getestet

Tagesflatrate von ALDI Talk auch ohne Medion-Stick nutzbar

Einstellung des Tagesflat-APN reicht zur Buchung aus
AAA
Teilen (31)

Seit heute sind die beiden neuen Daten-Flatrates von ALDI Talk für Kunden des Prepaid-Discounters buchbar. Nach Darstellung von Medion Mobile, dem Betreiber des Angebotes, sind sowohl die Monats-Flatrate für 14,99 Euro als auch die Tagesflatrate für 1,99 Euro nur über den in den ALDI-Filialen erhältlichen UMTS-USB-Stick erhältlich. Zumindest die Tages-Flatrate lässt sich aber auch ohne diesen Stick buchen.

Ein Test der teltarif.de-Redaktion zeigte, dass das Einstellen des speziellen APN tagesflat.eplus.de zusammen mit dem Benutzernamen eplus und dem Passwort gprs ausreicht, um eine Einwahl zum Pauschalpreis zu ermöglichen. Die Einwahl funktionierte dabei sowohl mit einem Handybrowser als auch mit einem UMTS-Stick eines anderen Anbieters. Kurz nach der Ersteinwahl informiert Medion in einer SMS über die Pauschale: "Ihre 24 Stunden Internet-Flatrate ist nun gebucht und ist gültig bis zum [...]". Wer jedoch nicht den Tagesflatrate-APN einstellt, surft je nach übertragener Datenmenge deutlich günstiger oder teurer. Berechnet werden dann 24 Cent pro Megabyte.

Eine Buchung der monatlichen Pauschale scheint nach aktuellem Stand ohne den ALDI-Stick nicht möglich. Realisiert wird diese über den normalen E-Plus-APN (24 Cent/MB). Eine Buchung über den Kontomanager ist nicht möglich.

Wie sich die neue Tages-Flatrate im Vergleich mit ähnlichen Angeboten verhält, lesen Sie in einem aktuellen Vergleich.

Teilen (31)

Weitere Artikel zu den neuen Daten-Flatrates von ALDI Talk

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Mobile Internetzugänge"