mobicroco

100 Open-Source-Tools im Überblick - Teil 2

Von Patrick
AAA
Teilen

Nach Programmen für die Verwal­tung von Audio-Inhalten, zum Bloggen und zum Browsen, stellt der zweite Teil unserer Über­sicht "100 Open-Source-Tools im Über­blick" Programme verschie­denster Art und Weise vor. Darunter sind Anwen­dungen, die dem Rechner Beine machen sollen, kleine Helfer im Büro und auch etwas für den Geist ist dabei. Auch hier gilt wieder: Die Tools und Anwen­dungen sind nur ein paar Maus­klicks entfernt und oft platt­form­über­grei­fend verfügbar.

Instant Messa­ging

.

51. Pidgin

Bereits millio­nenfach genutzt, unter­stützt Pidgin die Kommu­nika­tion über 16 verschie­dene Instant-Messa­ging-Netz­werke. Dazu gehören AIM, GoogleTalk, MSN, Yahoo, ICQ und viele mehr. Dutzende Spra­chen werden von dem Programm unter­stützt.

51. aMSN

Es handelt sich um einen Klon des MSN Mess­angers. aMSN beinhaltet das Offline-Versenden von Nach­richten, perso­nali­sierte Emotion Icons, ünter­stützt Webcams und arbeitet in verschie­denen Spra­chen.

52. Miranda IM

Die sehr kleine Datei­größe macht den Miranda IM so flink. Er unter­stützt die meisten gebräuch­lichen Netz­werke, darunter auch AIM, IRC, ICQ, Jabber, MSN, Yahoo und viele mehr.

53. Psi

PSI ist ein Open Source Client für das Jabber Netz­werk, was auch GoogleTalk, LiveJournal und viele andere Dienste beinhaltet. Er ist voll­kommen auf den Nutzer anpassbar.

Diverse

.

54. FreeMind

FreeMind ist eine Soft­ware für das MindMapping. Das Erstellen von Diagrammen oder Bildern ist genauso einfach wie das Verbinden von Bildern und Konzepten. Es ist ein gutes Werk­zeug für das Brain­stor­ming und für Problem­lösungen. Durch die Screen­shots auf der Site bekommt man einen guten Eindruck davon, wie das Programm funk­tioniert.

55. andLinux

Wer Linux auspro­bieren möcht, aber aus welchen Gründen auch immer trotzdem an Windows fest­halten, für den ist andLinux das Rich­tige. Mit diesem Programm kann Ubuntu unter jedem Windows Rechner ab Win2000 aus betrieben werden. Jedoch ist eine Menge RAM und Fest­plat­tenspei­cher erfor­derlich.

56. OpenDisc

OpenDisk [Link entfernt] kombi­niert eine große Zahl von Open Source Anwen­dungen in einem Down­load und kann auch als CD ausge­liefert werden. Der Nutzer spart sich so den Bezug aus verschie­denen Quellen.

57. Sweet Home 3D

Schon einmal Innen­ausstatter gespielt? Sweet Home 3D zeigt die in 2D gewählte Einrich­tung dann auch drei­dimen­sional.

58. PhpGedView

Wie wäre es, den eigenen Stamm­baum auf Forder­mann zu bringen? Mit PhpGedView soll auch die Zusam­menar­beit Online - beispiels­weise mit anderen Fami­lien­mitglie­dern - super einfach sein.

Multi­media Werk­zeuge

.

59. XBMC Media Player

XBMC ist ein Media Center, dass ursprüng­lich für die XBox entworfen wurde. Es gibt nicht nur nahezu jedes Foto, Audio und Video­format wieder, sondern sorgt mit einer intui­tiven Steue­rung und einer guten Medi­enbi­blio­thek auch für Bedie­nungs­komfort. Es läuft auch unter Linux und Mac OS X.

60. MMConvert

Hilfe beim Umwan­deln einer Audio oder Video-Datei gesucht? MMConvert macht das. Unter anderem kann das Programm mit den Formaten asf, wmv, wma, avi, mp3, wav, mkv, mka und ogg umgehen.

61. VLC Media Player

Der VLC Media Player ist auf der einen Seite ein Wieder­gabe­tool für verschie­dene Datei-Formate und gleich­zeitig auch zum Stra­ming von Video und Audio befä­higt. Er läuft auf eigent­lich allen Betriebs­systemen und unter­stütz eben­falls nahezu alle gängigen Datei­formate.

62. Data Crow

Haben Sie auch eine riesige Heim­biblio­thek aus Büchern, Tonträ­gern, Filmen, Soft­ware und weiß der Geier was noch? Borgt sich Ihr gesamter Freundes- und Bekann­tenkreis bei Ihnen durch und 'vergisst' dann die Rück­leihe, weil auch Sie nicht alles im Kopf behalten können? Mit Data Crow ist es einfach seine Heim­biblio­thek zu kata­logi­sieren. Mit einer Funk­tion merkt sich die Soft­ware auch, wer sich wann ausge­liehen hat. Ferner tritt es auch mit verschie­denen Webdiensten, zum Beispiel von Amazon.com oder IMDB.com in Verbin­dung um so die Infor­mationen über die gelis­teten Medien zu vervoll­stän­digen.

63. MediaInfo

MediaInfo findet Stich­worte und tech­nische Daten für Audio- und Video-Dateien, aber auch für einige Doku­mente. Das Programm findet den Titel, den Regis­seur, Stück­namen, die rich­tigen Numme­rierungen und so einiges mehr.

Office Anwen­dungen

.

64. OpenOffice.org

Eines der bekann­testen Open- Source-Soft­ware­pakete über­haupt. Es enthält eine Text­verar­beitung, eine Tabel­lenkal­kula­tion, ein Präsen­tati­onspro­gramm, ein Datan­banken­assis­tenten und alle Programme wie auch Funk­tionen, wie sie der Nutzer von anderen Office Paketen kennt. Die Daten­bank ist voll­ständig mit den Micro­soft-Produkten kompa­tibel. Als kleinen Zusatz bringt OpenOffice.org auch noch ein Zeichen­werk­zeug und einen Forme­leditor mit.

65. PortableApps.com

Mit PortableApps.com kann der Nutzer sein Büro sprich­wört­lich in der Hosen­tasche mit sich herum­tragen. Die Zusam­menstel­lung enthält unter anderem Firefox, Thun­derbird, Pidgin, openOffice.org und verschie­dene andere Anwen­dungen. Der Nutzer kann diese auf einen USB-Stick, eine mobile Fest­platte oder im Zwei­fels­fall sogar auf einen iPod ziehen. So man dann einen anderen Computer nutzt, wird einfach der Spei­cher­chip ange­schlossen und schon steht auf der fremden Maschine der eigene Programm­kanon, inklu­sive Einstel­lungen, Pass­wörtern und allen anderen Perso­nali­sierungen zur Verfü­gung.

PDF Tools

.

66. PDF Split and Merge

Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich bei PDF Split and Merge um eine Anwen­dung, mit der bestehende pdf-Dateien in klei­nere geteilt, oder Teile als eigenes Doku­ment erstellt werden können. Es gibt gegen eine Gebühr eine Voll­version, die dann auch mit Verschlüs­selung von Doku­menten arbeitet.

67. PDFCreator

Mit dem PDFCreator [Link entfernt] lässt sich aus nahezu jedem Windows-Doku­ment ein pdf machen. Als Bonus erstellt das Programm auch tif, bmp und eine ganze Reihe weiterer Formate.

68. Sumatra PDF

Nutzer, denen der Adobe Acrobat Reader zu lange braucht, bis denn endlich das Doku­ment aufge­rufen wird, werden Sumatra PDF mögen. Das Programm ist einfa­cher und kleiner, damit auch schneller und zeigt pdf-Dateien an.

Projekt Manage­ment

.

69. OpenProj

OpenProj [Link entfernt] ist ein Ersatz für Micro­soft Project. Es kann Project und Prima­vera Dateien öffnen und ist ziem­lich gleich aufge­baut. Es kann in verschie­denen Spra­chen genutzt werden.

70. GanttProject

GranttProject ermög­licht es Schau­bilder und Arten erstellen, Aufgaben dort einbinden und diesen Ressoucen zuweisen. Mit einem ausge­klügeltem System aus Report­funk­tionen kann der Fort­schritt über­wacht werden. Komfor­tabler Weise können die Ergeb­nisse in Micro­soft Project expor­tiert werden.

Reli­gion

.

71. Xiphos

Früher mal unter dem Namen GnomeSword bekannt, ist Xiphos ein Open-Source-Programm, mit dem der Nutzer die Bibel lesen kann. Es lassen sich Begriffe im Text suchen, Kommen­tare abrufen und Karten der Hand­lungs­orte ansehen.

72. BibleTime

Unge­fähr das Gleiche wie auch Xiphos ist BibleTime. Auch die Funk­tiona­lität und Ressour­cenband­breite ist in etwa gleich. Inter­essierte können sich ja beide Programme einmal ansehen und dann selbst entscheiden, welches besser gefällt.

73. Noor

Hat zwar keine großen Effekte, aber man kann mit Noor den Koran am eigenen Computer lesen. Es beinhaltet das arabi­sche Original, als auch zahl­reiche Über­setzungen.

Remote Access

.

74. UltraVNC

UltraVNC ist ein nütz­licher Helfer, so Sie der PC Doktor im Bekann­tenkreis sind. Mit diesem Programm lässt sich der Bild­schir­min­halt eines anderen Rech­ners auf Ihrem monitor anzeigen. Selbst­verständ­lich enthält es für die Kommu­nika­tion einen einfa­chen text­basierten Chat, die Möglich­keit Dateien zu über­tragen und im Zweifel auch zu verschlüs­seln.

Secu­rity

.

75. KeePass Pass­word Safe

Wer für alle Zugänge das selbe Pass­wort nutzt, bittet förm­lich auf Knien darum, eines Tages in größere Schwie­rigkeiten zu kommen. Keepass macht es einfach Pass­wörter zuzu­weisen und rasch, wie auch regel­mäßig zu ändern. Da KeePass auch die Erin­nerungs­arbeit erle­digt, reicht es auch weiterhin, sich ein Master­pass­wort zu merken.

76. Pass­word Safe

Pass­word Safe arbeitet im Wesent­lichen wie KeepPass, ist aber anders aufge­macht. Auch hier sollten beide Programme probiert und dann das bessere behalten werden.

77. ClamWin Free Anti­virus

Clamwin ist die windows­kompa­tible Version des bekannten CalmAV Anti­viren­programms. Es arbeitet ausge­spro­chen effektiv, scannt aber nicht auto­matisch herun­terge­ladene Dateien. Scans müssen entweder vorge­plant einge­stellt oder manuell veran­lasst werden.

Speech

.

78. Simon

Wurde für Menschen mit Körper­behin­derungen geschrieben, für welche die Steu­rerung des Rech­ners über Tastatur und Maus schwierig ist. Mit Simon kann der Computer mit Sprach­eingabe gesteuert werden. Auch wenn es ein deut­sches Programm ist, gibt es inzwi­schen auch anders­spra­chige Versionen, zum Beispiel auf Englisch.

79. eSpeak

eSpeak ließt den Bild­schirm­text vor. Das funk­tioniert inzwi­schen mit rund einem Dutzend Spra­chen. Außerdem stellt das Programm verschie­dene Compu­terstimmen zur Verfü­gung.

Text-Editoren

.

80. Notepad++

Für regel­mäßige Nutzer des Windows Notepad ist Notepad++ inter­essant. Es hat eine Reihe von Zusatz­funk­tionen. Darunter solche Details, wie Zoom, Lese­zeichen und Macros.

81. jEdit

jEdit ist sowohl etwas für Code-Schreiber, als auch für Menschen, die einfach nur einen schnellen und einfa­chen Text­editor brau­chen. Eine seiner besten Funk­tionen ist, dass er sich alle einge­gebenen und auch wieder gelöschten Text­teile merkt. Außerdem ist er Java-basiert und arbeitet daher auf allen Betriebs­systemen.

82. AkelPad

Ist darauf ausge­legt klein und schnell zu sein. AkelPad bietet einfache Text­verar­beitung mit zahl­reichen Plug Ins, die für weitere Funk­tionen sorgen. Stan­dard­mäßig gibt es einen Mehr-Fenster-Modus, Datei-Vorschau und eine Such­funk­tion.

To-Do-Listen und Kalender

.

83. Task Coach

Im Gegen­satz zu anderen To-Do Listen kann man mit Task Coach mit Unter­aufgaben arbeiten. Es ist möglich eine Aufgabe in klei­nere Unter­aufgaben zu teilen, die dann abzu­schließen und auch als eigene Zeit- und Budget­titel für jeden der einzelnen Unter­punkte bestimmen.

84. RedNotebook

RedNotebook kombi­niert einen Kalender mit Text. So kann er entweder als To-Do Liste oder auch als Tage­buch genutzt werden. Bilder oder auch Hyper­links können einge­fügt werden. Die Daten lassen sich in html oder als Plain Text expor­tieren.

85. Rachota

Nicht nur etwas für Frei­berufler. Rachota zeigt dem Nutzer, wie er seinen Tag verbringt und bietet Möglich­keiten das zu opti­mieren. Rachota basiert auf Java und daher ist damit auch hosen­taschen­taug­lich. Einfach auf USB mitnehmen und an jedem Rechner nutzen.

Utili­ties

.

86. UltraDefrag

Im Gegen­satz zum Defrag­mentie­rungs­programm, das mit Windows gelie­fert wird, wird mit UltraDefrag für mehr Rechen­leis­tung bei jedem Start die Platte des Rech­ners defrag­mentiert.

87. Eraser

Einfach einmal eine Datei in den Papier­korb ziehen, heißt noch lange nicht, dass sie auch wirk­lich gelöscht ist. Dafür sind dann schon Lösch­programme wie Eraser nötig, welche die alten Daten mehr­fach über­schreiben. Das Programm ist vor allem dann prak­tisch, so man einen Rechner verkauft oder verschenkt und nicht möchte, dass der neue Besitzer mit den eigenen Daten hausieren geht.

88. Darik's Boot and Nuke (DBAN)

Im Gegen­satz zu Eraser wird bei Darik's Boot and Nuke gleich die ganze Fest­platte gelöscht. Das ist zwar für den tägli­chen Gebrauch absolut unnötig, aber trotzdem ein nettes Tool, wenn der Rechner wegge­geben wird.

89. BleachBit

BleachBit [Link entfernt] löscht die tempo­rären Dateien, löscht die Verlaufs­aufzeich­nungen und ist darauf ange­legt die eigene Privat­sphäre zu schützen und gleich­zeitig Fest­plat­tenplatz frei zu bekommen. Ein Dateien-Schredder ist auch dabei.

90. 7-zip

Eine Datei ist zu groß? Dann kann mit 7-zip daraus eine wesent­liche kleine Zip-Datei gemacht werden. Am Ende steht eine selbst entpa­ckende .7z-Datei mit hoher Kompres­sion. Neben .7z können auch andere Zipfor­mate erstellt und entpackt werden.

91. PeaZip

Dieses Open-Source-Programm unter­stützt 87 verschie­dene Zip-Formate. PeaZip bietet auch eine Verschlüs­selung an und hat eine Unter­wegs-Version, die direkt vom USB-Stick aus gestartet werden kann.

92. Areca Backup

Ist ein Backup Werk­zeug auf Java-Basis. Mit Areca Backup lassen sich Daten einfach spei­chern und wieder­herstellen. Kompres­sion und Verschlüs­selung sind bereits inte­griert. Die Bedie­nung ist ausge­spro­chen einfach. Der Nutzer findet sich sehr gut durch die gespei­cherten Dateien.

Video

.

93. Miro

Miro ist ein HD-Video-Player, welcher die meisten Video Formate wieder­geben kann. Dazu gehören auch YouTube-Dateien. Ferner wird eine Biblio­thek mit 6000 Internet-TV-Sendungen und Video-Podcasts mitge­liefert. Da Miro HD-Video unter­stützt, ist es auch für wirk­lich große Bild­schirme bestens geeignet.

94. DVDx

DVDx kann Sicher­heits­kopien von DVDs erstellen und Video­inhalte in verschie­dene Video-Formate konver­tieren. Ange­merkt sei, dass es nicht dabei hilft, Kopier­sperren zu umgehen. Die kürz­lich veröf­fent­lichte Version 2.20 ist auch mit weniger Fehlern behaftet als der Vorgänger.

95. Avidemux

Ist ein Video­schnitt­programm, dass vor allem avi, aber auch DVD-kompa­tible mpg Dateien, mp4 und asf unter­stützt. Avidemux hat bei weiten nicht so viele Funk­tionen wie Avid, ist aber ausrei­chend für Hobby­filmer und Heim­anwender.

96. DivXRepair

Haben Sie Probleme beim Abspielen von avi-Dateien? Dann kann DivXRepair viel­leicht helfen.

97. Jahs­haka

Jahs­haka ist ein Echt­zeit-Video­schnitt­programm. Mit ihm kann man Effekte, Anima­tionen und Musik hinzu­fügen. Es ermög­licht auch die Zusam­menar­beit von mehreren Benut­zern und das Media-Sharing.

Html-Editoren

.

98. Nvu/Kompozer

Nvu bringt sowohl ein WYSIWYG-Seiten­editor und einen HTML-Editor mit. Das macht es einfa­cher den Code sauber zu halten und trotzdem eine gut ausse­hende Seite zu bauen. Ferner bietet das Programm nette Unter­stüt­zung, um Webneu­lingen den Einstieg und die Host­suche zu erleich­tern.

99. TinyMCE

Ist ein abso­lutes Leicht­gewicht, ein JavaScript-basierter WYSIWYG-Websei­teneditor. Die Bedie­nung ist sehr intuitiv für jeden, der schon einmal eine Text­verar­beitung genutzt hat. TinyMCE kommt mit einer großen Zahl von Content-Manage­ment-Systemen klar.

100. HTMLtools

Sie wollen ein Tabel­lendo­kument in eine Webseite verwan­deln? HTMLtools ist ein Java-basie­rendes Programm, das Ihre Spreadsheets in sauber forma­tierte HTML Tabellen verwan­delt.

<via itmanagement.earthweb.com [Link entfernt] >

Teilen