Alcatel 3

Alcatel 3: Günstiges Smartphone mit Android Oreo

Der Smart­phone-Hersteller TCL bringt mit dem Alcatel 3 ein neues, güns­tiges Gerät auf den Markt, dessen Spezi­fika­tionen sich gut lesen lassen. Die unver­bind­liche Preis­empfeh­lung liegt bei 159 Euro.
AAA
Teilen (5)

Der Smart­phone-Hersteller TCL hat mit dem Alcatel 3 hat ein neues, preis­güns­tiges Handy mit Android 8 Oreo und Dual-SIM-Funk­tion auf den Markt gebracht. Das Alcatel 3 kostet laut unver­bind­licher Preis­empfeh­lung 159 Euro in Deutsch­land und in Öster­reich sowie 199 CHF in der Schweiz. Das Smart­phone ist in allen drei Ländern in den Farben Spek­trum-Blau, Spek­trum-Schwarz und Spek­trum-Gold verfügbar.

Großes HD+-Display

Das Alcatel ist in den Farben Gold, Blau und Schwarz erhältlich.
Das Alcatel ist in den Farben Gold, Blau und Schwarz erhältlich.
Das Display ist 5,5 Zoll groß und löst in HD+ (1440 x 720 Pixel) auf. Das Seiten­verhältnis beträgt 18:9. Der Hersteller wirbt damit, dass sich das Smart­phone einfach in der Hand halten und bedienen lässt. Die Screen-to-Body-Ratio ist mit 77,5 Prozent ange­geben, die Maße des Geräts betragen 147,1 mm x 68,8 x 8,5 mm. Das Gewicht liegt bei 145 Gramm, die Akku­kapa­zität fasst 3000 mAh.

Prozessor, Spei­cher und Konnek­tivität

Verbaut ist ein MediaTek-Chip­satz 6739 mit Quad-Core-Taktung. Der Arbeits­spei­cher beträgt 2 GB, die interne Spei­cher­kapa­zität ist mit 16 GB ange­geben, von denen rund 10,5 GB für den Nutzer verfügbar sein sollen. Das ist in heutigen Spei­cher­schlachten im Smart­phone-Universum zunächst ein sehr geringer Wert. Der Spei­cher lässt sich aber per MicroSD-Karte auf bis zu 128 GB erwei­tern.

4G/LTE-Frequenzen werden unter­stützt, leider fehlt das aktu­elle ac-Format bei der WiFi-Konnek­tivität. Hier sind nur die Stan­dards WiFi 802.11b/g/n ange­geben. Welche GHz-Frequenzen - 2,4 GHz und/oder 5 GHz - unter­stützt werden, ist im offi­ziellen Fact Sheet nicht notiert. Daneben wird nur das alte Blue­tooth 4.2 unter­stützt und nicht das neuere 5.0. Das ist in der Preis­kate­gorie aber nicht weiter verwun­derlich.

Kamera und Sensoren

Die Haupt­kamera verfügt über eine 13-Mega­pixel-Einheit mit f/2.0-Blende sowie eine HDR-Funk­tion. Video­aufnahme sowie Video­wieder­gabe sind in einer Auflö­sung von 1080 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde möglich. Die Front­kamera für Selfies hat einen 5-Mega­pixel-Sensor mit einer f/2.4-Blende sowie einen Front­blitz. Video­aufnahmen sind in einer Auflö­sung von 720 Pixeln und eben­falls in 30 Bildern pro Sekunde möglich.

Neben einer Funk­tion für Gesichts­erken­nung bietet das Alcatel 3 auch einen Finger­abdruck­sensor.

Infor­mationen zu anderen Smart­phone-Modellen mit Android Oreo unter 200 Euro lesen Sie in einer weiteren Meldung.

Teilen (5)

Mehr zum Thema Smartphone