Vorgestellt

Alcatel 1S (2020): 6,22-Zoll-Smartphone für 130 Euro

Nicht jeder will für ein Smart­phone mehrere hundert Euro ausgeben. Alcatel hat nun die Neuauf­lage des Alcatel 1S vorge­stellt - das 6,22-Zoll-Smart­phone gibts für 130 Euro.

Auf dem MWC 2019 hatte Alcatel nicht nur ein falt­bares Konzept-Smart­phone präsen­tiert, sondern mit dem Alcatel 1S auch ein güns­tiges Android-Pie-Smart­phone. Im Mai kam es für 129 Euro auf den Markt.

Diesen Preis­punkt hat Alcatel beim nun vorge­stellten Nach­fol­ge­mo­dell ebenso beibe­halten wie den Namen - dem Alcatel 1S wird einfach als Namens­zu­satz die Jahres­zahl 2020 ange­hängt, um es vom Vorjah­res­mo­dell zu unter­scheiden.

Das ist die Ausstat­tung des Alcatel 1S (2020)

Das Alcatel 1S (2020) Das Alcatel 1S (2020)
Bild: Alcatel

Alcatel 1S (2020)

Einen MWC gab es in diesem Jahr nicht, und so stellte Alcatel die Neuauf­lage des Einsteiger-Smart­phones einfach per Pres­se­mit­tei­lung vor. Das Alcatel 1S (2020) kommt mit einem 6,22-Zoll-HD+-Display im 19:9-Format (720 x 1520 Pixel). Hatte das Vorjah­res­mo­dell noch eine Dual-Haupt­ka­mera, kommt nun ein Triple-Kamera-Setup zum Einsatz (13 MP + 5 MP + 2 MP). Insge­samt soll das Alcatel 1S (2020) 22 Arten der Szenen­er­ken­nung bieten. Die 5-Mega­pixel-Front­ka­mera kommt mit einem LCD-Blitz in einer Wasser­tropfen-Notch. Hier sind nicht nur die beiden Gehäusefarben, sondern auch das Triple-Kamera-Setup zu sehen Hier sind nicht nur die beiden Gehäusefarben, sondern auch das Triple-Kamera-Setup zu sehen
Bild: Alcatel
Bezüg­lich der Ausstat­tung und Leis­tung bleibt das Gerät weiterhin der Einstiegs­klasse verhaftet: Einge­baut ist ein Octa-Core-Prozessor, außerdem gibt es 3 GB Arbeits­spei­cher und 32 GB internen Spei­cher. Per microSD-Spei­cher­karte lässt sich der Spei­cher auf bis zu 128 GB erwei­tern. Der Akku hat eine Kapa­zität von 4000 mAh. Mit an Bord sind Gesichts­er­ken­nungs- und Finger­ab­druck-Scan­funk­tionen. Das Smart­phone verfügt außerdem über eine spezi­elle Google-Assi­stant-Taste für die Sprach­steue­rung. Android 10 ist als Betriebs­system vorin­stal­liert.

Eben­falls der Einstiegs­klasse geschuldet ist die Konnek­ti­vi­täts­aus­stat­tung: LTE beherrscht das Telefon nur mit Cat. 4, also maximal 150 MBit/s im Down­stream. WLAN gibts nur im Stan­dard 802.11b/g/n, neuere Stan­dards wie WLAN-ac oder -ax fehlen. Im Bereich des Nahfunks beherrscht das Smart­phone Blue­tooth 5.0.

Das Alcatel 1S (2020) ist ab sofort für 129,99 Euro (UVP) in den Farben Agate Green und Power Gray im Handel erhält­lich.

In einem sepa­raten Ratgeber verraten wir Ihnen, was ein Einsteiger-Smart­phone mindes­tens beherr­schen muss.

Mehr zum Thema Alcatel