. Zur Bedie­nung erfor­dert der Bass-Liefe­rant einen Echo oder einen Echo Plus. Die Musik­wieder­gabe kann nur über ein WLAN-Netz­werk erfolgen, der Verbin­dung per Blue­tooth oder 3,5-mm-Audio­kabel ist nicht möglich. Zur Krea­tion eines "perfekten Stereo­sounds" empfiehlt Amazon, den Echo Sub entweder mit zwei Echo-Geräten der zweiten Genera­tion oder zwei Echo-Plus-Geräten der zweiten Genera­tion zu koppeln.

Wer Uhrzeit und Timer auf einen Blick haben möchte, erhält mit der Echo Wall Clock eine Wanduhr. Über ein gekop­peltes Echo-Gerät lässt sich auf diese Weise nicht nur die Uhrzeit ablesen, sondern beispiels­weise auch per Alexa-Sprach­befehl ein Timer stellen.

Mit dem Echo Connect kann ein Echo-Gerät in ein Telefon mit Frei­sprech­funk­tion verwan­delt werden. Ein Echo wird mit dem Echo Connect, dem Tele­fonan­schluss und der Strom­versor­gung verbunden. Anschlie­ßend kann per Sprach­befehl eine Nummer gewählt werden oder Alexa bedient sich aus den zuvor mit ihrem System synchro­nisierten Kontakten des Nutzers.

  Echo Input Echo Sub Echo Wall Clock Echo Connect Echo Link Echo Link Amp Echo Buttons
Typ Alexa für externe Laut­spre­cher Subwoofer für Echo Wanduhr für Echo Frei­sprech­einrich­tung für den Fest­netz­anschluss Hi-Fi-Musik auf dem Stereo­system streamen Verstärker und Hi-Fi-Musik auf dem Stereo­system streamen Inter­aktive Spiel und Steue­rung von Smart-Home-Routinen
Voraus­setzung Laut­spre­cher komp. Echo-Gerät komp. Echo-Gerät, Tele­fonan­schluss Receiver / Verstärker, Laut­spre­cher Laut­spre­cher komp. Echo-Gerät
Laut­spre­cher nein 55 mm nein
Tasten 2 1 1 1) - 1 + Laut­stär­keregler 1
WLAN ja ja nein ja ja ja nein
Blue­tooth ja nein ja k.A. ja ja ja
3,5mm-Audio-Ausgang ja nein nein nein ja ja nein
Anschlüsse - - - RJ11
(Telefon-Anschluss)
RJ45
(Ethernet)

Audio­eingang:
analog (1 x RCA L/R)
digital (1 x RCA koaxial)
optisch (Toslink)

Audio­ausgang:
analog (1 x RCA L/R, 1 x Subwoofer-RCA)
digital (1 x RCA koaxial)
optisch (Toslink)
-
Sons­tiges  
Gewicht
(in g)
79 4200 360 126,9 510 2286 52
akt. Preis
(UVP)
24,99
(39,99)
129,99 29,99 34,99
(39,99)
199,99 299,99 19,99 2)
Stand: August 2019, Preise in Euro.
1) Kopp­lungs­knopf
2) Beinhaltet 2 Echo Buttons.

Der Echo Link ist ein Konnektor für eine bestehende Stereo­anlage. In Kombi­nation mit einem weiteren Echo-Gerät, wie beispiels­weise dem Echo Plus, lässt sich Musik auf die Stereo­anlage streamen. Bei Verwen­dung des Echo Links mit passiven Laut­spre­chern, ist die Verbin­dung an einen Receiver oder Verstärker erfor­derlich. Bei dem Echo Link Amp handelt es sich prin­zipiell um den glei­chen Funk­tions­mecha­nismus, nur als 2-Kanal-Verstärker mit 60 Watt.

Die Echo Buttons kommen im farbigen Zwei­erpack und erfor­dern ein kompa­tibles Echo-Gerät. Sie können sowohl in Gesell­schafts­spielen als eine Art Buzzer verwendet werden, als auch um Smart-Home-Routinen per Knopf­druck zu akti­vieren.

Alexa-Nutzer in Deutsch­land und Öster­reich erhalten seit kurzem kosten­freien Zugriff auf die Top-Play­lists von Amazon Music, auch wenn sie keine Mitglied­schaft bei Amazon Prime besitzen. Mehr dazu lesen Sie in einer weiteren News.

Mehr zum Thema Amazon Echo