Über den Wolken

airberlin connect: Air Berlin startet mit WLAN im Flugzeug

Wer mit Air Berlin fliegt, kann künftig auch in der Luft im Internet surfen. Die ersten beiden Flugzeuge werden jetzt in den Verkehr geschickt. Zunächst kann der Dienst auf dem Weg nach Abu Dhabi genutzt werden.
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen

Auch Air Berlin will künftig auf seinen Flügen WLAN anbieten. Anders als Mitbe­werber Luft­hansa betont Air Berlin, dass man nicht nur die Lang­strecke, sondern auch Kurz- und Mittel­stre­cken­flüge mit WLAN an Bord versehen will. Der Start­schuss ist jetzt mit den ersten beiden Flug­zeugen gefallen, die mit dem WiFi-System des Herstel­lers Pana­sonic Avio­nics Corpo­ration ausge­stattet wurden. Binnen drei Jahren soll der Ausbau abge­schlossen sein. Das gleiche System wird übri­gens von Luft­hansa einge­setzt.

Die zwei Airbus A320 mit den Kennungen D-ABNJ und OE-LEL ermög­lichen es den Flug­gästen nun, mit dem eigenen Smart­phone, Tablet oder Laptop während des Fluges auf das Internet zuzu­greifen. Zudem steht Passa­gieren zusätz­lich auf Kurz- und Mittel­stre­cken­flügen ein Enter­tain­ment-Angebot mit TV-Serien, Filmen und Musik zur Verfü­gung, das eben­falls auf dem eigenen Endgerät genutzt werden kann. Insge­samt können Gäste sich aus mehr als 180 Stunden Mate­rial ihr Unter­haltungs­programm zusam­menstellen. Auf der Lang­strecke steht den Gästen weiterhin das In-Seat Enter­tain­ment System RAVE zur Verfü­gung. Air Berlin plant, die Ausstat­tung ihrer Flotte inner­halb von drei Jahren abzu­schließen.

"Wir werden den neuen Service sukzes­sive auf nahezu die gesamte Flotte ausweiten. airberlin ist die erste deut­sche Airline, die Inter­netzu­gang nicht nur auf der Lang­strecke, sondern auch auf Kurz- und Mittel­stre­cken­flügen anbieten wird", sagt der schei­dende Air-Berlin-Chef Wolf­gang Prock-Schauer.

Die beiden ersten Flug­zeuge, die mit airberlin connect ausge­stattet sind, werden auf den neuen Verbin­dungen Stutt­gart - Abu Dhabi sowie Wien - Abu Dhabi einge­setzt. Der Erst­flug von Stutt­gart nach Abu Dhabi hebt am 1. Dezember ab und wird allen Gästen auf dieser Route erst­mals Inter­netnut­zung während des Fluges ermög­lichen. Auf der neuen Verbin­dung der öster­reichi­schen Toch­terge­sell­schaft NIKI zwischen Wien und Abu Dhabi können Gäste bereits ab 24. November den neuen Dienst an Bord nutzen.

Die WLAN-Tarife von Air Berlin: Auf das Daten­volumen achten

Air Berlin baut WLAN-Netze im Flugzeug aufAir Berlin baut WLAN-Netze im Flugzeug auf Air Berlin bietet für die Nutzung von airberlin connect verschie­dene kombi­nierte Zeit-/Volu­menpa­kete an. Für 4,90 Euro können Gäste 30 Minuten inklu­sive 20 MB Daten­volumen über den Wolken online sein. Eine Stunde Inter­netzu­gang inklu­sive 50 MB Daten­volumen kostet 8,90 Euro. Im Preis inbe­griffen ist die Nutzung des Enter­tain­ment-Ange­bots, das auch nach Ablauf der Zeit- bezie­hungs­weise Daten­pakete für die gesamte Dauer des Fluges ohne weitere Zusatz­kosten verfügbar ist. Gäste, die den gesamten Flug online sein möchten, erhalten auf der Mittel­strecke für 13,90 Euro inklu­sive 90 MB Daten­volumen das "Full Flight Paket" sowie auf der Lang­strecke für 18,90 Euro inklu­sive 120 MB Daten­volumen. Die Bezah­lung der Pakete erfolgt per Kredit­karte über den Webbrowser auf dem eigenen Laptop. Die Nutzung des Unter­haltungs­ange­botes an Bord sei kostenlos.

Teilen

Mehr zum Thema Internet im Flugzeug