Günstig

Acer Liquid Z410: Das 130-Euro-LTE-Handy im Hands-on

Wie berichtet hat Acer im Vorfeld der CES mit dem Liquid Z410 ein neues Android-Smartphone vorgestellt, das vor allem mit einem günstigen Preis-/Leistungsverhältnis überzeugen soll. Wir hatten die Möglichkeit, uns das Gerät am Rande der Messe einmal anzusehen.
Von der CES in Las Vegas berichtet
AAA
Teilen

Spannend ist das Acer Liquid Z410 unter anderem dadurch, dass es sich - wie berichtet - um eines von bislang nur wenigen Smartphones zu Verkaufspreisen von unter 150 Euro handelt, das auch über eine LTE-Schnittstelle für schnelle mobile Internet-Verbindungen verfügt. Damit sind Datenverbindungen mit bis zu 150 MBit/s im Downstream möglich.

Acer Liquid Z410

Einstellungsmenü beim Acer Liquid Z410Einstellungsmenü beim Acer Liquid Z410 Ob die Tarife der Zielgruppe des Handhelds, die vor allem bei Einsteigern und preisbewussten Kunden zu suchen ist, einen derart schnellen Online-Zugriff ermöglichen, sei einmal dahingestellt. Allerdings gibt es vor allem in ländlichen Regionen immer mehr Gegenden, in denen das UMTS-Netz nicht ausgebaut ist, während LTE zur Verfügung steht. Hier sorgt die LTE-Unterstützung des Smartphones dafür, dass die Kunden überhaupt einen schnellen mobilen Internet-Zugang zur Verfügung haben.

Gute Verarbeitung, aber empfindliche Display

Das Dual-SIM-Modul und der wechselbare AkkuDas Dual-SIM-Modul und der wechselbare Akku Das Smartphone ist recht gut verarbeitet, während das 4,5 Zoll große Display im kurzen Test weniger überzeugen konnte. Zwar bietet es qHD-Auflösung. So werden Schriften ohne "Treppchenbildung" angezeigt und die Darstellung von Fotos oder Webseiten ist wirklich gut. Die Oberfläche zieht Fingerabdrücke aber magisch an.

Positiv bemerkbar macht sich der Quad-Core-Prozessor. Das Betriebssystem läuft absolut flüssig und leistete sich während unseres Hands-ons keine Ruckler. Allerdings hatten wir keine Möglichkeit, aufwändige Apps wie zum Beispiel CPU-lastige Spiele zu installieren.

Kitkat auf dem Acer Liquid Z410 - Update auf Lollipop ungewissKitkat auf dem Acer Liquid Z410 - Update auf Lollipop ungewiss Es handelt sich um einen 64-Bit-Prozessor, der seine volle Leistung noch nicht richtig entfalten kann, solange das nicht für 64 Bit optimierte Android 4.4.4 (KitKat) zum Einsatz kommt, das im Auslieferungszustand vorinstalliert ist. Während Acer für das höherwertige Liquid Jade S ein Update auf Android 5.0 (Lollipop) bereits offiziell bestätigt hat, ist die Aktualisierung auf die neue Software beim Z410 zwar wahrscheinlich, aber noch nicht sicher.

Das Smartphone soll in einer Dual-SIM-Variante auf den Markt kommen. Für Netzbetreiber, die mit diesem Feature "Berührungsängste" haben, gibt es aber auch eine Single-SIM-Version. Das Dual-SIM-Modell ermöglicht die softwareseitige Auswahl der Betreiberkarte, die sich ins UMTS- und LTE-Netz einbucht und für Datendienste genutzt wird. Das ist nicht bei allen Geräten selbstverständlich.

Ab Mitte Februar ist das günstige LTE-Smartphone in Deutschland verfügbar. 129 Euro wird das Gerät ohne Vertrag kosten.

Teilen

Mehr zum Thema Acer