Prepaid

Aldi Talk Jahrespaket S: Bestands­kunden haben Nachsehen

Das Jahres­paket S von Aldi Talk bekommt künftig 50 GB High­speed-Daten­volumen. Bestands­kunden haben davon vorerst nichts.

Keine Verbesserung für Bestandskunden Keine Verbesserung für Bestandskunden
Screenshot: teltarif.de, Quelle: alditalk.de
Wie berichtet hat Aldi Talk ange­kün­digt, ab dem 10. Juni seine Jahres­pakete im Rahmen einer Aktion wieder anzu­bieten. Wie in der Vergan­gen­heit bietet der Prepaid-Discounter drei Tarife zur Auswahl an, die jeweils eine Allnet-Flat­rate für Tele­fonate und den SMS-Versand bieten und sich durch das enthal­tene Daten­volumen vonein­ander unter­scheiden.

Das Jahres­paket XS für 59,99 Euro bietet wie bei früheren Aktionen 12 GB High­speed-Daten­volumen und auch das Jahres­paket L bleibt unver­ändert. Für 149 Euro bekommen die Kunden neben der Allnet-Flat auch 100 GB unge­dros­seltes Daten­volumen für den mobilen Internet-Zugang.

Verbes­sert hat Aldi Talk wiederum das Jahres­paket S für 99,99 Euro. Neben der Alle-Netze-Flat­rate für Anrufe und Kurz­mit­tei­lungen bekommen die Kunden im Rahmen der neuen Aktion 50 GB Daten­volumen. Bisher waren in diesem Tarif 40 GB High­speed-Surf­volumen für die Internet-Nutzung über GPRS, UMTS und LTE enthalten.

Pres­sestelle: "Weiter nur 40 GB für Bestands­kunden"

Keine Verbesserung für Bestandskunden Keine Verbesserung für Bestandskunden
Screenshot: teltarif.de, Quelle: alditalk.de
Wir haben bei der Pres­sestelle von Aldi Süd nach­gefragt, ob auch Bestands­kunden, die das Jahres­paket S bereits nutzen, die Möglich­keit haben, von den verbes­serten Kondi­tionen zu profi­tieren. Das ist aller­dings nicht vorge­sehen: "Für Bestands­kunden wird das Daten­volumen nicht erhöht. Die 50 GB sind nur für die Jahres­pakete S verfügbar, die ab dem 10. Juni akti­viert werden", so die Auskunft der Pres­sestelle des Lebens­mittel-Discoun­ters.

Bei den meisten Prepaid-Discoun­tern greifen Tarif­ände­rungen für Bestands­kunden jeweils zu Beginn des nächsten Abrech­nungs­zeit­raums. Bei Jahres­paketen bedeutet diese Rege­lung aller­dings, dass Nutzer mögli­cher­weise noch viele Monate im bishe­rigen Tarif verharren müssen, da das Preis­modell noch Rest­lauf­zeit hat.

Theo­retisch denkbar wäre ein Tarif­wechsel und die spätere Neubu­chung des Jahres­pakets. Wenn die Akti­vie­rung nach dem 10. Juni erfolgt, würden die neuen Kondi­tionen gelten. Ob sich der Aufwand lohnt, muss wohl jeder Kunde für sich selbst entscheiden.

Wer noch auf der Suche nach einem neuen Mobil­funk­ver­trag oder einer Prepaid­karte ist, kann mit unserem Tarif­ver­gleich auf teltarif.de nach einem Angebot Ausschau halten, das den eigenen Bedürf­nissen am ehesten entspricht.

Mehr zum Thema Mobilfunk-Discounter