DSL

1&1 DSL100: Zehn Monate lang ohne Grundgebühr

1&1 bietet seinen DSL-100-Anschluss im Rahmen einer Aktion zu Sonder­kon­ditionen an. Wir haben uns das Angebot einmal ange­sehen.

DSL 100 zehn Monate grundgebührfrei DSL 100 zehn Monate grundgebührfrei
Screenshot: teltarif.de, Quelle: 1und1.de
1&1 hat eine Aktion für seinen DSL-100-Tarif gestartet. Kunden, die sich jetzt für den Fest­netz-Tarif entscheiden, bekommen diesen in den ersten Monaten grund­gebühr­frei. Danach werden für den Rest der Vertrags­lauf­zeit monat­lich 39,99 Euro berechnet. Wer einen neuen Anschluss beauf­tragt, zahlt eine einma­lige Anschluss­gebühr in Höhe von 69,95 Euro. Wird bei einem bestehenden Anschluss ein Anbie­ter­wechsel durch­geführt, so redu­ziert sich der Bereit­stel­lungs­preis im Rahmen der Aktion auf 19,95 Euro.

Die Kunden bekommen einen VDSL-Anschluss mit bis zu 100 MBit/s im Down­stream und 40 MBit/s im Upstream. Eben­falls im Preis enthalten ist eine Flat­rate für Tele­fonate ins deut­sche Fest­netz, während Anrufe in die Mobil­funk­netze mit vergleichs­weise teuren 19,9 Cent pro Minute zu Buche schlagen und Gespräche ins Ausland ab einem Minu­ten­preis von 1,9 Cent möglich sind. Bis zu fünf Rufnum­mern sind inklu­sive.

Für Tele­fon­gespräche bietet 1&1 verschie­dene Optionen. Dazu gehören eine Mobil­funk-Flat­rate für 9,99 Euro im Monat, eine Flat­rate für Anrufe ins euro­päi­sche Ausland für 4,99 Euro monat­lich und eine World-Flat zum Monats­preis von 14,99 Euro. IPTV-Optionen können zu Monats­preisen ab 4,99 Euro hinzu gebucht werden.

Bis zu drei SIM-Karten ohne Extra-Grund­gebühr

DSL 100 zehn Monate grundgebührfrei DSL 100 zehn Monate grundgebührfrei
Screenshot: teltarif.de, Quelle: 1und1.de
Inter­essenten haben zusätz­lich die Möglich­keit, bis zu drei Mobil­funk-SIM-Karten ohne zusätz­liche Grund­gebühren zu bekommen. Bei Akti­vie­rung der SIM-Karten werden aber Anschluss­kosten in Höhe von jeweils 9,90 Euro fällig. Mit den Mobil­funk-Karten können die Kunden kostenlos ins Fest­netz und zu 1&1-Mobil­funk­num­mern tele­fonieren. Für Anrufe in andere Netze werden 9,9 Cent pro Minute berechnet.

Auch der mobile Internet-Zugang ist möglich. Aller­dings stehen jeden Monat nur 100 MB unge­dros­seltes Daten­volumen zur Verfü­gung. Danach wird die Perfor­mance auf maximal 64 kBit/s redu­ziert. Die SIM-Karten haben keine Mindest­lauf­zeit, werden aber auto­matisch abge­schaltet, wenn der DSL-Vertrag ausläuft.

1&1 weist darauf hin, dass die Kunden - wie bei den meisten Mitbe­wer­bern - auto­matisch von der Mehr­wert­steu­ersen­kung bis zum 31. Dezember profi­tieren. Die drei Prozent Nach­lass werden auto­matisch vom jewei­ligen Rech­nungs­betrag abge­zogen. Wie ein DSL-Anschluss­wechsel zu 1&1 funk­tio­niert, haben wir auspro­biert. Einen Erfah­rungs­wechsel zum "Umzug" zu 1&1 lesen Sie in einer weiteren Meldung.

Mehr zum Thema 1&1