Smartphone

Android-Handy Acer Liquid jetzt auch in Deutschland erhältlich

Google-Handy von Acer bei Online-Händlern zu Preisen ab 320 Euro
Kommentare (589)
AAA
Teilen

Schon im letzten Herbst gab es erste Hinweise darauf, dass das erste Android-Smartphone von Acer, Liquid, in Deutschland verkauft werden soll. Als das Handy im Dezember auf den Markt kam, war es zunächst nur in Großbritannien zu bekommen. Nun bieten erste Online-Händler das Google-Handy auch auf dem deutschen Markt an. Acer Liquid A1Acer Liquid A1

Ohne Vertragsbindung findet man aktuell Angebote ab etwa 320 Euro. Das günstigste Angebot bei Amazon liegt derzeit bei 339,90 Euro. Dabei geben die Händler zum Teil an, das Acer Liquid auf Lager zu haben. Andere Versender geben Lieferzeiten zwischen zwei und vier Werktagen an. Bei den Mobilfunk-Netzbetreibern ist das Smartphone bislang nicht zu bekommen.

Nach Großbritannien wird das Acer Liquid auch in Deutschland zunächst mit Android 1.6 ausgeliefert. Der Hersteller hat jedoch angekündigt, künftig eine aktuellere Version des Google-Betriebssystems für mobile Endgeräte anbieten zu wollen. Wann ein solches Update zur Verfügung steht, ist bislang nicht bekannt.

Android 1.6 am meisten verbreitet

Google hat unterdessen auch neue Zahlen zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen veröffentlicht. Demnach ist Android 1.6 mit einem Marktanteil von 47,6 Prozent noch immer die am meisten verbreitete Variante des Betriebssystems. Kein Wunder, denn auf vielen älteren Android-Handys wie dem T-Mobile G1 und dem HTC Magic ist diese Version derzeit die aktuellste verfügbare Variante der Firmware.

Ebenfalls keine Überraschung: Auf Rang zwei rangiert das noch ältere Android 1.5. Grund hierfür dürften Smartphones wie das HTC Hero oder das T-Mobile Pulse sein - beides keine Geräte "with Google". Beide Handys haben vom jeweiligen Hersteller eine individuelle Benutzeroberfläche erhalten, die zunächst an das neue Betriebssystem angepasst werden muss, bevor ein Update angeboten werden kann.

Auf dem dritten Platz befindet sich inzwischen Android 2.0.1 mit 20,4 Prozent. Diese Version der Firmware läuft vor allem auf dem Motorola Droid. Erste Besitzer des Motorola Milestone haben ebenfalls ein Update erhalten, viele andere warten noch darauf und gehören zu den 0,7 Prozent aller Google-Handy-Besitzer, die noch die Version 2.0 des Betriebssystems nutzen. Android 1.1 liegt bei 0,3 Prozent Marktanteil. Dabei dürfte es sich im ältere Geräte handeln, die erstmals in Betrieb genommen wurden und noch auf das erste Firmware-Update warten.

Teilen

Weitere Meldungen zum Handy-Betriebssystem Android