Verkaufsschlacht

Amazon Prime Day: Ab Montag zahlreiche Produkte reduziert

Am Montag und Dienstag veran­staltet Amazon seinen Prime Day. Nicht nur Amazon-Hard­ware gibts mit Rabatt, auch andere Hersteller redu­zieren die Preise. Doch Aufmerk­samkeit ist stets geboten.
AAA
Teilen (33)

Amazon Prime Day am 15. und 16. Juli
Amazon Prime Day am 15. und 16. Juli
Wie bereits berichtet startet am kommenden Montag der Amazon Prime Day, der in diesem Jahr sogar zwei Tage dauern wird. Dabei gibt es zahl­reiche Produkte wieder mit einem hohen Rabatt - es ist aber wichtig, nicht blind zu bestellen, sondern die Augen offen zu halten und den eigenen Verstand einge­schaltet zu lassen.

Außer Amazon haben bereits weitere Hersteller ange­kündigt, ihre auf Amazon ange­botenen Produkte an den Akti­onstagen mit Rabatt zu verkaufen. In vielen Fällen sieht der Inter­essent den finalen Preis aber erst, wenn er am Montag oder Dienstag die entspre­chende Produkt­seite bei Amazon aufruft.

Kunden, die Prime noch nicht kennen, aber beim Prime Day dabei sein möchten, können sich auf amazon.de/primeday anmelden und den Service 30 Tage lang kostenlos nutzen. Prime-Mitglieder können zum Prime Day zudem exklu­sive Neuheiten und limi­tierte Deals unter amazon.de/prime­dayneu­heiten anschauen und prüfen.

Diese Rabatte gibt es sicher bei Amazon-Hard­ware

Bereits heute hat Amazon aller­dings ange­kündigt, einen Teil der eigenen Hard­ware-Geräte ab Montag vergüns­tigt anzu­bieten, und dazu auch schon die Preise verraten.

Der Echo Show 5 wird im Rahmen der Aktion beispiels­weise 59,99 Euro statt 89,99 Euro kosten, also 30 Euro güns­tiger sein. Beim Fire TV Stick (Full-HD-Vari­ante) fällt der Preis um 20 Euro von 39,99 Euro auf 19,99 Euro. Das Fire HD 8 Kids Edition wird statt 124,99 Euro dann 84,99 Euro kosten, also 40 Euro güns­tiger sein. Mit 50 Euro Rabatt wird der Kindle Paper­white ange­boten (69,99 Euro statt 119,99 Euro).

Den höchsten bislang bekannten Rabatt gewährt Amazon bei der Ring Video Door­bell 2, die statt 199 Euro nur noch 139 Euro kosten wird, also 60 Euro weniger. Erwirbt der Kunde die vernetzte Türklingel zusammen mit ausge­wählten Echo-Geräten, gibt es einen zusätz­lichen Rabatt von 30 Euro. Amazon weist darauf hin, dass es möglich ist, dass sich Ange­bote kurz­fristig ändern, schnell ausver­kauft sind oder noch weitere Deals hinzu­kommen - man darf also gespannt sein, ob am Montag noch weitere Geräte wie der Fire TV Stick 4K oder die Echo-Laut­spre­cher güns­tiger werden.

Weitere Hersteller kündigen Rabatte an

Gegen­über teltarif.de haben weitere Hersteller ange­kündigt, mit Rabatten am Amazon Prime Day teil­zunehmen. Smart-Home-Produkte wie Beleuch­tung von Philips und Osram soll bis zu 50 Prozent redu­ziert werden. Bei Spie­lekon­solen und Virtual Reality-Geräten verschie­dener Hersteller winken Rabatte von bis zu 40 Prozent. Note­books und Tablets wie zum Beispiel aus der Serie Samsung Galaxy Tab A und Micro­soft Surface Book werden immerhin mit bis zu 30 Prozent Rabatt ange­boten.

Smart­phones ausge­wählter Marken wie Apple, Samsung und Huawei sollen eben­falls stark redu­ziert sein, hier gibt Amazon aber vorab keine konkrete Rabatt-Spanne an. Kamera-Produkte unter anderem von Sony und Nikon werden aber bis zu 40 Prozent güns­tiger sein - das gilt auch für Fitness-Tracker von Fitbit, Suunto und Garmin sowie Saug- und Wischro­boter von iRobot. Küchen­geräte von Philips, Tefal, Krups und Bosch werden immerhin um bis zu 35 Prozent im Preis redu­ziert. Nicht ganz so hoch wird die Ermä­ßigung bei Beklei­dung sein - hier sind es maximal 20 Prozent.

Zum ersten Mal am Prime Day vertreten sein wird auch Lady Gagas neue "Haus Labo­rato­ries Kollek­tion". Einen starken Fokus wird der Prime Day bei Smar­thome-Geräten haben. Die Kameras von Ezviz werden um bis zu 30 Prozent güns­tiger sein. Bei YI Tech­nology werden die Über­wachungs­kameras sogar um bis zu 38 Prozent im Preis redu­ziert.

Aufmerk­samkeit: Preis­vergleich lohnt sich

In Deutsch­land und Öster­reich halten Schnäpp­chen­jäger am Prime Day offenbar beson­ders nach Technik-Produkten Ausschau. Bei den Deut­schen standen im vergan­genen Jahr einer Studie von "The Harris Poll" zufolge neben Unter­haltungs­elek­tronik aber offenbar auch Kosmetik- und Haus­halts­artikel hoch im Kurs. Doch auch Rock­musik und Baby­artikel sind sehr beliebt.

Im Internet tauchen mitt­lerweile erste Spaß­macher auf, die darauf wetten, ob die Amazon-Platt­form wegen des Kunden­ansturms am Montag und Dienstag zeit­weise zusam­menbre­chen wird oder nicht. Von 800 Befragten sollen immerhin 300 darauf gewettet haben, das es zu Server-Ausfällen kommt, während 500 davon ausgehen, dass Amazon die Sache im Griff hat.

Außer dem Amazon Prime Day gibt es immer mehr Rabatt-Akti­onstage im Online- und Fach­handel wie Black Friday, Cyber Monday, Singles Day, Boxing Day oder eBay Crash Sale. Inzwi­schen werden Rabatte zu fast jedem Anlass wie Valen­tinstag, Mutter- und Vatertag, Hallo­ween, Ostern und natür­lich Weih­nachten ange­boten. Insbe­sondere zu derar­tigen Aktionen ist es uner­läss­lich, die ange­zeigten Preise mit den Ergeb­nissen auf Preis­vergleichs­seiten zu verglei­chen. Denn dabei stellt man oft fest: Die mit sagen­haften Rabatten bewor­benen Produkte sind woan­ders noch deut­lich güns­tiger - oder die Waren wurden vor dem Akti­onstag extra verteuert, um einen hohen Rabatt anzeigen zu können, der sich letzt­endlich dann aber als Mogel­packung erweist.

Mehr dazu lesen Sie in unserem ausführ­lichen Ratgeber Preis­vergleichs-Portale: Schnäpp­chen-Suche im Internet.

Inzwi­schen hat Amazon tatsäch­lich weitere Rabatte für Geräte der Echo-Serie sowie den Fire TV Stick 4K verkündet.

Teilen (33)

Mehr zum Thema Amazon