Verteuerung

Auch Aldi Talk und Nettokom erhöhen Preise fürs Nachbuchen von Daten

Die Preisspirale dreht sich nun auch bei weiteren Telefónica-Marken: Auch Aldi Talk und Nettokom erhöhen die Preise für das Nachbuchen von Datenvolumen. Dafür erhöht sich das Highspeed-Volumen in einigen Tarifen.

Der Knopfdruck zum Nachbuchen von Datenvolumen wird einigen Tarifen teurer Der Knopfdruck zum Nachbuchen von Datenvolumen wird einigen Tarifen teurer.
Bild. Aldi Talk
Beginnend mit simyo haben in den vergangenen Tagen fast alle Discount-Marken von Telefónica die Preise für das Nachbuchen von Datenvolumen erhöht. Bei manchen Tarifen handelt es sich um eine glatte Verdoppelung: Insbesondere Kunden, die einen Tarif mit 1 GB Inklusivvolumen haben, müssen nun oft 6 Euro für das Zurücksetzen des Datenzählers bezahlen statt bisher 3 Euro.

Aldi Talk und Nettokom schienen dabei weiterhin ein Refugium für Sparfüchse zu sein, doch seit wenigen Stunden bitten auch diese beiden Marken ihre Kunden mit höheren Preisen zu Kasse. Dafür erhöht sich das ursprüngliche Datenvolumen in einigen Tarifen.

Das kostet das Nachbuchen bei Aldi Talk

Der Knopfdruck zum Nachbuchen von Datenvolumen wird einigen Tarifen teurer Der Knopfdruck zum Nachbuchen von Datenvolumen wird einigen Tarifen teurer.
Bild. Aldi Talk
Heute erreichte uns der Hinweis eines aufmerksamen teltarif.de-Lesers, der Kunde bei Aldi Talk ist. Er nutzt den Tarif Internet-Flatrate L mit 1,5 GB Inklusivvolumen. Bislang hatte er für das Nachbuchen 3 Euro gezahlt, Aldi Talk verlangt nun aber 6 Euro für weitere 1,5 GB. Komplett umgesetzt war die Preisänderung bei Abfassung dieses Artikels allerdings noch nicht: Auf der Homepage standen bereits die neuen Preise, in den Tarif-PDFs allerdings noch die alten.

Konkret verlangt Aldi Talk bei der Internet-Flatrate S mit 150 MB Datenvolumen nun 2 Euro für das Nachbuchen (statt bisher 3 Euro). Bei der Internet-Flatrate M mit 500 MB werden 3 Euro fällig und bei der Internet-Flatrate L mit 1 GB 6 Euro. Weiterhin nicht möglich ist das Nachbuchen des Datenvolumens bei der Internet-Flatrate XL mit 5 GB.

Beim Aldi Talk Paket 300 mit jetzt 400 MB Volumen kostet das Zurücksetzen des Datenzählers 3 Euro, beim Paket 600 mit nun 600 MB werden 4 Euro berechnet. Die All-Net-Flat mit jetzt 1 GB Highspeed-Volumen (statt bisher 500 MB) erlaubt den Reset für 5 Euro. Auch bei den Aldi-Talk-Musik-Paketen kann Volumen nachgeordert werden: Beim Paket M mit 200 MB für 2 Euro und beim Paket L mit 500 MB für 3 Euro.

Auch Nettokom verteuert das Nachbuchen

Nettokom hat als einer der letzten Telefónica-Discounter die Preise für das Nachbuchen von Datenvolumen erhöht. Dabei ist allerdings wie bei Aldi Talk ein Fehler passiert: Der Mobilfunk-Discounter hat am heutigen 19. November eine neue Tarif-PDF-Preisliste veröffentlicht, in der noch die alten Preise für das Nachbuchen stehen. Auf der Homepage finden sich in den Popups zu einzelnen Datentarifen aber bereits die neuen Preise

Bei Nettokom war bislang der Highspeed Reset für alle Daten-Optionen bis einschließlich 1 GB für weiterhin 3 Euro möglich, bei Optionen mit einer 3- und 5-GB-Internet-Flat kostete das Zurücksetzen bislang 9 Euro. Bei der Smart-Option kostet das Nachbuchen der inkludierten 200 MB 3 Euro, auch bei Spar-Paket 450, Smart-Option XL, All-Net 2000, Internet-Flat 100 und Internet-Flat 250 bleibt es bei diesem Preis.

Teurer wird das Nachbuchen bei der Internet-Flat 1 GB, hier werden neuerdings 6 Euro abgerechnet. Bei der Internet-Flat 3 GB bleibt es dabei, dass das Zurücksetzen des Datenzählers 9 Euro kostet. Auch bei Nettokom World kostet der Reset für 1 GB 6 Euro, für 3 GB 9 Euro, für 5 GB 15 Euro und für alle Tarife mit weniger als 1 GB Volumen weiterhin 3 Euro.

Mehr zum Thema ALDI talk