Daten-Roaming

Telekom Austria startet Einheitspreis für mobiles Daten-Roaming

Mit abroadband in 53 Ländern für 59 Cent pro übertragenem Megabyte surfen
Von Rita Deutschbein
Kommentare (2485)
AAA
Teilen

Nachdem bereits die Deutsche Telekom ihr neues Roaming-Angebot Travel & Surf für die EU angekündigt hat, wurde nun auch von der Telekom Austria ein einheitlicher Datentarif für die internationale Nutzung vorgestellt. Während sich das Angebot der deutschen Konkurrenz jedoch ausschließlich auf zeitlich begrenzte Offerten für Vertragskunden begrenzt, bietet die Telekom Austria mit "abroadband" einen Einheitspreis an, der unabhängig vom jeweiligen Mobilfunkanbieter in mehr als 50 Ländern greift.

Telekom Austria startet Einheitspreis für mobiles Daten-RoamingTelekom Austria startet abroadband Pro genutztem Megabyte berechnet der österreichische Mobilfunkanbieter 59 Cent. Der Zugang ist sowohl über Laptop, Netbook und Tablet als auch über Smartphone mit einer maximalen Geschwindigkeit von bis zu 7,2 MBit/s möglich. Je nach individuellem Nutzungsverhalten stehen den Neu- und Bestandskunden verschiedenen Start-Pakete zur Auswahl. Für die Bereitstellung einer herkömmlichen SIM-Karte oder einer Micro-SIM-Karte berechnet der Anbieter eine einmalige Gebühr von 19,90 Euro. Das Paket mit SIM- und Netlock-freiem Surf-Stick sowie passender SIM-Karte gibt es für 49,90 Euro.

Alle drei Offerten werden über den eigenen Online-Shop unter www.abroadband.com angeboten. Die Bestellung ist in 27 EU-Mitgliedstaaten sowie der Schweiz möglich. Die Bezahlung der Start-Pakete und des verbrauchten Volumens erfolgt wahlweise via Kreditkarte oder PayPal. Einen Mindestumsatz oder eine Grundgebühr haben die Pakete nicht. Allerdings berechnet der Anbieter ab dem 13. Monat ab Vertragsabschluss ein jährliches Entgelt von 10 Euro pro SIM-Karte.

Kostenkontrolle dank Echtzeit-Abrechnung

Das mobile Daten-Roaming mit abroadband ist neben den EU-Staaten unter anderem auch in der Türkei, Ägypten, China, Indien, Russland und den USA möglich. Eine Liste der über 50 Länder finden Kunden online. Online können Kunden auch ihre Daten verwalten und Rechnungen abrufen.

Die Abrechnung erfolgt in Echtzeit in Schritten zu jeweils 125 Kilobyte und ist von Kunden jederzeit unter http://www.abroadband.com/kostenabfrage einsehbar. Ab einem Rechnungsbetrag von 60 Euro informiert abroadband automatisch über das verbrauchte Entgeld.

Die Kosten von 59 Cent pro angefangenem Megabyte Datenübertragung stellen eine deutliche Vergünstigung für internationale Internetnutzer dar. Derzeit werden EU-weit rund 1,20 Euro pro 100 KB verrechnet. Die starke Kostensenkung begründet der Anbieter mit der zunehmenden Reisefreudigkeit der Menschen, die durch die billigen Flugtickets gefördert werde. Mit den Tarifen angesprochen werden sollen vor allem Reisende, die sowohl aus privaten als auch aus beruflichen Gründen unterwegs sind.

Teilen

Weitere Meldungen zum Mobile World Congress 2011

Weitere Artikel zum Thema Regulierung des Roamings durch die EU