e-isiert

Acer aktualisiert Liquid und zeigt vier neue Handys

Nur Touchscreens: Windows Mobile, Android und Eigenentwicklung
AAA
Teilen

Die bisher vor allem als Notebook- und Netbook-Hersteller bekannte Acer aktualisiert ihr Smartphone Acer liquid auf das aktuelle Android Eclair, und nennt es fortan Acer Liquid e. Bisher wird das Gerät noch mit Android 1.6 ausgeliefert. Entsprechende Vorserien-Geräte mit dem Update wurden auf dem Mobile World Congress 2010 in Barcelona vorgestellt. Acer neoTouch P300 Acer neoTouch P300

Leider lief das neue System noch recht instabil. Insbesondere waren mit dem Browser des Liquid e keine Online-Verbindungen möglich, während das Liquid anstandslos funktioniert . Zu gegebener Zeit, voraussichtlich kurz nach Verfügbarkeit des liquid e ab ca. April, will Acer auch den Altkunden des inzwischen auch in Deutschland erhältlichen Acer Liquid ein Firmware-Update anbieten, so dass es mit dem liquid e gleichziehen kann.

Zwei neue Windows Phones

Acer liquid eteltarif in der Mobil-Variante auf dem Acer Liquid e Zudem stellt Acer weitere neue Geräte vor. Zwei für März geplante neue Windows-Mobile-Phones Acer neoTouch P300 (mit Tastatur) und Acer neoTouch P400 (ohne) sind dabei eindeutig dem Smartphone-Einsteigersegment zuzurechnen: Display mit 240 x 400 Pixel und Prozessor mit 525 MHz. Andere Neuvorstellungen der Messe kommen bei der Auflösung oder Prozessorfrequenz glatt auf das Doppelte. Und auch Windows Mobile 6.5 ist ohne Zukunft. Der Nachfolger Windows Mobile 7 kommt voraussichtlich kurz vor Weihnachten, wird mit dem alten UI und vermutlich auch der alten Api und den alten Apps brechen. Ein Update ist nicht vorgesehen. Und so richten sich die neuen Windows-Mobile-Phones vor allem an kommerzielle Kunden, die bestimmte Windows-Mobile-Applikationen benötigen.

E110: Touchscreen für Einsteiger

 Acer beTouch E400 Acer beTouch E400 Das Acer beTouch E110 mit Acer-eigener Oberfläche, Android 1.5, 2,8-Zoll-Touchbildschirm, microSD-Kartenslot und "3G+" (gemeint ist wohl HSPA) soll ab März zum attraktiven Preis deutlich unter 200 Euro erhältlich sein. Zielgruppe sind insbesondere junge Leute, die sich erstmalig ein Smartphone leisten wollen. Folglich sind insbesondere Facebook- und Twitter-Clients integriert. Dank großem Smartphone-Akku (1500 mAh) kommt es auf fast vier Wochen Standby-Zeit; Telefonate sollen bis zu sieben Stunden am Stück möglich sein.

E400: Der nächste Droide

Das Acer beTouch E400 ist schließlich ein kompaktes Android-Gerät: 3,2-Zoll-HVGA-Bildschirm (wohl 320 x 480 Pixel), 3,2-Megapixel-Kamera unter Android 2.1 Eclair. Es kommt auch mit für das "große" Web geschriebenen Webseiten gut klar. Die Auslieferung beginnt voraussichtlich ab April.

Teilen

Weitere Meldungen vom Mobile World Congress 2010

Weitere Artikel zum Themenspecial "Handy, Netbooks & Co."