Neuheiten

Neue Digitalradios mit DAB+ von Albrecht Audio und Dual

Albrecht Audio hat ein neues Digitalradio-Modell im Retro-Stil in den Handel gebracht. Und auch von Dual gibt es neue Modelle, unter anderem ein Radio für Hörer des BR mit Direktwahltasten zu den Programmen. Wir haben uns die neuen Modelle angeschaut.
AAA
Teilen

Albrecht DR850Albrecht DR850 Albrecht Audio hat mit dem DR 850 ein neues Retro-Radio in den Markt gebracht, das in einem gerundeten Gehäuse aus massivem Holz an die 50er bis 70er-Jahre erinnert. Großes Plus des neuen Radios ist sein Farbdisplay, auf dem User auch Bilder und Slideshows wie Albencover, Künstler- oder Studio-Webcam-Fotos anschauen können. Das Radio empfängt UKW (mit RDS) sowie Digitalradio (DAB/DAB+). Beim Thema Klangqualität spielt laut Albrecht Audio das massive Holzgehäuse eine gewichtige Rolle, es ist jedoch nur ein 7 Watt–Lautsprecher für Mono-Sound am Gerät.

Albrecht DR 850 hat auch Bluetooth an Bord

Immerhin: Das Modell verfügt über eine Bluetooth-Funktion, somit können User eine Verbindung mit Smartphones oder Tablets herstellen, um Musikdateien oder Internetradio-Stationen zu streamen. Das Tischradio hat die Abmessungen von 265 mal 210 mal 95 mm (BHT) und eignet sich somit ideal als Büro- oder Küchenradio.

Betrieben wird das Albrecht DR 850 im stationären Betrieb über das im Lieferumfang enthaltene Netzteil. Optional ist ein leistungsstarker Akku erhältlich, der einen mobilen Betrieb von 20 Stunden ermöglicht. Integriert ist ferner ein Kopfhöreranschluss, über den man das Gerät auch an Soundbars oder HiFi-Anlagen anschließen kann. Das Modell kostet rund 120 Euro.

DCG GmbH mit Digitalradio für BR-Hörer

BR RadioBR Radio Die DCG GmbH (Handelsmarke: Dual) hat ferner exklusiv für Hörer des Bayerischen Rundfunks (BR) in Bayern und angrenzenden Bundesländern ein kompaktes DAB+-Radiogerät, das "BR-Radio" konzipiert, das neben dem Empfang von herkömmlichen UKW-Radiosendern auch den Empfang von digitalen Radiosendern über DAB und DAB+ ermöglicht.

Besonderheit: Die acht BR-Radioprogramme sind bereits auf Direktwahltasten verfügbar. Das Gerät verfügt über zwei eingebaute Lautsprecher für Stereoklang. Außerhalb von Bayern können die acht Stationstasten auch für andere Lieblingssender verwendet werden. Das exklusive BR-Radio gibt es für rund 110 Euro im Handel.

Neue Radios Marke Dual

Dual DAB 4.1Dual DAB 4.1 Mit dem Dual DAB 4.1 T hat DCG ferner eine Sonderedition seines Verkaufsschlagers Dual DAB 4 vorgestellt. Optisch verfügt das Gerät über ein aufgepepptes Outfit in drei Farben (Rot, Grün und Blau) in einem transparenten Gehäuse. Ansonsten bietet es die gleichen Funktionen wie das Standardmodell.

Es kostet rund 55 Euro. Ferner gibt es mit dem Dual DAB CR 26 einen neuen kompakten Radiowecker für UKW- und DAB+-Empfang, den es für rund 60 Euro im Handel gibt. Das Modell verfügt über zwei Weckzeiten, wahlweise per Radio oder Summton. Das Display ist dimmbar, ferner gibt es eine Schlummer- und Snooze-Funktion.

Teilen

Mehr zum Thema DAB+