Design

AEG Eclipse: Festnetz-Telefon nun auch in Holz-Optik und Knallrot

Das erste AEG Eclipse wollte durch seine elliptische Form Aufsehen erregen, doch technisch war es nichts Besonderes. Nun kommt das DECT-Telefon in Holz-Optik und Knallrot - doch hat sich auch bei der Ausstattung etwas getan?
AAA
Teilen

Vor rund einem Jahr kam das Festnetz-Telefon AEG Eclipse erstmals in die deutschen Läden. Aufmerksamkeit erregen wollte es durch ein ungewöhnliches elliptisches Design. Das englische Wort "Eclipse" bedeutet "Sonnen- oder Mondfinsternis". Das wollte AEG seinerzeit mit der ursprünglichen Farbgebung ausdrücken, denn rund um die Ellipse verlief ein silberner Kunststoffring.

AEG Eclipse in Holz-OptikAEG Eclipse in Holz-Optik Im ausführlichen Test von teltarif.de zeigte sich dann aber, dass sich hinter der außergewöhnlichen Hülle auch nur ein durchschnittliches DECT-Telefon verbarg, denn Display, Menü und Sprachqualität waren nur Einstiegsklasse. Auch die Handhabung des Akkudeckels, den man bei einem Festnetz-Telefon aber nur selten benutzt, war gewöhnungsbedürftig und das Handteil fiel beim Herumtragen des Telefons leicht herunter.

Darum war das Interesse groß, ob AEG dem Telefon bei folgenden Modellen noch hochwertigere Innereien spendiert - in der heutigen Mitteilung des Unternehmens geht es aber wieder nur überwiegend ums Design.

Neue Farben, aber keine technischen Verbesserungen

AEG Eclipse im Einsatz zuhauseAEG Eclipse im Einsatz zuhause Das AEG Eclipse bleibt weiterhin in zwei Varianten erhältlich, und zwar das Eclipse 10 ohne Anrufbeantworter und das Eclipse 15 mit eingebauten Sprachnachrichtenspeicher. Das Eclipse 10 kommt nun in knalligem Rot sowie in Weiß und Schwarz und dem Eclipse 15 wurde eine Holzoptik verpasst. Zusätzlich ist das Eclipse 15 ebenfalls in Weiß und Schwarz verfügbar. Laut den heute vorgelegten Produktfotos hat sich an den Telefonen sonst nichts geändert.

Preislich verlangt AEG insbesondere für das Telefon in Holz-Optik einen Aufpreis. Das Eclipse 10 kostet nun 100 Euro und das Eclipse 15 in Weiß und Schwarz 120 Euro. Für die Variante in Holz-Optik verlangt AEG 130 Euro, was für ein Telefon mit dieser Ausstattung schon recht teuer ist. Die Modelle in Rot und Holz waren schon im vergangenen Jahr gezeigt worden, auf dem deutschen Markt aber nur spärlich oder gar nicht erhältlich gewesen.

Das Telefonbuch speichert weiterhin 200 Einträge. Der Akku soll bis zu 13 Stunden Gesprächszeit ermöglichen und bis zu 230 Stunden im Standby durchhalten. Das Eclipse 15 speichert auf dem digitalen Anrufbeantworter wieder Sprachnachrichten mit einer gesamten Aufnahmezeit von maximal 30 Minuten.

Teilen

Mehr zum Thema DECT