Behoben

Aldi Talk: Deutsche Nummern vom Ausland wieder erreichbar

Seit einiger Zeit hatten Aldi-Talk-Kunden im Ausland vereinzelt Probleme, Nummern in Deutschland anzurufen. Nun hat Telefónica den Fehler eingestanden und behoben.
AAA
Teilen (2)

Aldi-Talk-Nutzer, die sich im EU-Ausland aufhielten, beschwerten sich bei der Redaktion von teltarif.de in den vergangenen Wochen vereinzelt über ein seltsames Problem. Deutsche Nummern waren nicht erreichbar. Wählten die Kunden dieselbe deutsche Nummer aus dem Ausland mit einer anderen SIM-Karte an, wurde das Telefonat problemlos durchgestellt.

Ein teltarif.de-Leser schilderte das Problem unserer Redaktion gegenüber wie folgt:

Seit ca. vier Monaten ist das Roaming im Ausland bei Aldi Talk kaum noch zu benutzen. Fast immer erhalte ich die Ansage: 'Die von Ihnen gewählte Rufnummer ist nicht vergeben. Bitte rufen Sie Ihre Auskunft 11881 an.' Ganz selten klappt eine Verbindung, nach 10 oder mehr Versuchen. Diese Probleme habe ich bei Aufenthalten in der Schweiz, Spanien und Portugal. Ich versuchte es mit drei verschiedenen Handys, leider ohne Erfolg. Haben Sie eine Idee, was ich tun kann? Bei Anrufen und Erwähnen dieses Problems bei der Aldi Talk Hotline, wurde das Gespräch unterbrochen, ohne dass ich eine Antwort erhielt.

Ein anderer Leser meldete sich aus der Slowakei bei uns:

Hallo, befinde mich gerade in Bratislava mit meiner Aldi-Talk-Karte. Versuche, eine deutsche und eine italienische Nummer anzurufen, schlagen fehl: 'Nummer nicht vergeben.' Andere Handykarten funktionieren problemlos. Nur mal so als Problemmeldung.

Telefónica: Fehlerhafte Konfiguration war schuld

Aldi Talk: Deutsche Nummern vom Ausland wieder erreichbarAldi Talk: Deutsche Nummern vom Ausland wieder erreichbar teltarif.de empfahl den betroffenen Kunden einerseits, sich sofort bei der Kundenbetreuung von Aldi Talk zu melden und das Problem zu schildern. Andererseits wandten wir uns selbst an den Anbieter, um das Problem zu klären. Medion Mobile gab das Problem dann erwartungsgemäß an Telefónica weiter, das für die technische Realisation von Aldi Talk zuständig ist. Nach einigen Tagen meldete sich ein Telefónica-Sprecher bei uns mit folgender Auskunft:

Einige Kunden hatten sich bereits deshalb an unseren Kundenservice gewendet. Die Ursache der Beeinträchtigung wurde schnell gefunden und ist inzwischen behoben. Es stellte sich heraus, dass aufgrund einer fehlerhaften Konfiguration einige Kunden aus dem Ausland keine deutschen Mobilfunknummern erreichen konnten. Die den Kunden und Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten bitten wir zu entschuldigen.

Aldi-Talk-Kunden, die sich im Ausland aufhalten, sollten nun also keinerlei Probleme beim Telefonieren haben. Falls doch, ist es stets ratsam, sich frühzeitig mit der Kundenbetreuung in Verbindung zu setzen und das Problem möglichst detailliert zu schildern. Denn dann besteht die Chance, dass das Problem vielleicht sogar noch während des Auslandsaufenthaltes behoben wird.

Vor noch nicht allzu langer Zeit hat Aldi Talk die Preise fürs Nachbuchen von Daten-Volumen erhöht.

Teilen (2)

Mehr zum Thema ALDI talk