Neue Preise

1&1: Rabatte nur noch im ersten hal­ben Jahr

1&1 hat seine Mobil­funk- und DSL-Tarife über­arbeitet. Redu­zierte Grund­gebühren gibt es nur noch im ersten halben Jahr nach Vertrags­abschluss.

Neue Tarife für Mobilfunk und DSL Neue Tarife für Mobilfunk und DSL
Screenshot: teltarif.de, Quelle: 1und1.de
1&1 hat erneut an der Preis­schraube gedreht und seine Mobil­funk- und DSL-Tarife verän­dert. Der Provider lockt mit mobilen Allnet-Flat­rates und mindes­tens 3 GB monat­lichem Inklu­siv­volumen ab 9,99 Euro im Monat. Zum glei­chen Preis können Inter­essenten einen Fest­netz-Anschluss mit DSL und bis zu 16 MBit/s im Down­stream bekommen. Aller­dings gelten die güns­tigen Grund­gebühren nur für das erste halbe Jahr. Danach werden deut­lich höhere Preise berechnet.

Bis zu 100 GB und 5G-Nutzung im Mobil­funk­netz

Neue Tarife für Mobilfunk und DSL Neue Tarife für Mobilfunk und DSL
Screenshot: teltarif.de, Quelle: 1und1.de
Die Allnet-Flat S mit 3 GB unge­dros­seltem Daten­volumen pro Monat ist im ersten halben Jahr nach Vertrags­abschluss zum Monats­preis von 9,99 Euro erhält­lich. Danach erhöht sich die Grund­gebühr auf 19,99 Euro im Monat. Bei der Allnet-Flat M erhöht sich das monat­liche High­speed-Volumen auf 10 GB. Im ersten halben Jahr beträgt die Grund­gebühr eben­falls 9,99 Euro. Danach erhöht sich der Grund­preis auf 24,99 Euro.

Die Allnet-Flat L schlägt im ersten halben Jahr mit monat­lich 14,99 Euro zu Buche. Ab dem siebten Monat verdop­pelt sich die Grund­gebühr auf jeweils 29,99 Euro. Neben unbe­grenzten Tele­fonaten und SMS in alle deut­schen Netze haben die Kunden jeden Monat 20 GB unge­dros­seltes Surf-Volumen zur Verfü­gung. Die Tarife bieten Zugang zum GSM-, UMTS- und LTE-Netz der Telefónica.

In den Allnet-Flat­rates XL und XXL steht zusätz­lich der 5G-Zugang zur Verfü­gung. Die Kunden bekommen jeden Monat 40 bzw. 100 GB unge­dross­seltes Surf-Volumen. Die Tarif­stufe XL kostet im ersten halben Jahr monat­lich 19,99 Euro und danach 34,99 Euro. Für den XXL-Tarif werden sechs Monate lang jeweils 24,99 Euro und danach 39,99 Euro berechnet.

Daten-Flat: Sechs Monate lang für unter 5 Euro

1&1 bietet außerdem reine Daten-Flat­rates an. Hier ist aller­dings gene­rell keine 5G-Nutzung möglich. Die Daten-Flat LTE S im Telefónica-Netz mit 3 GB monat­lichem High­speed-Volumen kostet im ersten halben Jahr monat­lich 4,99 Euro, danach sind es 9,99 Euro. Die Daten-Flat LTE M mit 10 GB schlägt im ersten halben Jahr mit monat­lich 6,99 Euro und danach mit 16,99 Euro pro Monat zu Buche.

Für Viel­nutzer stehen die Daten-Flat LTE L mit 15 GB und die Daten-Flat LTE XL zur Verfü­gung. Die Tarife kosten in den ersten sechs Monaten nach Vertrags­abschluss monat­lich 9,99 bzw. 14,99 Euro. Danach erhöhen sich die Grund­gebühren auf 19,99 bzw. 24,99 Euro pro Monat. Die redu­zierte Grund­gebühr im ersten halben Jahr gilt ausschließ­lich für Kunden, die einen Vertrag mit zwei­jäh­riger Mindest­lauf­zeit abschließen.

DSL für 9,99 Euro monat­lich nur im ersten halben Jahr

1&1 bietet den DSL-Anschluss mit maximal 16 MBit/s im Down­stream nur noch im ersten halben Jahr für monat­lich 9,99 Euro an. Danach erhöht sich die Grund­gebühr auf 29,99 Euro pro Monat. DSL 50 gibt es sechs Monate lang für 14,99 Euro. Danach berechnet der Provider 34,99 Euro im Monat.

Den Anschluss mit bis zu 100 MBit/s im Down­stream gibt es sechs Monate lang für jeweils 19,99 Euro. Danach beträgt die monat­liche Grund­gebühr 39,99 Euro. Kunden, die den Anschluss mit bis zu 250 MBit/s im Down­stream buchen, zahlen ein halbes Jahr lang monat­lich 24,99 Euro und danach 44,99 Euro. Im Preis enthalten ist neben der Daten-Flat­rate auch eine Telefon-Flat­rate ins deut­sche Fest­netz, der HomeServer+ sowie 1 TB Cloud-Spei­cher.

Mehr zum Thema 1&1