Aktion

D-Netz-Tarif samt Handy und Smartwatch für unter 10 Euro monatlich (Update: Vodafone)

Kunden erhalten bei Vertragsschluss zwei 400-MB-Daten-Flats, das Samsung Galaxy Grand Neo Plus und eine Sony-Smartwatch.
Von Daniel Rottinger
AAA
Teilen

Update von 17:40 Uhr: Wie uns Modeo auf Nachfrage mitteilte, ist der Tarif "klarmobil Allnet Starter" im Rahmen der Aktion im Vodafone-Netz realisiert. Update Ende

Pünktlich zur Wochenmitte startet Modeo mit einem neuen Handy-Deal, der einen Daten-Tarif samt Handy und Smartwatch für unter 10 Euro monatlich beinhaltet. Kunden funken dabei im D-Netz. Als Hardwarebeigaben hat sich der Anbieter für das Samsung Galaxy Grand Neo Plus und die Sony SW2 Smartwatch 2 entschieden.

Einmalig werden beim Vertragsschluss 59 Euro fällig, wenn der Kunde per Vorkasse oder im Shop bezahlt. Bei Bezahlung per Sofortüberweisung oder PayPal werden 4,99 Euro zusätzlich in Rechnung gestellt. Die Anschlussgebühr in Höhe von 19,90 Euro wird über die Mobilfunkrechnung fällig.

Tarif-Paar für 9,90 Euro

Nutzer erhalten zum Tarif auch die passende HardwareNutzer erhalten zum Tarif auch die smarte Hardware Interessenten erhalten zwei SIM-Karten mit dem Tarif klarmobil Allnet Starter für jeweils 4,95 Euro. Somit summieren sich die monatlichen Gesamtgebühren auf 9,90 Euro. In dem Allnet Starter sind 400-MB-Datenvolumen, 100 Freiminuten und 100 Frei-SMS enthalten. Nutzer surfen bis zur Trafficgrenze von 400 MB mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 MBit/s. Anschließend setzt die Datendrossel auf GPRS-Geschwindigkeit (64 kBit/s im Download) ein.

Klarmobil-typisch lässt sich übrigens keine konkrete Aussage treffen, bei welchem Netzbetreiber (Vodafone oder Telekom) künftige Kunden laden. Ein automatischer Mechanismus teilt die Neukunden bei Bestellung einem der beiden D-Netze zu. Eine Portierung der eigenen Rufnummer ist übrigens nicht möglich. Über 24 Monate zahlen Nutzer eine Gesamt-Grundgebühr von 237,6 Euro. Addiert man diese Kosten zum einmaligen Startpreis von 78,90 Euro, ergeben sich Gesamtkosten in Höhe von 315,6 Euro. Laut der Pressestelle von modeo lässt sich das Tarifangebot noch bis Ende September buchen.

Samsung Galaxy Grand Neo Plus

In dem Deal ist das Samsung Galaxy Grand Neo Plus enthalten. Dabei handelt es sich um ein eher schwachbrüstiges Billig-Handy. So löst das 5-Zoll-Display nur mit 800 mal 480 Pixel auf. Zudem ist der RAM mit nur einem Gigabyte knapp bemessen. Angetrieben wird das Gerät von einem Quad-Core-Prozessor mit 1,2 GHz und ein Dual-SIM-Slot soll die Nutzung mehrere Rufnummern in einem Gerät ermöglichen. Die Hauptkamera verfügt über 5 Megapixel, eine 2-Megapixel-Frontkamera sorgt für die Selfie-Bilder. Die so aufgenommen Fotos werden auf dem 8 GB Mini-Speicher abgelegt. Alternativ lässt sich die Kapazität des Handys über microSD-Speicherkarten um bis zu 64 GB erweitern. Auf dem Handy läuft übrigens Android 4.4 und Nutzer können sich via GPRS, EDGE, UMTS oder HSPA+ ins mobile Datennetz einklinken.

Sony SW2 Smartwatch 2

Zusätzlich liegt dem Modeo-Vertragspaket eine Sony SW2 Smartwatch 2 bei. Die Sony-Smartwatch funktioniert mit allen Android-Smartphones ab Version 4 und wird per Bluetooth 3.0 mit dem Handy gekoppelt. Ein klarer Malus im Vergleich zu den aktuellen Smartwatches ist der Einsatz des veralteten Bluetooth-Standard, der im Vergleich zur 4.0-Version mehr Akku frisst. Nutzern steht bei der Computeruhr ein 1,6-Zoll-LCD-Display zur Verfügung, um mit Notifications zu interagieren. Des Weiteren können Anwender auch mit der gekoppelten Uhr Telefonate führen.

Kündigung kann sich auszahlen

Ab dem 25. Monat verfällt der Aktionsrabatt und der Kunde zahlt 9,90 Euro statt monatlich 4,95 Euro. Da sich das Vertragsangebot bekanntlich auf zwei Tarife bezieht, steigen die Kosten somit von 9,90 Euro auf 19,80 Euro gesamt. Ab dem 25. Monat reduziert sich das Datenvolumen zudem von 400 MB auf 200 MB.

Fazit

Der Deal beinhaltet ein interessantes Tarifkonstrukt: So erhalten Kunden gleich zwei SIM-Karten mit dem gleichen Tarif. Passenderweise legt modeo den SIM-Karten ein Dual-SIM-Handy bei, weshalb Anwender diese im selben Gerät verwenden können. Somit lässt sich etwa das Datenvolumen per Schwaben-Flat-Trick von 400 MB auf 800 MB verdoppeln. Dazu versurft der Nutzer zunächst das Highspeed-Volumen auf der einen Karte und sobald die Drossel greift, wechselt er zum Surfen auf die Zweitkarte.

Interessenten, die sich ungern von derart geringen Daten-Volumina einschränken lassen möchten, sollten hingegen eher zu einem anderen Tarif greifen. Zudem kann vor allem die Handy-Hardware (Samsung Galaxy Grand Neo Plus) nicht wirklich punkten, da die darin verbaute Technik nicht zukunftsträchtig ist. Allerdings wertet die solide, wenn auch leicht angestaubte Sony SW2 Smartwatch 2 das modeo-Angebot etwas auf.

Teilen

Mehr zum Thema Smartwatch (Handy-Uhr)