Schnäppchen?

Aldi-Navi im Angebots-Check: Medion GoPal E4470 für 139 Euro

Navigationsgerät fürs Auto wird ab Donnerstag bei Aldi Süd verkauft
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen (2)

Aldi bietet immer mal wieder auch Elektronik in seinen nördlichen und südlichen Filialen an. teltarif.de betrachtet diese Angebote im Zuge des Schnäppchen-Checks regelmäßig auf ihr Spar-Potenzial. Sind es meist Smartphones oder Tablets, die dabei im Mittelpunkt stehen, gibt es ab und zu auch Navigations­geräte, die einen genaueren Blick Wert sind. Mit dem Medion GoPal E4470 bietet Aldi Süd ab kommenden Donnerstag ein solches an. Wir verraten, ob sich der Kauf beim Lebens­mittel-Discounter lohnt.

Navi mit guter Ausstattung

Aldi-Navi im Angebots-Check: Medion GoPal E4470 für 139 EuroMedion GoPal E4470 bei Aldi Süd Das GoPal E4470 von Medion ist mit seinem 4,3 Zoll großen Touch­screen ein recht kompaktes Gerät, das sich über die mitge­lieferte Auto­halterung mit Saugnapf direkt an der Front­scheibe des Wagens befestigen lässt. Ein Auto-Ladekabel (12V/24V) mit inte­grierter TMC-Antenne sowie ein USB-Synchro­nisations- und Ladekabel gehören ebenfalls zum Liefer­umfang. Mit letzterem lässt sich das Navigationsgerät mit dem PC verbinden und das Karten­material und andere Anwendungen auf dem Gerät mithilfe des Medion GoPal Assistenten verwalten.

Das Datenblatt des GoPal E4470 listet mit einem 664-MHz-Prozessor sowie einem 480 mal 272 Pixel auflö­senden Display eine typische Ausstattung für Navis in diesem Preis­segment. Der Speicher hat eine Größe von 4 GB und kann mittels microSD-Karte erweitert werden. In Sachen Schnitt­stellen bringt das Medion-Gerät neben einem miniUSB-Anschluss auch den besagten Slot für die Speicher­karte mit. Letztere ist durch eine Gummi-Abdeckung geschützt.

Ausgeliefert wird das Medion GoPal E4470 mit grenz­über­greifendem NAVTEQ-Karten­material für 46 Länder in Europa. Zudem erhalten Kunden beim Kauf des Gerätes einen Karten­update-Gutschein, der innerhalb von 24 Monaten nach dem Kauf, spätestens jedoch bis zum 30. Juni 2016 eingelöst werden muss. Das Navi­gations­gerät empfängt TMC (Traffic Message Channel) und kann den Nutzer dadurch um Verkehrs­beein­trächti­gungen wie Staus, Bau­stellen oder Unfälle lotsen. Ebenfalls lassen sich Strecken tages- bzw. zeitab­hängig berechnen. Zudem zeigt das Gerät Tempolimits einer Vielzahl von Straßen an und warnt bei deren Über­schreitung.

Das GoPal E4470 verfügt über einen 3D-Fahr­spur­assis­tenten sowie über eine Text-to-Speech Funktion für präzise Fahr­anweisungen. Auch eingehende SMS lassen sich vorlesen, wenn das Gerät via Bluetooth mit dem Smartphone gekoppelt ist. Die Funktion Street News informiert über aktuelle Gefahren auf der Strecke, wie z.B. Geister­fahrer, Unwetter oder Glatteis und die auto­matische Ziel­erkennung schlägt dem Nutzer basierend auf Abfahrt­zeit und Wochentag das Ziel bei der Adress­eingabe vor.

Faires Angebot von Aldi Süd

Bei Medion handelt es sich um eine Hausmarke von Aldi, die haupt­sächlich über den Discounter vermarktet wird. Ein Preis­vergleich des GoPal E4470 ist daher nicht ganz einfach, da das Gerät nur bei wenigen Händlern außerhalb von Aldi angeboten wird. Zu diesen gehören neben Amazon beispiels­weise auch MeinPaket und Comtech. Die niedrigsten Preise dort liegen mit 139 Euro auf dem selben Niveau wie das Angebot von Aldi Süd. Zum Teil kommen hier allerdings noch Versand­kosten hinzu. Wer das Medion GoPal E4470 kaufen möchte, kann daher mit der Aldi-Offerte nichts falsch machen. Zumal hier als Schmankerl noch der Gutschein für ein Karten­update inkludiert ist. Auch die von Medion gewährte Garantie von 3 Jahren ist durchaus ein Pluspunkt für das Gerät.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Aldi