Liquidität

Liquid, Neotouch, Betouch: Acer bläst zur Smartphone-Offensive

Mehrere Geräte mit Windows Mobile und Android vorgestellt
Von Steffen Herget
AAA
Teilen

Acer drängt mit Macht auf den Handy-Markt. Der Hersteller hat insgesamt fünf neue Smartphones vorgestellt, vier davon nutzen Windows Mobile 6.5, ein Modell arbeitet mit dem Google-Betriebssystem Android in der neuen Version 1.6. Dieses Android-Handy, das Acer Liquid, kommt mit einem 3,5 Zoll großen Touchscreen, der 800 mal 480 Pixel auflöst, und UMTS-Unterstützung mit Geschwindigkeiten von bis zu 7,2 MBit/s im Downstream daher. Ein 1-GHz-Snapdragon-Prozessor von Qualcomm soll für eine ansprechende Geschwindigkeit sorgen. Auf WLAN und GPS muss genauso wenig verzichtet werden wie auf eine 5-Megapixel-Kamera. Auch eine Buchse für 3,5-Millimeter-Klinkenstecker wurde dem Acer Liquid spendiert. Die Standby-Zeit des Smartphones soll bei bis zu 400 Stunden liegen, die maximale Gesprächszeit gibt Acer mit 5 Stunden an. Der Preis ohne Vertrag dürfte bei etwa 400 Euro liegen. Vier neue Smartphones mit Windows Mobile 6.5 von AcerVier neue Smartphones mit Windows Mobile 6.5

Bei den vier weiteren Handys setzt Acer auf Windows Mobile 6.5 als Betriebssystem. Das Acer Neotouch verfügt über einen 3,8-Zoll-Touchscreen als zentrales Bedienelement und bietet integrierte Unterstützung für Web-Dienste wie Facebook, Youtube und Flickr. Die Kamera löst genauso wie beim Acer Liquid 5 Megapixel auf, verfügt aber am Neotouch auch über einen LED-Blitz. Neben dem identischen 1-GHz-Prozessor ist auch im Neotouch UMTS mit HSDPA und HSUPA möglich, über einen GPS-Empfänger verfügt das Handy ebenso. Ohne Vertrag soll das Acer Neotouch 429 Euro kosten.

Drei ähnliche Modelle der Betouch-Reihe

Für Einsteiger hat Acer noch drei weitere Modelle unter dem Namen Betouch vorgestellt. Das E100 und das E101 kommen dabei technisch fast identisch daher, beide verfügen über einen 3,2-Zoll-Touchscreen, eine 2-Megapixel-Kamera, Bluetooth und GPS. Während das E101 Datenübertragungen nur über GPRS/EDGE unterstützt, liefert das E100 UMTS mit HSPA. Das schlägt sich auch im Preis nieder: das E101 kostet wohl 239 Euro, beim E100 sollen die Kosten 299 Euro betragen.

Auch das fünfte neue Acer-Smartphone, das Betouch E200, unterstützt UMTS und HSPA. Das Handy in Slider-Bauweise hat ein 3 Zoll großes Touchscreen-Display, die Auflösung der Kamera liegt mit 3,2 Megapixel zwischen denen der anderen Modelle. Fünf Schnellstarttasten sollen die Bedienung erleichtern, der Preis des E200 beträgt voraussichtlich 329 Euro.

Teilen

Weitere Artikel zum Handy-Betriebssystem Windows Mobile

Weitere Meldungen zum Handy-Betriebssystem Android