Alan Electronics

Alan Electronics: Rückspiegel-Aufsatz mit DAB+ erhältlich

Mit dem Albrecht DR 58 haben Autofahrer die Möglichkeit, ihr Fahrzeug mit einer Rückspiegelerweiterung auszustatten, die über einen DAB+ Empfänger, UKW-Sender und eine Bluetooth-Freisprechfunktion verfügt.
AAA
Teilen (41)

Viele Autofahrer haben Interesse an digital-terrestrischem Radioempfang, können aber das bestehende Werksradio nicht durch ein DIN-Autoradio mit DAB+ ersetzen. Aus diesem Grund gibt es schon seit dem Start des Digitalradios im Jahr 2011 Adapterlösungen. Das Problem: Die Zusatzgeräte verursachen oft einen Kabelsalat im Cockpit und stören die Optik. Manchmal liegt zudem der zum Anschluss nötige Zigarettenanzünder so ungünstig, dass ein Adapter die Bedienung der Gangschaltung, Gebläse oder der Klimaautomatik behindert.

Albrecht DR 58 - Rückspiegel-Aufsatz mit DAB+
Albrecht DR 58 - Rückspiegel-Aufsatz mit DAB+

Aufsatz für den Rückspiegel mit Farbdisplay

Genau aus diesem Grund hat das Unternehmen Alan Electronics jetzt etwas ganz neues konzipiert: Mit dem Albrecht DR 58 haben Autofahrer die Möglichkeit ihr Fahrzeug mit einer Rückspiegelerweiterung auszustatten, die über einen DAB+ Empfänger mit UKW-Sender sowie eine Bluetooth-Freisprechfunktion verfügt. Am vorhandenen Rückspiegel befestigt und mit dem Radio verbunden, ergeben sich neue Möglichkeiten im Fahrzeug, auf die Autofahrer vorher verzichten mussten.

Es handelt sich beim Albrecht DR 58 um einen Aufsatz, der auf den vorhanden Rückspiegel geklemmt wird - sofern dieser nicht zu groß oder klein für die Lösung ist. Im Spiegel befindet sich ein 2,4 Zoll großes Farbdisplay, das sich automatisch oder manuell ausschalten lässt. Für die Bedienung stehen acht Tasten unterhalb des Spiegel-Aufsatzes zur Verfügung.

Auch Streaming per Bluetooth möglich

Im Vergleich zu bisherigen Adapterlösungen wird die Ästhetik des Fahrzeugs weniger beeinträchtigt. Vom Spiegel-Aufsatz geht eine Klebeantenne aus, die an der Frontscheibe befestigt wird. Das Modell bietet vier Direktwahltasten für die Lieblings-Radiostationen auf der Vorderseite, ansonsten sind per Menü 30 Favoritenspeicher abrufbar. Es gibt zudem einen Aux-In-Eingang, mit dem weitere Endgeräte wie ein Smartphone angeschlossen werden können, sowie einen Line-Out-Anschluss, falls der Nutzer das Tonsignal nicht per UKW, sondern kabelgebunden übertragen möchte. Ferner ist eine USB-Lademöglichkeit für externe Geräte wie Smartphones oder Tablets vorhanden. Es ist zudem möglich per Bluetooth Musikdateien oder Internetradio vom Smartphone auf den Adapter zu streamen.

Als Zubehör gibt es eine aktive DAB+ Antenne, ein kombiniertes USB-Ladekabel, ein 3,5 mm Audiokabel, einen Doppel-USB-Zigarettenanzünder sowie Einbauwerkzeug. Unser Eindruck: Das Gerät von Albrecht Audio, das es ab rund 150 Euro im Handel gibt, ist eine außergewöhnliche Lösung zum Empfang von DAB+. Ob sie tatsächlich praxistauglich ist, hängt aber vom Fahrzeugmodell ab. Rückspiegel sind schließlich nicht genormt, der Adapter passt daher nicht auf alle Modelle.

Teilen (41)

Mehr zum Thema DAB+