Übersicht

1&1-Vergleich: Alte gegen neue DSL-Tarife

Mit den neuen DSL- und VDSL-Tarifen bei 1&1 kommt die Zwangsabgabe für Router. Doch telefonisch ist ein kostenloser LAN-Router bestellbar. Wir lassen die alten gegen die neuen DSL- und VDSL-Offerten in einem Vergleich antreten.
Von Marleen Frontzeck-Hornke / Arne Düsterhöft
Kommentare (164)
AAA
Teilen (64)

1&1 bietet neue DSL- und VDSL-Tarife an1&1 bietet neue DSL- und VDSL-Tarife an 1&1 bietet neue DSL- und VDSL-Tarife an. Diese haben wir Ihnen bereits kurz vorgestellt. Dabei haben sich einige Änderungen ergeben, die teilweise nicht zum Vorteil für die potenziellen Kunden sind. Wir haben im Folgenden für Sie die alten und neuen DSL-Tarife von 1&1 miteinander verglichen und klären wichtige Fragen zum Thema Router und dem Wegfall der Doppel-Flat 6.000. Außerdem haben wir die Kosten der Offerten über einen Zeitraum von 24 Monaten berechnet.

Zwar zeichnen sich die neuen Offerten auf den ersten Blick durch eine günstigere monatliche Grundgebühr aus, diese gilt allerdings nur in den ersten 12 Monaten der Vertragslaufzeit. Danach wird die monatliche Grundgebühr in den vier neuen Tarifen teurer, fällt aber teils immer noch günstiger aus als bei den bisherigen Alt-Tarifen. Aus dem ehemaligen Surf & Phone Special ist der DSL Basic geworden. Die beiden Angebote gleichen sich in puncto Konditionen. Ein markanter Unterschied ist aber, dass das ungedrosselte Datenvolumen deutlich gesunken ist: von 300 GB auf nun 100 GB.

Neue und alte DSL-Tarife von 1und1

  Ab 10. August Bis 09. August
DSL
Basic
DSL
16
DSL
50
DSL
100
Surf
Flat
Surf&Phone
Special
Doppel
6.000
Doppel
16.000
Doppel
50.000
Doppel
100.000
Grund-
gebühr
1.-12. M. 9,99 14,99 16,99 19,99 19,99 19,99 24,99 29,99 19,99 19,99
ab 13. M. 24,99 29,99 29,99 34,99 - - - - 39,99 44,99
ab 25. M. - - - - 24,99 29,99 29,99 34,99 - -
Laufzeit 24 Monate 24 Monat / 1 Monate 24 Monate 24 Monat / 1 Monate
Festnetz inklusiv 2,9 Cent inklusiv
Mobilfunk 19,9 Cent
Downstream 16 MBit/s 16 MBit/s 50 MBit/s 100 MBit/s 6 MBit/s 16 MBit/s 6 MBit/s 16 MBit/s 50 MBit/s 100 MBit/s
Upstream 1 MBit/s 1 MBit/s 10 MBit/s 20 MBit/s 512 KBit/s 1 MBit/s 512 KMBit/s 1 MBit/s 10 MBit/s 20 MBit/s
Internet-Flat Drosselung ab 100 GB unbegrenzt Drosselung ab 300 GB unbegrenzt
Drossel auf 1 MBit/s - 1 MBit/s -
Tel.-Technik NGN
Hardware WLAN-Modem monatl. 3 Euro oder
HomeServer monatl. 5 Euro 1)
WLAN-Modem / 1&1 HomeServer
(24 Mon.: kostenlos / ohne Laufzeit: einmalig 49,99 Euro)
Versand 9,90 Euro 9,60 Euro
Optionen Mobilfunk-Telefonie 9,90 Cent/Min. für 4,99 Euro/Monat
Euro-/World-Flat für Telefonie in 25 / 60 Länder für 4,99 Euro / 14,99 Euro
1&1 Sim-Karte kostenlos
Kosten: 24 Mon WLAN-Modem 501,66 621,66 645,66 741,66 489,36 - - - - -
HomeServer 549,66 669,66 693,66 789,66 - 489,36 609,36 729,36 729,36 789,36
Stand: 11.08.2015, alle Preise in Euro
1) Der Router kostet in der 1 Monatsvariante zusätzlich einmalig 49,99 Euro / 99,99 Euro

Zwangsabgabe für Router

Bisher war der 1&1 HomeServer in den Alt-Tarifen bei Buchung des Tarifs mit einer zweijährigen Mindestvertragslaufzeit kostenlos. Nun ist der Kunde bei Online-Bestellung dazu gezwungen, eine monatliche Abgabe für die Router zu entrichten. Dabei stehen nur ein WLAN-Modem für monatlich 3 Euro oder der 1&1 HomeServer für 5 Euro pro Monat bei Online-Bestellung zur Auswahl. Wer einen DSL- oder VDSL-Tarif ohne Mindestvertragslaufzeit bucht, der muss einmalig 49,99 Euro für das WLAN-Modem bzw. 99,99 Euro für den HomeServer zahlen.

1&1 verspricht weitere Angebote unter der 07219605958 parat zu haben. teltarif.de hat unabhängig voneinander mit zwei Kundenberatern unter der angegeben Telefonnummer gesprochen. Beide haben angegeben, dass sowohl bei Online- als auch bei Telefon-Bestellung nur eine Tarif-Buchung mit Router möglich ist. Allerdings: Wer bereits einen WLAN-Router besitzt und diesen weiter verwenden möchte, dem wird ein kostenloser LAN-Router ohne WLAN-Funktion samt Tarif angeboten. Dieser ist aber nur bei telefonischer Bestellung und unter einer weiteren Spezial-Nummer, die uns die Hotline mitgeteilt hat, zu haben: 07219605958. Lustigerweise war das genau die Telefonnummer, die wir auch angerufen haben. Laut Aussage des Kundenbetreuers, wird man unter der Nummer mit 1&1-Mitarbeitern verbunden, die sich speziell um Interessenten kümmern, die bereits über einen WLAN-Router verfügen.

Sonstige Tarif-Informationen

Die Bereitstellungsgebühr entfällt in allen Offerten bei Online-Bestellung. Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate zum Ende der 24-monatigen Laufzeit. Wird nicht rechtzeitig gekündigt, dann verlängert sich der Vertrag automatisch um 12 Monate. Bei einem Telefon-Neuanschluss muss der Kunde zudem eine einmalige Technikergebühr in Höhe von 39,90 Euro entrichten. Mit der Upload-Option von 1&1 hat der Kunde die Möglichkeit, den Upstream des DSL 100 von 20 MBit/s auf 40 MBit/s im Upstream zu erhöhen. Die Option kostet dann zusätzlich 2,99 Euro im Monat.

Einige Tarif-Optionen sind nur zu Verträgen mit Mindestlaufzeit erhältlich Dazu gehören: Die ISDN-Komfort-Funktion, Sofort-Start-Option, Handy-Flat und Online-Videothek-Option.

Zudem haben wir auf Anfrage beim 1&1-Kundenservice zugetragen bekommen, dass die Surf-Flat und Doppel-Flat 6.000 nicht mehr buchbar sind, auch telefonisch nicht. Wo also nicht mehr als 6 MBit/s im Downstream oder gar weniger möglich sind, muss einen DSL-Tarif von 1&1 mit 16-MBit/s-Internet-Anschluss bestellen. Weiterhin bietet 1&1 die Euro-Flat- und World-Flat-Optionen an.

1&1 bewirbt seine neuen DSL-Tarife möglicherweise rechtswidrig, lesen Sie in diesem Artikel warum.

Teilen (64)

Mehr zum Thema DSL

Bild /