Verfügbar

Neues 3G-Tablet mit Navi-Funktion unter 80 Euro

Mit dem Allview AX501Q steht ab sofort ein günstiges Android-Tablet zur Verfügung, welches sich auch als Navi-Ersatz verwenden lässt.
Von Daniel Rottinger

Allview: Neues Modell ist ab sofort verfügbar Allview: Neues Modell ist ab sofort verfügbar
Bild: Allview
Das 3G-Tablet AX501Q von Allview bietet zum Preis von 79 Euro eine Navi-Funktion und kann auch zum mobilen Surfen genutzt werden. Interessenten können das Gerät bereits jetzt bestellen.

Allview: Neues Modell ist ab sofort verfügbar Allview: Neues Modell ist ab sofort verfügbar
Bild: Allview
Das Allview AX501Q verfügt über ein Quad-Core-Prozessor mit einer Taktung von 1,3 GHz je Kern und 1 GB RAM. Das 7-Zoll-Display löst mit 1024 mal 600 Pixel auf. Nutzer können ihre Daten auf dem 8 GB kleinen internen Speicher ablegen, der sich per microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitern lässt. Auf dem Gerät ist nur Android Lollipop vorinstalliert, zu einem Update auf Android 6 ist nichts bekannt.

Kamera, GPS und Mobilfunk

Für Fotos hat der Hersteller eine 2-Megapixel-Hauptkamera verbaut, die Frontcam verfügt ebenfalls über 2 Megapixel. Zur Navigation ist ein GPS-Modul integriert.

Für den Zugang zum mobilen Internet ist ein 3G-Modul am Start, welches eine Geschwindigkeit von bis zu 21 MBit/s im Download ermöglicht. Um das Feature verwenden zu können, müssen Nutzer eine Micro-SIM-Karte in das Tablet einlegen. Nutzer sollen mit dem AX501Q zudem auch Telefonate führen können. Für die Internetnutzung in der eigenen Wohnung ist WLAN (802.11 b/g/n) an Bord. Beim 2500-mAh-Akku verspricht Allview eine Nutzungsdauer von bis zu vier Stunden, im Standby soll der geladene Akku bis zu 225 Stunden durchhalten.

Interessenten können das Gerät über diese Seite des Herstellers für 79 Euro bestellen.

Vergleich mit weiterem Einsteiger-Tablet von Allview

Natürlich drängt sich bei der Markteinführung eines neuen Produkts der Vergleich mit den Vorgängermodellen auf. In einer ähnlichen Preis- bzw. Leistungsklasse ist das Viva i7G von Allview angesiedelt, welches kürzlich zum Schnäppchenpreis von 59 Euro offeriert wurde. Allerdings verfügt das Viva i7G über etwas weniger Power (schlechtere CPU) und auch die Kamera ist schlechter. Bereits in der vorangegangen News hatten wir darauf aufmerksam gemacht, dass sich mit dem Billig-Tablet keine großen Sprünge machen lassen und anspruchsvolle Apps nicht flüssig darauf laufen.

In einer weiteren News haben wir günstige 2-in-1-Geräte und Tablets mit Windows 10 vorgestellt.

Mehr zum Thema Tablet