1155

Aldi Talk: UMTS-Monats-Flatrate jetzt für alle

Prepaid-Discounter vereinfacht Flatrate-Buchung

Der Prepaid-Discounter Aldi Talk hat die Buchung seiner mobilen Internet-Monats-Flatrate vereinfacht. Mit einem monatlichen Grundpreis von 14,99 Euro gehört das Angebot derzeit zu den günstigsten UMTS-Flatrate-Optionen auf dem deutschen Mobilfunk-Markt. Bislang konnte die Flatrate jedoch offiziell nur in Verbindung mit dem beim Lebensmittel-Discounter erhältlichen Surfstick gebucht werden.

Konnte der Surfstick-Käufer die Datenoption bislang über das Menü der PC-Software aktivieren oder auch wieder stornieren, so erfolgte die Schaltung oder Deaktivierung im "Hintergrund" durch Ausführen von USSD-Kommandos. Wie bereits berichtet, ließ sich die Flatrate mit einer beliebigen Aldi-Talk-Karte aktivieren oder auch wieder löschen, wenn die offiziell nicht veröffentlichten USSD-Codes ausgeführt wurden.

Flatrate über den Kontomanager aktivieren

Nun hat das im E-Plus-Netz arbeitende Aldi Talk die Buchung der Flatrate vereinfacht. Ab sofort lässt sich die Option auch über das Menü im Kontomanager unter der kostenlosen netzinternen Kurzwahl 1155 ein- und ausschalten. Das gilt allerdings ausschließlich für die Monats-Flatrate zur Nutzung über GPRS, EDGE, UMTS und HSDPA. Die Internet-Tages-Flatrate kann über den Kontomanager nicht bestellt werden.

Aldi-Talk-Kunden, die sich für die DayFlat interessieren, können diese jedoch durch Wahl des GPRS-Zugangspunkts tagesflat.eplus.de anstelle des ansonsten üblichen internet.eplus.de nutzen. Wer über diesen APN online geht, bekommt automatisch 1,99 Euro von Guthaben auf der Prepaidkarte abgezogen und kann dann für 24 Stunden ohne weitere Kosten den mobilen Internet-Zugang nutzen.

Günstige Preise, schwaches Netz

Den günstigen Preisen der Tages- und Monats-Flatrate von Aldi Talk steht der gerade erst beginnende HSDPA-Ausbau im E-Plus-Netz gegenüber, der zudem bislang offenbar nur maximale Übertragungsraten von weniger als 500 kBit/s im Downstream ermöglicht, während die Mitbewerber T-Mobile, Vodafone und o2 punktuell bis zu 7,2 MBit/s anbieten.

Bei der Monats-Flatrate drosselt Aldi Talk die Performance ab einem Verbrauch von 5 GB auf GPRS-Geschwindigkeit. Bei der 24-Stunden-Flatrate wird die Übertragung ab einem Verbrauch von 1 GB reduziert.