Tarif

1&1:
DSL & TV 100

Tarifvarianten

Tarifvarianten

Grundgebühr (€)
 

  • 49,98
    DSL & TV 100
    VDSL, ISDN (VoIP), Vertrag, 100/40 MBit/s, Flat






Direkt zur Tarifübersicht von 1&1
Preise und Konditionen
Gültigkeitszeitraum verfügbar seit 20.08.2015,
gültig seit 01.02.2019
Vertragsart Vollanschluss
Anschlusstyp VoIP
Netz 1&1
Grund­gebühr Euro 49,98 pro M.
Mindestumsatz keiner
Einmaliges Bereitstellungsentgelt Euro 69,95
Versandkosten Euro 9,90
Hardwarekosten Hardware kostenlos enthalten
Inklusivleistung
  • Flatrates für:
    • Gespräche: Ferngespräch, Ortsgespräch, 032
    • Internet
Mindestlaufzeit 24 M.
Kündigungsfrist 3 M.
Laufzeitverlängerung 12 M.
Umzugskosten Bei Umzug innerhalb der ersten 24 Monate fallen 69,95 Euro an
Vertrieb Ladengeschäft, Klassischer Fernabsatz (Brief, Telefon, Telefax), Online
Nutzergruppen Privatkunden
Verfügbar bundesweit
Aktuelle Aktion des Tarifanbieters
Grundgebühr-Rabatt
  • Aktion:
    Statt der 10 Freimonate können sich Neukunden auch für einen kostenlosen 55" Samsung 4K TV entscheiden.
  • Grundgebühr-Rabatt von 44,99 Euro für die ersten 10 Monate bei Vertragabschluss für Neukunden.
  • Erhältlich bis: 29.11.2021
  • Gilt nur auf folgenden Vertriebswegen: Online
Konditionen Internetzugang
Breitbandtechnologie VDSL
Downstream 100 MBit/s
Upstream 40 MBit/s
Abrechnungsmodell echte Flatrate
Nutzungsentgelt -
Abrechnungseinheit Datenvolumen -
Drosselung -
Im Fall der Drosselung: Downstream -
Im Fall der Drosselung: Upstream -
Netzwerknutzung zulässig

Optionen zu diesem Tarif

Optionen zu diesem Tarif

Grundgebühr (€)
 



  • 4,99
    HomeServer
    Für einen monatlichen Aufpreis kann ein 1&1-HomeServer hinzugebucht werden

  • 6,99
    HomeServer+
    Für einen monatlichen Aufpreis kann ein 1&1-HomeServer+ hinzugebucht werden.

  • 9,99
    HomeServer Speed+
    Für einen monatlichen Aufpreis kann ein 1&1-HomeServer Speed+ hinzugebucht werden.

  • 0,00
    Sofort-Start-Option
    Optional ist eine UMTS-SIM-Karte mit Surf-Stick enthalten, womit bis zum DSL-Schalttermin, längstens aber 3 Monate, zum Preis des DSL-Produktes im Internet gesurft werden kann. Maximal 10 GB / Monat bis 21,6 MBit/s.

  • 4,99
    Sicherheitspaket
    Optional kann das Norton 360 Multidevice hinzugebucht werden.

  • 4,99
    Regio Aufpreis
    Diese Tarifoption wird automatisch aktiv, wenn der Anschluss nicht im Ausbaugebiet von 1&1 liegt.

Verbindungspreise

Die Angabe der Kosten erfolgt grundsätzlich in Cent pro Minute.

Festnetz -> Festnetz

alle Zeiten
Ferngespräch 0
Ortsgespräch 0
032 0

Festnetz -> Mobilfunk

alle Zeiten
Inländische Mobilnetze 19,9

Festnetz -> Ausland

Festnetz
alle Zeiten
Mobilfunk
alle Zeiten
Belgien 9 29
China 79 79
Dänemark 9 29
Frankreich 9 29
Großbritannien 9 29
Italien 9 29
Niederlande 9 29
Österreich 9 29
Polen 9 29
Schweiz 9 39
Spanien 9 29
Tschechische Republik 19 19
Türkei 19 29
USA 1,9 1,9
Alle Ziele ohne Taktangabe haben den Takt 60/60
Alle Angaben ohne Gewähr.
Teilen
Tarifänderungen

Tarifänderungen

Grundgebühr (€)
Gültigkeitszeitraum
  • 49,98
    seit 01.02.19
    VDSL, Vertrag, 100 MBit/s, Flat


Weitere Informationen

  • In diesem Tarif ist eine TV-App enthalten, mit der rund 90 TV-Sender empfangbar sind - davon 37 in HD. Gegen einen monatlichen Aufpreis von 5 Euro können 24 Privatsender zusätzlich in HD empfangen werden. Die App ist derzeit auf Smartphones, Tablets und Smart-TVs von Samsung, Sony Sharp oder Philips verfügbar. Für andere Geräte muss zusätzliche Hardware gegen Aufpreis bestellt werden.
  • 1&1 räumt Neukunden ein Widerrufsrecht innerhalb des ersten Monats ein. Alle Produkte können einen Monat lang getestet werden. Kunden können sich bei Nichtgefallen auf das "1&1 Prinzip" berufen, das in den Leistungsbeschreibungen formuliert wird.
  • 1&1 sperrt Anrufe zu den Rufnummern der Callthrough- bzw. den Konferenzdiensten von "Peter zahlt" und "Talkyoo".
  • 1&1 gehört zur United Internet AG.
- Affiliate-Anzeige: Beim Einkauf über diesen Link erhält teltarif.de eine Provision, die den Preis nicht beeinflusst, aber dazu beiträgt, unseren hochwertigen Journalismus weiterhin kostenfrei anbieten zu können.