Retro-Serie

AEG Loop Plus: Schnurloses DECT-Telefon mit Design-Faktor

Der Hersteller AEG erweitert seine Retro-Reihe im Bereich Festnetz­telefonie und gibt das Loop Plus in den Handel. Der Preis für das DECT-Telefon beginnt bei knapp 40 Euro.
Von Paulina Heinze
AAA
Teilen

Der Hersteller AEG führt seine Retro-Serie im Bereich der Festnetz­telefone weiter fort und geht mit dem Modell AEG Loop Plus auf den Markt. Bei diesem Gerät wurde viel Wert auf den Formfaktor gelegt. Das Ergebnis ist eine Basisstation im eher futuristischen Design. Das AEG Loop Plus ist in der Farbkombi­nation Weiß/Anthrazit ab einer Preis­empfehlung von 39,99 Euro im Handel verfügbar.

AEG Loop PlusDECT-Telefon mit Desing-Faktor Das Telefon kann auf bis zu vier Mobilteile erweitert werden. Hierbei können durch die Unterstützung des Generic Access Protocol (GAP) Geräte unterschiedlicher Hersteller miteinander kombiniert werden. Dies ist jedoch nichts besonderes, da heute alle erhältlichen DECT-Geräte GAP-kompatibel sein müssen. Die Basis­station und der Hörer können mit einem vierstelligen PIN-Code gesperrt oder freigeschaltet werden.

LCD-Display mit blauer Hintergrundbeleuchtung

AEG Loop PlusAEG Loop Plus aus der Retro-Serie Das Mobilteil des AEG Loop Plus besitzt ein LCD-Display mit blauer Hintergrund­beleuchtung. Die Tasten sind ebenfalls beleuchtet. Der Nutzer kann zwischen zehn verschiedenen Klingel­tönen für den Rufton wählen. Ein integrierter Anruf­beantworter sowie eine Freisprech­einrichtung sind beim Loop Plus ebenfalls vorhanden. Die gespeicherten Nachrichten können auch nur über das Mobilteil abgehört werden.

Das Telefonbuch bietet Platz für die Speicherung von 100 Einträgen. Die Anrufliste kann bis zu 50 Rufnummern erfassen und bei der Wahl­wiederholung kann auf die letzten 20 Rufnummern zugegriffen werden. Der Akku im AEG Loop Plus soll laut Hersteller­angaben eine Standby-Zeit von bis zu 100 Stunden oder eine Sprechzeit von maximal 10 Stunden ermöglichen. Im Eco-Modus sollen diese Werte auf bis zu 13 Stunden steigen.

Anfang des Jahres haben wir eine Übersicht von Einsteiger-Festnetztelefonen zusammengestellt, die eine Preisgrenze von 30 Euro nicht überschritten haben. DECT-Telefone im Retro-Look sind dort ebenfalls zu finden.

Teilen

Mehr zum Thema DECT