Prepaid

Aldi Talk Jahrespaket: Das kostet weiteres Datenvolumen

Ab sofort ist das Jahres­paket von Aldi Talk erhält­lich. Der Tarif kann über das erste Jahr hinaus weiter genutzt werden. Zudem ist es möglich, weiteres High­speed-Daten­volumen nach­zubu­chen.
AAA
Teilen (39)

Wie berichtet bietet Aldi Talk ab sofort das Jahres­paket als neuen Akti­onstarif an. Für 59,99 Euro bekommen die Kunden eine Allnet-Flat für Anrufe und SMS sowie 12 GB unge­dros­seltes Daten­volumen. Das Angebot ist bis zum Jahres­ende in den Filialen von Aldi Nord und Aldi Süd erhält­lich. Online finden sich auf der Aldi-Talk-Webseite zwar Infor­mationen zur Aktion. Zudem ist es möglich, die im Laden gekaufte SIM-Karte zu akti­vieren. Direkt kaufen kann man das Jahres­paket über die Webseite aber nicht.

Aller­dings ist es für Bestands­kunden möglich, eben­falls in das Jahres­paket zu wech­seln, sofern ausrei­chendes Guthaben auf dem Prepaid­konto vorhanden ist. So ist es also möglich, beispiels­weise online ein Start­paket für den grund­gebühr­freien Basis-Tarif zu erwerben, Guthaben aufzu­laden und dann zum Jahres­paket zu wech­seln. Nach­teil: Das Star­terset kostet 12,99 Euro und enthält "nur" 10 Euro Guthaben. Man "verliert" demnach 2,99 Euro.

Jahres­paket erst 2020 buchen

Details zum Aldi-Talk-JahrespaketDetails zum Aldi-Talk-Jahrespaket Wer den Akti­onstarif erst im kommenden Jahr nutzen möchte, kann den Gutschein­code zur Akti­vierung des Tarifs, der den Star­tersets beiliegt, auch erst zu einem späteren Zeit­punkt über die Aldi-Talk-App, die Webseite, die Hotline oder per USSD-Code eingeben. Entspre­chend wird dann auch der Tarif erst später akti­viert.

Bestands­kunden, die keinen Gutschein­code haben, können über die Aldi-Talk-App in den Akti­onstarif wech­seln - aller­dings wohl nur bis zum Jahres­ende. Voraus­setzung sind mindes­tens 59,99 Euro Prepaid-Guthaben. Beim Tarif­wechsel werden zuvor mögli­cher­weise genutzte andere Tarif­optionen auto­matisch abge­schaltet - auch vor Ablauf des jewei­ligen Abrech­nungs­zeit­raums. Die even­tuelle Rest­lauf­zeit entfällt ersatzlos.

So geht es nach 12 GB Daten­verbrauch weiter

Sind die 12 GB Daten­volumen, die im Paket­preis enthalten sind, verbraucht, so wird die Perfor­mance des mobilen Internet-Zugangs auf maximal 56 kBit/s gedros­selt. Kunden, die weiter mit bis zu 21,6 MBit/s surfen wollen, können für jeweils 6,99 Euro Daten­pakete mit jeweils 1 GB unge­dros­seltem Surf-Volumen nach­buchen.

Im Vorfeld weist Aldi Talk auf die drohende Dros­selung hin: Eine erste SMS infor­miert darüber, dass 80 Prozent der Inklu­sivleis­tung verbraucht sind. Der Kunde hat demnach für den Rest des Jahres noch 2,4 GB zur Verfü­gung. Sind die 12 GB komplett verbraucht, so infor­miert eine zweite Kurz­mittei­lung über die jetzt grei­fende Daten-Drossel.

Jahres­paket nach 365 Tagen weiter nutzbar

Nach den ersten 365 Tagen verlän­gert sich das Jahres­paket um ein weiteres Jahr, wenn der Kunde ausrei­chendes Guthaben auf seinem Prepaid­konto hat. Ist das nicht der Fall, so erfolgt eine Umstel­lung in den Basis-Tarif, zu dem dann die Optionen gebucht werden können, die Aldi Talk dann anbietet. Sind Sie wiederum grund­sätz­lich auf der Suche nach einem neuen Mobil­funk­tarif, so kann unser Tarif­vergleich viel­leicht zur Entschei­dungs­hilfe beitragen.

Teilen (39)

Mehr zum Thema Mobilfunk-Discounter