Angebot

Schnäppchencheck: Apple iPhone 7 bei Aldi zum Superpreis?

Discounter Aldi Nord verkauft ab dem 27. Februar das iPhone 7 zu einem auf den ersten Blick sehr güns­tigen Preis. Wir haben uns das Angebot ange­schaut und sagen Ihnen, ob es sich lohnt.
AAA
Teilen (3)

iPhones gehören in vielerlei Hinsicht zu attrak­tiven Smart­phones. Hier werden in der Regel insbe­sondere Nutzer zufrieden gestellt, die lange Hersteller-Support haben wollen. Deshalb sind Apples Smart­phones auch länger im offi­ziellen Handel erhält­lich als so manches Android-Smart­phone, das unter Umständen nicht mal über die Zwei-Jahres-Update-Hürde kommt.

iPhones sind jedoch recht preis­stabil und wedeln Shop­pern nicht gerade oft mit Prozent­schil­dern vor der Nase herum. Um so aufmerk­samer machen die Geräte dann, wenn sie mal mit Preis­nach­lass ange­boten werden.

Ab Donnerstag, 27. Februar, bietet der Discounter Aldi Nord das iPhone 7 zu einem Super­preis an. Ob das auch so ist und ob sich das Angebot für das Smart­phone aus dem Jahr 2016 lohnt, lesen Sie im nach­folgenden Prei­scheck.

iPhone 7 bei Aldi Nord im Angebot

iPhone 7 bei Aldi Nord im Angebot
iPhone 7 bei Aldi Nord im Angebot
Ein 4,7-Zoll-Smart­phone hat auch in Zeiten von Tablets für die Hosen­tasche für viele Nutzer durchaus noch seinen Reiz. Das iPhone 7 kommt im bekannten Design, das Apple seit dem iPhone 6 bis zum iPhone 8 mehr­mals recy­clet hat. Letz­teres wurde 2017 vorge­stellt und wird sogar von Apple selbst im Online-Shop neben den neuen Modellen iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max noch ange­boten.

Das iPhone 7 mit 32 GB internem Spei­cher kostete vor rund drei­einhalb Jahren 759 Euro. Logi­scher­weise ist das Smart­phone mitt­lerweile im Preis gefallen. Aldi Nord offe­riert das Gerät in den Farben Schwarz und Gold nun für 289 Euro. Wer hier vorschnell zuschlägt, sollte beachten, dass es sich um keine Neuware handelt, sondern um ein "gene­ralüber­holtes iPhone 7".

Auf der Aldi-Nord-Webseite heißt es dazu im Detail: "Voll­ständig reas­sembliert (Demon­tage und Remon­tage). Es werden nur Origi­nalteile verwendet.", "Umfang­reiche Inspek­tions-, Funk­tions­test- und Daten­lösch­prozesse.", "Kosme­tische Kontrollen garan­tieren, dass nur mini­male Gebrauchs­spuren vorhanden sind" und "Alle Geräte sind komplett gerei­nigt, desin­fiziert und sicher verpackt."

Poten­ziellen Käufern sollte es klar sein, dass das Gerät bereits in anderer Hand war. Auf die Angaben zu der Gene­ralüber­holung müssen sie sich verlassen. Immerhin wird eine "2 Jahre Medion Garantie" verspro­chen.

Einschät­zung: Lohnt sich das Angebot?

Grund­sätz­lich ist eine Gene­ralüber­holung nichts Schlechtes. Und auch die Angaben - und die Garantie von Medion/Aldi Nord - lassen das Angebot in einem guten Licht erscheinen. Schaut man sich das iPhone 7 aber im aktu­ellen Preis­vergleich an, wird man fest­stellen, dass Neuware bereits zu einem Preis von 349 Euro erhält­lich ist. Das sind "nur" 60 Euro Unter­schied.

Das iPhone 7 wird sich sicher­lich noch an aktu­ellen Hersteller-Patches erfreuen können. Jedoch ist die Zeit des Supports bei dem Gerät aus 2016 begrenzt. Wir empfehlen daher eher einen Blick auf das iPhone 8 (Test) zu werfen. Das Gerät ist zwar nur ein Jahr jünger, wird aber wie erwähnt noch direkt von Apple ange­boten. Hier werden aber mit Blick auf den derzei­tigen Preis­vergleich mindes­tens 500 Euro fällig.

Welchen Eindruck das iPhone 7 zum Release 2016 hinter­lassen hatte, lesen Sie im ausführ­lichen Test­bericht.

Teilen (3)

Mehr zum Thema Apple iPhone