Aktion

Aldi-Laptop mit dedizierter Grafikkarte, SSD & Windows 10

Bereits kommende Woche bietet Aldi Nord einen neuen Windows-10-Laptop mit Full-HD-Display und Nvidia-Grafikkarte für unter 600 Euro an.
Von Daniel Rottinger
AAA
Teilen (2)

Beim Lebensmittel-Discounter Aldi Nord finden Nutzer ab dem 23. Februar den Windows-10-Laptop Medion Akoya P6670 als Aktionsware im Händlerregal. Preislich liegt das Gerät bei 599 Euro.

Nutzer können ab dem 23. Februar ein Laptop bei Aldi Nord erstehenNutzer können ab dem 23. Februar ein Laptop bei Aldi Nord erstehen Der Akoya P6670 ist ein alter Bekannter, der bereits im vergangenen Oktober erstmals bei Aldi erhältlich war. Wir gehen darauf ein, ob sich der Kauf des Laptops dennoch lohnt. Beim Modell P6670 hat der Hersteller den Intel-Prozessor Core i5-6200U (Skylake) verbaut, der mit bis zu 2,8 GHz getaktet ist. Zudem sind 6 GB DDR4-Arbeitsspeicher an Bord. Das 15,6 Zoll große Display löst mit 1920 mal 1080 Pixel auf. Für die Grafikberechnung kommt die dedizierte Grafikkarte Nvidia GeForce 940MX mit 2 GB Grafikspeicher zum Einsatz. Windows 10 in der Home-Edition samt Anniversary Update findet auf der 128-GB-SDD Platz. Für größere Daten ist zudem eine HDD mit 1 TB an Bord.

Anschlüsse, DVD-Brenner und Wechselakku

Für die Nutzung externer Speichermedien hat Medion zwei USB-3.0- und zwei USB-2.0-Anschlüsse verbaut. Weiterhin kann für den Transfer von Fotos & Co. der interne Speicherkartenleser verwendet werden. Alternativ lassen sich Daten mit dem integriertem DVD-Brenner auf einen Rohling schreiben. Per WLAN-ac oder über LAN klinkt sich der Nutzer ins Netz ein. Für die Darstellung des Bildschirminhalts an einem TV kann das Gerät per HDMI an das Ausgabegerät angeschlossen werden.

Beim Akoya P6670 setzt der Hersteller auf einen Wechselakku, der uns im teltarif.de-Test eine Laufzeit von knapp vier Stunden bei normaler Nutzung bescherte.

Preis und Verfügbarkeit

Interessenten können den Medion Akoya P6670 ab dem 23. Februar für 599 Euro bei Aldi Nord erwerben.

Fazit

Vor etwa einem halben Jahr hatte Medion das Notebook über Aldi zum gleichen Preis angeboten. Wir hatten das Gerät getestet und mit einer 2,4 benotet. Nutzer bekommen ein solides Gerät, welches unter Windows 10 ein flottes Arbeitstempo ermöglicht. In Sachen Spieleperformance dürfen Nutzer trotz der dedizierten Grafikkarte nicht zu viel erwarten. Die flüssige Darstellung aktueller Top-Spiele in Full-HD-Auflösung ist nicht gewährleistet.

Eine spannende Frage ist natürlich, ob der Preis heute in Anbetracht der vergangenen Zeit seit dem initialen Release noch angemessen ist. So ist bei dem Laptop nur eine Intel-Skylake-CPU (6. Gen.) verbaut und nicht etwa ein aktueller Kaby-Lake-Chip (7. Gen.). Gerade mit dem Blick auf die Intel-Bekanntgabe, noch 2017 die 8. Generation der Intel-Prozessoren auf den Markt zu bringen, wirkt das Gerät schon etwas angestaubt. Ob sich Nutzer davon abschrecken lassen oder nicht, hängt vom eignen Bedarf ab. Schade ist jedenfalls, dass Aldi bzw. Medion das Gerät auch ein halbes Jahr später zum gleichen Preis anbietet.

Den ausführlichen Test zum Medion Akoya P6670 finden Sie hier.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Notebook