Ende

1&1 stellt echte Mobilfunk-Flat wieder ein

1&1 hat seine erst im Februar einge­führte echte Mobil­funk-Flat­rate wieder einge­stellt. Die Alter­native ist nicht in allen Punkten schlechter.

Echte Flat wieder eingestellt Echte Flat wieder eingestellt
Foto: 1und1/teltarif.de, Grafik/Montage: teltarif.de
Im Februar hatte 1&1 seinen ersten Smart­phone-Tarif einge­führt, der eine Allnet-Flat­rate für Tele­fonate und den SMS-Versand mit einer echten Flat­rate für den mobilen Internet-Zugang kombi­niert hatte. Jetzt hat der Provider das im o2-Netz reali­sierte Angebot nach nur wenigen Wochen wieder beendet. Es gibt einen Nach­folge-Tarif, der wie die echte Flat­rate mit "5G ready" beworben wird, aber eben kein unbe­grenztes Daten­volumen mehr bietet.

Auch der LTE XXL genannte neue Tarif wird im Mobil­funk­netz der Telefónica reali­siert. Er bietet neben der Allnet-Flat­rate für Anrufe und Kurz­mittei­lungen 60 GB unge­dros­seltes Daten­volumen pro Monat. In den ersten zehn Monaten nach Vertrags­abschluss beträgt die Grund­gebühr jeweils 24,99 Euro. Danach erhöht sich der Grund­preis auf 39,99 Euro pro Monat. Für den mobilen Internet-Zugang steht "LTE max" zur Verfü­gung. Das sind im Telefónica-Netz bis zu 225 MBit/s im Down­stream.

o2 Free L mit Preis­vorteil

Echte Flat wieder eingestellt Echte Flat wieder eingestellt
Foto: 1und1/teltarif.de, Grafik/Montage: teltarif.de
Handelte es sich bei der bishe­rigen Flat­rate unter dem Strich um das Netz­betreiber-Angebot o2 Free Unli­mited Max mit Preis­vorteil in den ersten zehn Monaten nach Vertrags­abschluss, so handelt es sich beim LTE XXL um ein Pendant zum o2-Tarif Free L. Auch hier profi­tieren die Kunden von einem Preis­vorteil in den zehn Monaten nach Vertrags­abschluss. Danach sind die Kosten mit denen bei o2 iden­tisch.

Einen Vorteil bringt der neue Tarif im EU-Roaming mit sich. Bei der echten Flat­rate hatten die Kunden gemäß der im Rahmen der Regu­lierung vorge­sehenen Fair use Policy monat­lich 24 GB unge­dros­seltes Daten­volumen zur Verfü­gung. Im LTE XXL bzw. o2 Free L kommt die Fair Use Policy zumin­dest derzeit nicht zur Anwen­dung, sodass die Kunden die vollen 60 GB auch im EU- und EWR-Ausland verwenden können.

Weitere 1&1-Tarife "5G ready"

Neben dem LTE XXL weist 1&1 jetzt auch die Tarife LTE L und LTE XL als "5G ready" aus. Das heißt, dass eine kosten­lose 5G-Option hinzu­gebucht werden kann, sobald Telefónica den neuen Mobil­funk­stan­dard für Endver­brau­cher frei­gibt. Das ist nach Angaben des Netz­betrei­bers für die zweite Jahres­hälfte 2020 geplant.

LTE L bietet neben der Allnet-Flat monat­lich 20 GB High­speed-Daten­volumen und kostet in den ersten zehn Monaten jeweils 14,99 Euro und danach monat­lich 29,99 Euro. Im LTE XL für jeweils 19,99 Euro in den ersten zehn Monaten und danach 34,99 Euro im Monat steigt das unge­dros­selte Daten­volumen auf monat­lich 40 GB. Details zu noch verfüg­baren Mobil­funk­tarifen mit echter Daten-Flat­rate haben wir in einem Ratgeber zusam­menge­fasst.

Mehr zum Thema 1&1