Fernsehen

1&1 ändert Preise für IPTV-Pakete

1&1 hat die Preise für seine IPTV-Pakete, die sich optional zum DSL-Anschluss hinzu­bu­chen lassen, geän­dert. Nur die Nutzung in den ersten zehn Monaten ist ohne Aufpreis möglich.

Neue IPTV-Preise Neue IPTV-Preise
Screenshot: teltarif.de, Quelle: 1und1.de
1&1 hat in den vergan­genen Monaten mehr­fach mit verschie­denen Preis­mo­dellen für sein IPTV-Produkt expe­ri­men­tiert, das optional zu den DSL-Anschlüssen des Unter­neh­mens hinzu­ge­bucht werden kann. Jetzt bietet der Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­dienst­leister den TV-Empfang nur noch für zehn Monate kostenlos an. Danach werden Monats­preise ab 4,99 Euro berechnet.

Im güns­tigsten Paket sind 85 Fern­seh­pro­gramme enthalten. Davon werden 37 öffent­lich-recht­liche Kanäle in HD-Qualität ange­boten. Die privaten TV-Sender sind nur in Stan­dardauf­lö­sung zu empfangen. Im Preis enthalten ist außerdem Online-Spei­cher­platz für bis zu zehn Stunden Aufzeich­nungen. Dazu bekommen die Kunden die Restart- und Sieben-Tage-Replay-Funk­tion.

1&1 HD TV plus bietet noch mehr

Neue IPTV-Preise Neue IPTV-Preise
Screenshot: teltarif.de, Quelle: 1und1.de
Kunden, die sich für die Option 1&1 HD TV plus entscheiden, zahlen in den ersten zehn Monaten eben­falls nichts für die IPTV-Nutzung. Danach schlägt das Paket mit einer zusätz­li­chen monat­li­chen Grund­ge­bühr von 9,99 Euro zu Buche. In diesem Bouquet sind 86 Fern­seh­sender zu finden.

Mehr als 50 Kanäle werden in HD-Qualität verbreitet. Das sind neben den Programmen der öffent­lich-recht­li­chen Rund­funk­an­stalten auch die Kanäle der großen Privat­sender wie RTL und Vox, Sat.1 und ProSieben. Dazu sind auch im Plus-Paket Restart und Replay sowie Cloud-Spei­cher­platz für zehn Stunden Aufzeich­nungen enthalten.

Zu beiden Paketen können verschie­dene länder­spe­zi­fi­sche Pakete und Genre-Pakete hinzu­ge­bucht werden. Diese werden im Stan­dard­paket in SD-Qualität ange­boten. Kunden, die 1&1 HD TV plus gewählt haben, bekommen die zusätz­li­chen Sender - soweit verfügbar - eben­falls in HD-Qualität.

So lässt sich das Fern­sehen von 1&1 nutzen

Die TV-Pakete von 1&1 können per App auf Smart-TV-Geräten genutzt werden. Auch Amazon Fire TV, Apple TV und Google Chro­me­cast sind mit dem IPTV-Angebot kompa­tibel. Der Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­kon­zern bietet außerdem Apps für Smart­phone und Tablet an. Auch die brow­ser­ba­sierte Nutzung - etwa auf dem Note­book-Display - ist möglich.

Optional ist die 1&1 TV-Box inklu­sive Fern­be­die­nung erhält­lich, die aller­dings in einem Miet­mo­dell zu Preisen ab 6,99 Euro monat­lich ange­boten wird. 1&1 weist ferner darauf hin, dass Features wie Restart und Replay rech­te­ab­hängig sind und daher für einzelne Programme und Inhalte nicht zur Verfü­gung stehen.

Zuletzt machte 1&1 Schlag­zeilen mit Preis­sen­kungen für seine Gigabit-Anschlüsse.

Mehr zum Thema 1&1