Tablet

Acer Iconia B1: Zweite Generation des 120-Euro-Tablets vorgestellt

B1-Tablet jetzt mit Quad-Core-Prozessor und 3G-Schnittstelle
Von Hans-Georg Kluge
AAA
Teilen

Acer hat seinem preisgünstigen Tablet Iconia B1 ein Update spendiert. Die neuen Modelle bringen mehr Leistung und ein optimiertes Design. Acer hat außerdem mit dem Iconia B1-711 ein Modell der Reihe mit mobiler Datenfunktion vorgestellt. An der Ausstattung der WLAN-only-Variante Iconia B1-710 hat sich nur wenig getan.

Die zweite Generation der B1-Tablets verfügt weiterhin über einen 7-Zoll-Touchscreen mit der Auflösung von 600 mal 1024 Pixel. Das ist für das Preissegment zwar Standard, aber für die Schärfe der Anzeige wäre eine höhere Pixeldichte angenehm. Der Bildschirm soll Blickwinkel von 70 Grad von allen Seiten ermöglichen. Acer hat an der oberen rechten Seite eine Webcam mit der Auflösung von 0,3 Megapixel eingebaut. Diese ungewöhnliche Positionierung soll sich im Quer-Modus bezahlt machen, da die Kamera den Tablet-Nutzer besser erfassen kann.

Acer B1-710 und 711: 7-Zoll-Tablets mit 1 GB Arbeitsspeicher

Das neue Einsteiger-Tablet Iconia B1-710 von Acer.Das neue Einsteiger-Tablet Iconia B1-710 von Acer. Acer spendiert seinen Einsteiger-Tablets nun 1 GB Arbeitsspeicher - die erste Generation musste noch mit 512 MB auskommen, für Android-Smartphones und -Tablets eher wenig. Je nach Version setzt Acer auf unterschiedliche Prozessoren. Die 3G-Version des Tablets erhält einen schnelleren Quad-Core-Prozessor, die kostengünstigere WiFi-only-Variante muss sich hingegen mit dem Dual-Core-Prozessor der ersten B1-Generation begnügen. Beide takten mit 1,2 GHz. Die Tablets verfügen über 8 GB internen Speicherplatz für Apps, Spiele und Multimedia-Dateien. Da dieser Platz schnell knapp werden kann, gibt es ebenfalls einen Slot für micro-SD-Speicherkarten. Unterstützt werden hier Karten mit einer Kapazität bis zu 32 GB.

Akku, Drahtlos-Schnittstellen und Speichergröße

Beide Tablet-Varianten können sich mit WLAN-Netzen mit den Standards b, g und n. Daneben bieten sie Bluetooth-4.0-Unterstützung. Genaue Angaben zum 3G-Modul und den möglichen Frequenzen der teureren Variante macht Acer nicht. Es gibt ebenfalls keine Angaben, ob die 3G-Variante auch Telefon- und SMS-Funktionen erhalten wird. Der Akku hat eine Kapazität von 2710 mAh und soll etwa 6 Stunden Laufzeit bringen. Das Gehäuse der zweiten B1-Generation misst 197,4 mal 128,5 mal 11,3 Millimeter (Länge mal Breite mal Höhe) und wiegt 320 Gramm..

Software-Ausstattung: Android 4.1 mit den Standard-Apps

Als Betriebssystem setzt Acer auf Android in der Version 4.1.2 (Jelly Bean). Ob es ein Update auf die derzeit aktuelle Version 4.2 (bald möglicherweise schon 4.3) geben wird, ist unklar. Der Zugriff auf den Google Play Store ist möglich. Neben den Standard-Apps ist Google Currents vorinstalliert. Umfangreiche Anpassungen scheint Acer an der Standard-Ausstattung von Android nicht vorgenommen zu haben.

Preise und Verfügbarkeit

Die neuen Tablets sollen ab Mitte Juni im Handel erhältlich sein. Acer empfiehlt einen Verkaufspreis von 129 Euro für die WLAN-Variante, die 3G-Fassung soll 179 Euro kosten. Als Zubehör will Acer eine Schutzhülle anbieten, die sich gleichzeitig auch als Tablet-Ständer eignet. Weiterhin es eine Schutzfolie gegen Fingerabdrücke und Lichtreflexionen geben.

Teilen

Mehr zum Thema Acer