Gratis

Österreich: Mobilfunker 3 bietet mobiles Internet kostenlos an

Täglich 20 MB Datenübertragungsvolumen verfügbar
AAA
Teilen (1)

Das Österreichische Institut für angewandte Telekommunikation (ÖIAT) hat die "Initiative 100 Prozent Internet-Zugang" gestartet. Dabei ist es erklärtes Ziel, möglichst viele Österreicher ins Internet zu bringen. Der Mobilfunk-Netzbetreiber 3 unterstützt die Initiative nun mit einer nach Angaben des Anbieters zeitlich unbefristeten Aktion, bei der Interessenten die Möglichkeit haben, einen kostenlosen mobilen Internet-Zugang zu bekommen.

Die SIM-Karte zur "Initiative 100 Prozent Internet-Zugang" gibt es kostenlos in allen Shops von 3. Nach der Aktivierung stehen täglich 20 MB Datenübertragungsvolumen kostenlos zur Verfügung. Danach wird die Verbindung automatisch getrennt. Am jeweils nächsten Tag ist das Freivolumen dann erneut verfügbar.

Kunden, die mit der Zeit doch intensiver den mobilen Internet-Zugang nutzen, haben die Möglichkeit, für vergleichsweise günstige 2 Euro ein 1-GB-Datenpaket zu buchen. Dieses ist eine Woche lang gültig. Nicht genutztes Datenvolumen verfällt am Ende des Nutzungszeitraums automatisch. Das gilt gleichermaßen für die täglich 20 MB im kostenlosen Standard-Tarif, als auch im 1-GB-Paket für sieben Tage. 3 wirbt für die Initiative 100 Prozent Internet3 wirbt für die "Initiative 100 Prozent Internet"

Wie 3 weiter mitteilt, wird das Angebot teilweise durch den Versand von Werbe-SMS finanziert. Wer sich für den kostenlosen Internet-Zugang entscheidet, akzeptiert demnach automatisch den Empfang von Werbung per SMS. Einen passenden Surfstick gibt es bei 3 für 29 Euro. Das Unternehmen weist aber darauf hin, dass die Kunden ein beliebiges Modem für mobile Datendiente verwenden können, sofern das Gerät für die Nutzung in allen Netzen freigeschaltet ist.

Deutschland: 100 MB kostenlos pro Monat bei Netzclub

Auch in Deutschland gibt es einen kostenlosen und werbefinanzierten mobilen Internet-Zugang. Netzclub wendet sich mit seinem im o2-Netz realisierten Tarif allerdings ausschließlich an Smartphone-Nutzer. Die Verwendung der Prepaidkarte in einem Tablet oder Surfstick wird in den Tarifbestimmungen ausgeschlossen.

Die Netzclub-Karte kann kostenlos über die Anbieter-Homepage bestellt werden. Telefonate und der SMS-Versand sind erst nach Aufladen eines Prepaid-Guthabens möglich und kosten dann 9 Cent pro Minute und Kurzmitteilung. Für den mobilen Internet-Zugang bietet Netzclub eine Flatrate, die nach dem Verbrauch von 100 MB Datenübertragungsvolumen in der Performance grdrosselt wird.

Wie 3 in Österreich bietet auch Netzclub eine kostenpflichtige Option für Kunden an, die den Internet-Zugang häufiger nutzen. Für 5 Euro im Monat erhöht sich das monatliche Highspeed-Datenvolumen auf 300 MB.

Teilen (1)

Weitere Meldungen aus dem Bereich Mobilfunk