Tablet

CES: Acer stellt Iconia-Tablet W4-820 mit Windows 8.1 vor

Acer hat auf der CES in Las Vegas das neu Windows-8.1-Tablet Iconia W4-820 sowie zwei neue Android-Tablets vorgestellt. Wir verraten Ihnen die technischen Details, Preise und Verfügbarkeitstermine.
Von der CES in Las Vegas berichtet
AAA
Teilen

Acer hat neben dem Dual-SIM-Smartphone Liquid Z5 auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas gleich mehrere neue Tablets vorgestellt. Darunter befindet sich mit dem Acer Iconia W4-820 auch ein Gerät, das mit Windows 8.1 als Betriebssystem ausgestattet ist. Im vergangenen Jahr erntete der Hersteller mit dem W3-810 Kritik, zumal die Display-Qualität und die Prozessor-Geschwindigkeit zu wünschen übrig ließen.

Das Acer Iconia W4-820 hinterlässt einen deutlich besseren Eindruck, wie wir im Rahmen eines kurzen Tests auf der CES selbst erleben konnten. Auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen ist der 8,1 Zoll große Touchscreen, der eine Auflösung von 1 280 mal 800 Pixel bietet, noch gut ablesbar.

Quad-Core-Prozessor und 2 GB RAM

Acer Iconia W4-820 mit Windows 8-1Acer Iconia W4-820 mit Windows 8.1 Das Tablet hat einen Quad-Core-Prozessor an Bord, der normalerweise mit 1,33 GHz läuft, aber auch auf bis zu 1,86 GHz hochgetaktet werden kann. Der Arbeitsspeicher beträgt 2 GB. Beim internen Speicherplatz haben Interessenten die Wahl zwischen einer Version mit 32 und einer weiteren Variante mit 64 GB.

Zu bedenken ist, dass auch das Betriebssystem Platz benötigt. So kann der Platz auf dem 32-GB-Modell schnell eng werden, auch wenn der Nutzer die Möglichkeit hat, die Kapazität mit microSD-Speicherkarten zu erweitern. Nicht alle Anwendungen und Dienste lassen sich auf einem Wechselmedium installieren.

Internet per WLAN - Microsoft Office vorinstalliert

Das Acer Iconia W4-820 kann über WLAN mit dem Internet verbunden werden. Eine Version mit zusätzlichem Mobilfunkmodem ist gegen Aufpreis erhältlich. Allerdings soll diese nur GSM (GPRS/EDGE) und UMTS, nicht aber den LTE-Standard unterstützen. Weitere Features sind Bluetooth (beispielsweise zum Ankopplen einer Hardware-Tastatur), Anschlüsse für Micro-USB und Micro-HDMI. Dazu verfügt das Tablet über eine 5-Megapixel-Hauptkamera und eine 2-Megapixel-Frontkamera.

Acer installiert die aktuelle Vollversion von Microsoft Office vor, die die Käufer des Tablets ohne Aufpreis dauerhaft nutzen können. Die 32-GB-Version des neuen Tablets soll für 299 Euro verkauft werden. Die Variante mit 64 GB ist für 349 Euro bei Amazon bereits vorbestellbar. Der Versandhändler rechnet nach eigenen Angaben mit einer Verfügbarkeit in zwei bis fünf Monaten, während Acer schon Ende Januar mit der Auslieferung des Tablets starten will.

Auf Seite 2 lesen Sie, welche neuen Android-Tablets Acer auf der CES in Las Vegas vorgestellt hat und wann diese voraussichtlich in Deutschland im Handel erhältlich sein werden.

1 2 letzte Seite
Teilen

Weitere Meldungen zu Acer-Produkten