DAB+

2. DAB+-Bundesmux: Neues Sport- und Talk-Radio geplant

Nach dem Aus für 90elf soll es bald wieder ein Sport­radio über DAB+ geben. Veran­stalter ist Absolut Radio. Auf dem zweiten natio­nalen DAB+-Mux will das baye­rische Unter­nehmen aber zunächst nur mit vier Programmen starten.

90elf bekommt einen Nachfolger auf DAB+. Veranstalter ist Absolut Radio 90elf bekommt einen Nachfolger auf DAB+. Veranstalter ist Absolut Radio
Foto: 90elf, Regiocast
Der Hörfunk­anbieter Absolut Radio will auf dem zweiten bundes­weiten DAB+-Multi­plex zunächst mit vier Programmen starten. Dabei dürfte es sich um die bereits in den Test­sen­dungen verbrei­teten Programme Absolut Hot (Hot-AC), Absolut Oldie Clas­sics (Oldies), Absolut Bella (Schlager, Italo) und Absolut Top (Album­ori­entiert, Top-Stars) handeln. Das verriet Joe Pawlas, Geschäfts­führer von Antenne Deutsch­land, auf dem Digi­tal­radiotag 2020 in Berlin. Gemeinsam mit starken Radio­marken wie Antenne Bayern oder RTL Radio werde ein Bouquet geschaffen, dass "große Emotionen weckt", sagt Pawlas.

90elf-Nach­folger im zweiten Bundesmux

90elf bekommt einen Nachfolger auf DAB+. Veranstalter ist Absolut Radio 90elf bekommt einen Nachfolger auf DAB+. Veranstalter ist Absolut Radio
Foto: 90elf, Regiocast
Für 2021 kündigte er ein Sport- und Talk-Format als weitere Inno­vation an. Damit kommt der Sport nach dem Aus des Fußball­radios 90elf wieder im Rahmen eines Privat­radio­ange­bots ins Digi­tal­radio zurück. Ob und inwie­fern der Veran­stalter auch Live­sport über­tragen darf, ist noch offen. Die Rechte für die Audio-Über­tra­gungen Fußball-Bundes­liga liegen in jedem Fall in den kommenden Jahren bei der ARD. Denkbar ist jedoch ein News- und Talk­radio nach Vorbild des briti­schen Anbie­ters talkSPORT.

2. Bundesmux: Zum Start mit acht Programmen?

Damit verdichten sich Hinweise, dass zum immer noch nicht genau bezif­ferten Termin im Oktober der zweite Bundesmux zunächst mit den acht Programmen startet, die bereits bei diversen Tests von DAB+-Radios einge­lesen wurden. Neben den vier Absolut-Programmen dürften das dann Antenne Bayern, Rock Antenne, RTL Radio und Toggo Radio sein.

Die übrigen Programme dürften später starten. So hat beispiels­weise der Comedy-Sender Joke FM Hinweise zum bundes­weiten Start am 1. Oktober wieder von der Website gelöscht. Pawlas selbst hatte zuletzt bereits in einem Inter­view mit dem Magazin "Satvi­sion" bestä­tigt, dass der 2. Bundesmux ab Oktober noch nicht mit allen mögli­chen 16 Programmen auf Sendung gehen wird.

Auch das zweite Programm von Radio Energy/NRJ soll dem Vernehmen nach erst 2021 an den Start gehen. Auf dem Digi­tal­radiotag hat NRJ-Chef Olaf Hopp noch nicht verraten, um welches Format es sich handeln wird.

Erste Test­sen­dungen des zweiten bundes­weiten DAB+-Multi­plexes können schon jetzt in verschie­denen Regionen Deutsch­lands beob­achtet werden. Wir haben uns das Test-Programm­paket einmal ange­hört.

Mehr zum Thema DAB+