Neues Smartphone

Alcatel Idol 5: Fotos, Ausstattung und Preis durchgesickert

TCL hat mit dem Idol 5 ein neues Smartphone im Köcher, das allerdings wenig begeistern kann. Veraltete Technik wie ein MT6735 Soc gibt es für 249 Euro.
AAA
Teilen (5)

Das chinesische Unternehmen TCL wird auf der IFA 2017 ein neues Mittelklasse-Smartphone namens Alcatel Idol 5 vorstellen. Das Update des Idol 4 fällt allerdings relativ ernüchternd aus. Eine höher auflösende Frontkamera (13 Megapixel), ein etwas größerer Akku und ein neues Betriebssystem in Form von Android 7.0 Nougat müssen dem Anwender als Verbesserungen genügen. Ein ungläubiges Kopfschütteln löst schließlich das verbaute SoC MediaTek MT6735 aus. Das Idol 4 hatte den deutlich schnelleren Snapdragon 617 an Bord. Die antiquierte Technik soll 249 Euro kosten.

Alcatel Idol 5: veraltetes Smartphone zum Wucherpreis

Alcatel Idol 5
Das Alcatel Idol 5Das Alcatel Idol 5 TCL hatte unter der Marke Alcatel in den letzten Jahren durchaus spannende Mobilgeräte auf den Markt gebracht, allen voran das Idol 4S mit kostenloser VR-Brille. Doch bereits das im Juni vorgestellte Modell Idol 5S hat technisch gegenüber dem gelungenen 2016er Vorgänger das Nachsehen. So kommt es dann auch wenig überraschend, dass auch das Idol 5 eine Enttäuschung ist. Die Kollegen von WinFuture sind an ein Pressefoto, die Spezifikationen und die Preisvorstellung dieses Mobilgeräts gekommen. Der Chipsatz MediaTek MT6735 hat zwar acht Kerne zur Verfügung, diese takten jedoch nur mit 1,3 Gigahertz und die zugrundeliegende Architektur ist bereits einige Jahre alt. Der 3 GB große RAM blieb und auch das 5,2 Zoll große Full-HD-Display wurde nicht angerührt.

Weitere Spezifikationen des Alcatel Idol 5

An ein paar Punkten hat der Hersteller aber dennoch geschraubt, so weist die aufladbare Batterie nun eine Kapazität von 2800 mAh anstatt 2610 mAh auf. Des Weiteren bringt die Frontkamera 13 Megapixel anstatt 8 Megapixel auf die Waage. Der interne Speicherplatz des Smartphones beträgt wie schon beim Idol 4 16 GB, aufrüstbar per microSD-Karte. Das vorinstallierte Betriebssystem des Idol 5 ist Android 7.0 Nougat, ob und wann ein etwaiges Update auf 8.0 Oreo kommt, steht in den Sternen.

Es gibt bessere Alternativen

Sollte die UVP tatsächlich wie von WinFuture angegeben bei 249 Euro liegen, kann man dieses Handy auf keinen Fall empfehlen. Bereits für 20 Euro mehr gibt es das deutlich bessere Huawei P10 Lite. Das Honor 6X ist ebenfalls attraktiver als das Idol 5 und kostet im Schnitt 220 Euro.

Teilen (5)

Mehr zum Thema Smartphone