Premium-Design in billig

Alcatel Shine Lite: Neues Smartphone für Selfie-Fans

Das neue Alcatel Smartphone Shine Lite richtet sich vor allem an Selfie-Fans. Das optisch luxuriös anmutende Smartphone verfügt über einen program­mierbaren Finger­abdruck-Scanner und soll zum kleinen Preis angeboten werden.
Von Melanie Spies
AAA
Teilen (1)

Heute hat Alcatel sein neues Smartphone Shine Lite auf der IFA 2016 offiziell vorgestellt. Auf­fallend ist neben dem hoch­wertigen Design in Metall und Glas vor allem der program­mierbare Finger­abdruck-Scanner.

Witzige Apps für Foto-Fans

Alcatel Shine Lite

Mit seiner hoch­auflösen­den Kamera richtet sich das Alcatel Shine Lite eindeutig an Selfie-Fans. Für die optimale Aus­leuchtung sorgt der zwei­farbige LED-Front­blitz, der ein besonders natür­liches Licht erzeugen soll. Aufbe­wahren und verwalten lassen sich die selbst­gemachten Fotos mit der vor­installierten App Face Show, eine Art Selfie-Foto­album, in dem auch Videos gespei­chert werden können. Mit der App Split Catcher können Nutzer Mehr­perspek­tiv-Collagen erstel­len, wobei die Front- und Rück­kamera des Smart­phones zeit­gleich verwendet werden. Das Display des Shine Lite ist mit HD-IPS-Technologie aus­gestattet, sodass die Lieblings-Schnapp­schüsse in besonders lebendigen Farben dar­gestellt werden können.

Premium-Design zum kleinen Preis

Das symmetrische Design mit der naht­losen Verbindung von Glas und Metall erinnert ein wenig an Samsungs Galaxy S7. Preis­lich liegt das Alcatel Shine Lite jedoch in einer anderen Kategorie. Das zumindest optisch luxuriös anmutende Handy soll für weniger als 200 Euro ange­boten werden. Das Gerät richte sich zwar an junge Käufer, trotzdem sei an Design und Funktionen keines­falls gespart worden. "Wir wollten unsere Smartphones auf keinen Fall auf Minimal­anforderungen reduzieren, um ein möglichst niedriges Preisniveau zu erreichen. Deshalb haben wir uns statt­dessen entschieden, die Mess­latte anzuheben", so Nicolas Zibell, President of Inter­national Business bei Alcatel.

Fingerabdruck-Scanner soll leichte Handhabung und Sicherheit gewähren

Alcatel Shine LiteAlcatel präsentiert neues Smartphone Shine Lite auf der IFA 2016 Das Shine Lite verfügt über einen integrierten Finger­abdruck­sensor, mit dem sich das Gerät schnell und unkom­pliziert von seinem Besitzer entsperren lässt. Besonders sensible Daten wie Fotos, Videos, Musik und Dokumente können in der vor­instal­lierten App Safebox abgelegt werden, wo sie zusätzlich gesichert sind.

Aber der Finger-Scanner soll nicht nur für Sicherheit sorgen, sondern auch die Bedien­barkeit erleichtern. Über die Ein­stellungen des Telefons lassen sich bis zu fünf Lieb­lings-Apps aus­wählen, die jeweils einem Finger zugeordnet und direkt aus dem Standby-Modus gestartet werden können. So lässt sich zum Bei­spiel die E-Mail-App per Zeige­finger­abdruck aufrufen, während mit dem Daumen direkt auf die Fotos zuge­griffen wird. Das Alcatel Shine Lite soll noch diesen Monat in Deutschland veröffentlicht werden.

Mittlerweile hatten wir die Gelegenheit, das Alcatel Shine Lite auf der IFA kurz auszuprobieren - hier unser Bericht.

teltarif.de ist live vor Ort und hält Sie über alle Neuigkeiten von der IFA 2016 auf dem Laufenden.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Smartphone