5G

Übersicht: Günstige 5G-Tarife in allen Netzen

Der Zugang zum 5G-Mobil­funk­netz muss nicht teuer sein. Das gilt mitt­ler­weile für alle deut­schen Handy­netze. Aller­dings knau­sern die Netz­betreiber mit dem inklu­dierten Daten­volumen.

Der neue Mobil­funk­stan­dard 5G ist seit knapp zwei Jahren auch in Deutsch­land verfügbar. Mitt­ler­weile schreitet nicht nur der Netz­ausbau rasant voran. Es gibt auch immer mehr Smart­phone- und Daten­tarife, in denen der neue Netz­stan­dard genutzt werden kann. Dabei muss der Zugang zum 5G-Netz nicht teuer sein. Selbst für Inter­essenten, die gar kein festes Vertrags­ver­hältnis eingehen möchten, sind inzwi­schen einige güns­tige Tarife verfügbar.

Wir haben uns die Preis­modelle bei allen Netz­betrei­bern ange­sehen, die bis zu 25 Euro monat­lich kosten. Die Grund­preise der Prepaid-Tarife, die im Vier-Wochen-Rhythmus abge­rechnet werden, haben wir auf die monat­lichen Kosten umge­rechnet. Zusätz­lich aufge­nommen haben wie die Prepaid-Allnet-Flat­rate der Telekom, die preis­lich knapp ober­halb der 25-Euro-Grenze liegt.

5G mit Vertrag ab 9,99 Euro im Monat

5G-Tarife müssen nicht teuer sein 5G-Tarife müssen nicht teuer sein
Grafik: Anne Katrin Figge - fotolia.com, Logos: Anbieter, Foto/Montage: teltarif.de
Lauf­zeit­ver­träge für Smart­phone-Nutzer, mit denen auch der Zugang zum 5G-Netz besteht, gibt es in der von uns ange­peilten Preis­klasse derzeit noch nicht. Dafür ist man mit einem reinen Daten­tarif, mit dem (abseits von VoIP-Apps) keine Tele­fonate möglich sind, schon für unter 10 Euro monat­lich dabei - zumin­dest in wenigen Tagen, denn die neuen Daten­tarife von o2, die auch den Zugang zum 5G-Netz ermög­lichen, sind ab 5. Mai verfügbar.

Der o2 myData S schlägt mit 9,99 Euro monat­lich zu Buche und bietet 3 GB unge­dros­seltes Daten­volumen in jedem Abrech­nungs­zeit­raum. Bei Telekom und Voda­fone müssen Inter­essenten monat­lich rund 5 Euro mehr für einen Daten­tarif mit 5G-Zugang anlegen. Inklu­sive sind dann 5 bzw. 6 GB High­speed-Daten­volumen in jedem Abrech­nungs­zeit­raum.

Lauf­zeit-Tarife mit 5G

  Telekom
Magenta Mobil Data
Voda­fone
DataGo
ab. 5. Mai:
Telefónica
myData
S M S M S M
Anschluss­preis 39,95 39,99 39,99
Grund­gebühr 14,95 19,95 14,99 19,99 9,99 19,99
Inklusiv-Volumen 5 GB 10 GB Aktion: 2)
6 GB
(Normal: 2 GB)
Aktion: 2)
12 GB
(Normal: 5 GB)
3 GB 20 GB
Down- / Upstream 1)
(in Mbit/s)
300 / 50 500 / 50 300 / 50
Tele­fonie nicht möglich
SMS 0,19 nicht möglich
Zum Anbieter Zum Anbieter Zum Anbieter Zum Anbieter Zum Anbieter Zum Anbieter
Stand: April 2021. Preise in Euro.
1) Die ange­gebenen Geschwin­dig­keiten beziehen sich auf den LTE-Stan­dard. Mittels 5G können höhere Band­breiten erzielt werden.
2) Aktion gültig bis einschließ­lich 2. August 2021.
- Affiliate-Anzeige: Beim Einkauf über diesen Link erhält teltarif.de eine Provision, die den Preis nicht beeinflusst, aber dazu beiträgt, unseren hochwertigen Journalismus weiterhin kostenfrei anbieten zu können.

Tipp: Dual-SIM-Handy und eigene SIM für Tele­fonate

Wer einen güns­tigen 5G-Daten­tarif im Smart­phone nutzen möchte, kann mit einem Dual-SIM-Handy arbeiten, um trotzdem tele­fonieren zu können. In diesem Fall wird die 5G-fähige Daten­karte mit einer zweiten SIM - beispiels­weise von einem Mobil­funk-Discounter - ergänzt, über die dann die Tele­fon­gespräche abge­wickelt werden. Wer nicht oft tele­foniert, kann hierfür einen grund­gebühr­freien 9-Cent-Tarif wählen, sodass für die zweite Karte keine zusätz­lichen Fixkosten anfallen.

Die Alter­native wäre die Nutzung einer VoIP-App für Tele­fonate. Die SatelliteApp von sipgate bietet sich speziell zur Nutzung in Verbin­dung mit einem alter­nativen Daten­tarif auf dem Smart­phone an. Nach­teil: SMS-Mittei­lungen lassen sich nicht verschi­cken. Dank WhatsApp & Co. sollte sich das aber verschmerzen lassen.

Auf Seite 2 lesen Sie, welche güns­tigen Prepaid-Tarife für Smart­phone-Nutzer derzeit mit 5G-Option zur Verfü­gung stehen.

1 2 3

Mehr zum Thema 5G