Im Angebot

Aldi-Tablet im Check: Intel-CPU und Full-HD-Screen im Metall-Gehäuse

Neben dem Motorola Moto G (2014) bietet Aldi in der kommenden Woche auch das Tablet Lifetab P8912 an. Das Medion-Gerät präsentiert sich im Metall-Gehäuse und kostet 179 Euro. Wir haben das Angebot unter die Lupe genommen.
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen

Ab 26. Februar gibt es bei Aldi Nord das Motorola Moto G (2014) zu einem sehr günstigen Preis. Das Angebot haben wir bereits in einer News unter die Lupe genommen. Am gleichen Tag geht jedoch nicht nur das Smartphone in den Verkauf, auch ein Tablet bietet der Lebensmittel-Discounter ab der kommenden Woche Donnerstag an. Bei dem Modell handelt es sich um das Medion Lifetab P8912 (MD 99066), das für 179 Euro angeboten wird. Doch was hat das Tablet technisch zu bieten und lohnt sich der Kauf bei Aldi? Diese Fragen klären wir im Schnäppchen-Check.

Metall-Gehäuse und Full-HD-Display

Aldi-Tablet im Check: Intel-CPU und FullHD-Screen im Metall-GehäuseMedion-Tablet bei Aldi im Check Das Medion-Tablet Lifetab P8912 präsentiert sich in einem Gehäuse aus Metall, besitzt nach vorne ausgerichtete Stereo-Lautsprecher und kann mit vielen Schnittstellen punkten. Neben einem microSD-Kartenslot für die Erweiterung des internen, 32 GB großen Speichers um bis zu 128 GB, findet sich auch ein Mini-HDMI-Anschluss, eine Infrarot-Schnittstelle, ein microUSB-2.0-Port mit USB-Host-Funktion sowie der typische Klinkenstecker für den Anschluss von Kopfhörern.

Mit einer Displaydiagonale von 8,9 Zoll bietet das Lifetab ausreichend Platz auf dem Bildschirm, ist aber immer noch kompakt genug, um auch unterwegs eingesetzt werden zu können. Die Auflösung beträgt 1 920 mal 1 200 Pixel, also Full-HD. Eine Anti-Fingerabdruck Beschichtung soll die Glasoberfläche des Bildschirms vor allzu deutlichen Schlieren bewahren. Das Gewicht von 490 Gramm ist für ein Tablet dieser Größe jedoch etwas schwer. Andere Geräte dieser Größenordnung bringen im Schnitt bis zu 100 Gramm weniger auf die Waage - dann allerdings ohne Metall-Gehäuse.

Ausgeliefert wird das Lifetab P8912 mit Android 4.4 Kitkat. Ob es ein Update auf Android 5.0 Lollipop geben wird, ist nicht bekannt. Auf dem Tablet finden sich Apps wie die Vollversionen von Google Docs, Life Player, Drawing Pad und TeamViewer QuickSupport sowie eine 30-tägige Testversion von McAfee Mobile Security.

Tablet mit Intel-Prozessor

Im Inneren des Aldi-Tablets arbeitet ein Intel-Prozessor vom Typ Z3735F, dessen vier Kerne mit bis zu 1,83 GHz getaktet werden können. Der Quad-Core-Chip zeichnet sich durch seine Energieeffizienz und die im Vergleich zur Vorgänger-CPU gesteigerte Performance aus und kann auf 2 GB Arbeitsspeicher zugreifen. Für die Grafik sorgt die HD Graphics (Bay Trail), die in Sachen Leistung mit der Adreno 320 verglichen werden kann.

Eine Mobilfunkschnittstelle bietet das Lifetab P8912 nicht. Für den Weg ins Internet steht lediglich WLAN-n bereit. Zudem wird Bluetooth 4.0 und GPS unterstützt. Das Tablet bringt zwei Kameras mit, wobei die Hauptkamera Fotos mit bis zu 5 Megapixel aufnehmen kann und über Auto-Fokus verfügt. Begleitet wird sie von einer 2-Megapixel-Frontkamera.

Die genaue Kapazität des Akkus gibt Medion nicht an. Gesagt wird nur, dass die Batterie bis zu 10 Stunden Betrieb ermöglichen soll. Das Medion Lifetab P8912 (MD 99066) bietet Aldi in den Farben Schwarz und Weiß an. Zum Lieferumfang gehört neben dem Tablet auch ein Ständer aus Kunststoff sowie ein Kopfhörer, ein USB-Kabel und ein Netzteil. Ein Preisvergleich gestaltet sich schwierig, da das Medion-Tablet derzeit nur bei Aldi zu finden ist und in anderen Online-Shops nicht auftaucht.

Teilen

Mehr zum Thema Schnäppchen-Check