Offerte

Aldi: Highend-Laptop mit Kaby-Lake-CPU und 16 GB RAM

Mit dem Medion Akoya E6432 kommt in Kürze ein performantes Windows-10-Laptop mit Kaby-Lake-Prozessor und SSD-Speicher in die Regale von Aldi Nord.
Von Daniel Rottinger
AAA
Teilen (13)

Aldi erhöht die Schlagzahl beim Vertrieb der Medion-Laptops: Während Nutzern bei Aldi Süd seit dem 1. Dezember ein neuer 499-Euro-Laptop angeboten wird, steht wenige Tage später bei Aldi Nord bereits das nächste Notebook in den Regalen bereit. Konkret handelt es sich um das leistungsstarke Modell Medion P7648 mit einem Verkaufspreis von 899 Euro.

Laptop zeigt sich mit aufgeklapptem DisplayLaptop zeigt sich mit aufgeklapptem Display Bei dem Laptop hat der Hersteller den Kaby-Lake-Prozessor Intel Core i7-7500U mit einer Taktung von bis zu 3,5 GHz verbaut. Die Bezeichnung U steht für Ultra-Low-Power-Modelle, was auf einen äußerst geringen Energieverbrauch hindeutet. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Desktop-Prozessor ist dieser allerdings auch weniger performant. Auf Performance ausgelegte Kaby-Lake-CPUs sind jedoch aktuell noch nicht auf dem Markt erhältlich. Die CPU kann auf 16 GB RAM zugreifen. Das Gerät verfügt mit der Nvidia GeForce GTX 950M über eine dezidierte GPU mit 4 GB Grafikkartenspeicher. Das 17,3 Zoll große Display löst mit Full-HD auf. Es handelt sich um ein mattes IPS-Panel.

Windows 10 in der Home-Edition findet auf der 256 GB großen SSD Platz. Für zusätzliche Speicherkapazität hat Medion zudem eine 1 TB große Festplatte verbaut.

Anschlüsse und DVD-Brenner

DVD-Brenner und USB-Ports sorgen für einfache DatenweitergabeDVD-Brenner und USB-Ports sorgen für einfache Datenweitergabe Damit Nutzer externe Geräte an dem Laptop verwenden können, verfügt das Medion P7648 über zahlreiche Anschlüsse: Unter anderem lassen sich Bilder per Speicherkartenleser auf das Notebook transferieren. Weiterhin sind ein USB-Typ-C-(USB 3.1), zwei USB-3.0- und zwei USB-2.0-Ports an Bord. Alternativ werden die Daten per DVD-Brenner auf eine Disc gebrannt. Für die Verbindung mit einem TV-Gerät oder Monitor sind ein vollwertiger HDMI- und ein VGA-Anschluss verbaut. Ins Internet klinkt sich das Laptop wahlweise per Gigabit-LAN oder WLAN-ac (2,4 & 5 GHz) ein. Per Bluetooth 4.1 können Anwender ihre Daten drahtlos vom Smartphone übertragen. Für Videotelefonie steht eine HD-Webcam bereit. Der Wechselakku soll eine Laufzeit von über vier Stunden ermöglichen, wie der Händler verspricht.

Interessenten können den Medion P7648 ab dem 8. Dezember für 899 Euro erwerben.

Fazit

Aldi bietet das Geräte für 899 Euro anAldi bietet das Geräte für 899 Euro an Aldi Nord biete seinen bislang leistungsstärksten Laptop an: Kaby-Lake-CPU, 16 GB RAM und eine dezidierte Nvidia-Grafikkarte. Abgerundet wird das Paket von einer vergleichsweise großen SSD und einem USB-Typ-C-Anschluss. Ebenfalls fällt der WLAN-ac-Adapter (2,4/5 GHz) positiv ins Gewicht. Da wir uns selbst noch keinen Eindruck von dem Gerät machen können und uns keine Benchmarkwerte für die Konfiguration vorliegen, lässt sich allerdings nicht final abschätzen, wie gut es tatsächlich um die Spielperformance bestellt ist. Es ist allerdings davon auszugehen, dass auch aktuelle Spiele flüssig über den Bildschirm huschen, wenn auch nicht immer mit maximalen Details. Beim Blick auf das Datenblatt scheint der Preis von knapp 900 Euro für die gebotene Leistung in Ordnung zu gehen.

Teilen (13)

Mehr zum Thema Aldi