Angebot

Aldi-Laptop mit SSD kommt für unter 500 Euro

Der Discounter Aldi Nord stellt kurz nach Weihnachten einen neuen Windows-10-Laptop in die Regale. Wir zeigen auf, welche Leistung in dem 500-Euro-Gerät steckt.
Von Daniel Rottinger
AAA
Teilen (16)

Der Lebensmittelhändler Aldi Nord nimmt Ende Dezember einen neuen Laptop in sein Aktionssortiment auf. Wir verraten Ihnen, worauf sich Nutzer beim Medion Akoya E6432 für 499 Euro einstellen können.

Display löst mit Full-HD aufDisplay löst mit Full-HD auf In dem Laptop ist der Intel-Prozessor Core i3 6157U verbaut, der mit 2,4 GHz getaktet ist. Es handelt sich bei der CPU um ein Modell der 6. Generation. Wer auf einen neuen Kaby-Lake-Chip gehofft hatte, wird enttäuscht. Weiterhin sind 6 GB DDR4-Arbeitsspeicher an Bord. Für die Grafikberechnung kommt die Onboard-GPU Intel Iris zum Einsatz. Das matte 15,6-Zoll-Display löst mit Full-HD auf. Neben einer SSD mit 128 GB ist zusätzlich eine Festplatte mit 1 TB vorhanden. Auf der SSD findet Windows 10 in der Home-Edition Platz.

Anschlüsse und DVD-Brenner

Zwei USB-3.0-Ports sind an BordZwei USB-3.0-Ports sind an Bord Wie schon von anderen Medion-Laptops gewohnt, verfügt auch der Akoya E6432 über zwei USB-3.0-Ports. Zusätzlich stehen zwei USB-2.0-Anschlüsse zur Verfügung. Um einfach Bilder auf das Gerät zu übertragen, ist ein Speicherkartenlesegerät verbaut. Per DVD-Brenner können Nutzer zudem Backups & Co. auf einen Rohling brennen. Die Verbindung zum TV-Gerät gelingt über den vollwertigen HDMI-Ausgang. Zum Surfen klinkt sich der Nutzer per WLAN (802.11ac; 2,4/5 GHz) ins Internet ein. Alternativ kann die Verbindung auch per LAN hergestellt werden. Für eine lange Laufzeit soll ein Wechselakku mit 37 Wh sorgen.

Verfügbarkeit und Preis

Nutzer können ab dem 29. Dezember den Akoya E6432 bei Aldi Nord für 499 Euro käuflich erwerben.

Kurze Einschätzung zum Medion Akoya E6432

Der Akoya E6432 ist ein Laptop ohne große Highlights, welches sich primär für den Einsatz fürs Surfen und Büroarbeiten eignet. Dafür ist die Kombination aus einer SDD, einem Core-i3-Prozessor und 6 GB RAM eine gute Grundlage. Wer sich hingegen für einen Laptop interessiert, der auch über die Nutzung von Office & Co. hinaus ausreichend Power bereitstellt, wird bei dieser Aktionsofferte nicht bedient. Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass Medions Akoya E6432 kein Schnäppchen ist.

Teilen (16)

Mehr zum Thema Aldi